sofatutor 30 Tage kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Wie finde ich Rechtschreibfehler? 04:47 min

Textversion des Videos

Transkript Wie finde ich Rechtschreibfehler?

Hallo, schön dich zu sehen. Pia ist heute ganz traurig. Sie hat nämlich ihren Aufsatz zurückbekommen und alles ist rot angestrichen. Dabei hat sie sich so viel Mühe gegeben. Pias Lehrerin fand ihre Geschichte sehr gut, aber leider hat sie zu viele Fehler gemacht. Sie weiß leider nicht, wie sie Rechtschreibfehler erkennt. Deshalb sollten wir ihr dabei helfen, hast du Lust? Dann los. Zuerst gucken wir uns Pias Text mal an. Das ist er: „Die schlaue Biene Es war einmahl eine slaue Bine. jeden Tag flok sie zu ihrer Lieblingsblume. Eines Tages war die Plume weg. Da flog die Biene in das Haus nebenan und fand ihre Blume wieder.“ Was macht man aber, wenn man einen Text geschrieben hat? Dafür gibt es folgende Schritte: Erstens: Unterstreiche Wörter, bei denen du dir unsicher bist, mit Bleistift. Zweitens: Prüfe, ob du die Wörter richtig geschrieben hast. Fällt dir keine Regel ein, dann schlage im Wörterbuch nach. Drittens: Berichtige deine Fehler im Text. Wir beginnen mit Schritt eins. Du kennst das bestimmt, während du einen Text schreibst, bist du dir unsicher, ob das Wort richtig geschrieben ist. Diese Wörter unterstreichst du gleich beim Schreiben mit einem Bleistift. So kannst du das Wort später nochmal überprüfen. Pia hat das auch gemacht, deshalb sieht ihr Text jetzt so aus. Im zweiten Schritt überprüfen wir, ob die unterstrichenen Wörter richtig geschrieben wurden und berichtigen gleichzeitig mit Schritt drei die falsch geschriebenen Wörter. Gucken wir uns das erste Wort gemeinsam an. „einmahl“, hm, was sagst du? Findest du auch, dass es merkwürdig aussieht? Aber was könnte man ändern? Lass uns doch im Wörterbuch unter „einmahl“ nachgucken. Ah, da ist es schon: „einmal“. Es wird ohne „h“ geschrieben. Das sieht doch gleich viel besser aus. Das zweite Wort ist „slaue“. Den Fehler sehe ich gleich auf Anhieb, du auch? Sieh dir doch mal die Überschrift an. Fällt es dir jetzt auf? Genau, hier wurde das „ch“ vergessen. Es heißt richtig „schlaue“. Als nächstes hat Pia das Wort „Bine“ unterstrichen. Auch hier müssen wir uns nur die Überschrift ansehen. Pia hat das „e“ vergessen. Den nächsten Fehler siehst du bestimmt. Na, da hätte Pia aber selbst draufkommen müssen. Das Wort steht nach einem Punkt, muss deshalb großgeschrieben werden. Das nächste Wort ist wieder ganz schön schwierig. Aus „flok“ bilden wir die Grundform, das heißt „fliegen“. Da „fliegen“ mit „g“ geschrieben wird, wird „flog“ auch mit „g“ geschrieben. Zuletzt hat sie das Wort „Plume“ unterstrichen. Lass uns das mal ganz genau aussprechen. Blume. Da muss ein „b“ an den Anfang, es muss „Blume“ heißen. Du siehst, es ist gar nicht so schwer, einen Text auf Fehler zu überprüfen. Wir merken uns also, dass wir einen Text in drei Schritten berichtigen: Erstens: Unterstreiche Wörter, bei denen du dir unsicher bist, mit Bleistift. Zweitens: Prüfe, ob du die Wörter richtig geschrieben hast. Fällt dir keine Regel ein, schlage im Wörterbuch nach. Drittens: Berichtige deine Fehler im Text. Pia ist jetzt ganz schön erleichtert. Jetzt kann sie eine schöne Geschichte ohne Fehler schreiben, denn sie hat ja jetzt gelernt, wie sie ihren Text auf Fehler überprüfen kann. Ich hoffe, du auch. Mir hat es heute sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich, dich bald wieder zu sehen. Tschüss.

34 Kommentare
  1. cooooooooooooooooooooooooooolllllll

    Von Luleseferi15, vor 6 Monaten
  2. Hallo J Wigger,
    es gibt sehr viele Rechtschreibregeln, die du anwenden kannst, um Wörter zu überprüfen. Leider reicht der Rahmen hier aber nicht aus, um diese alle aufzuzählen. Viele davon findest du aber hier: https://www.sofatutor.com/deutsch/richtig-schreiben-rechtschreibung-und-zeichensetzung/richtig-schreiben-lernen/erste-regeln-zum-richtigen-schreiben
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Alicia v. L.C., vor 8 Monaten
  3. An Prüfungen darf ich nicht ans Wörterbuch.
    Gibt es keine andere Lösung um Wörter zu korregieren ?

    Von J Wigger, vor 8 Monaten
  4. wWar gut.

    Von T Follner, vor 8 Monaten
  5. Hat mir sehr geholfen

    Von Schwimmkim, vor mehr als einem Jahr
Mehr Kommentare

Wie finde ich Rechtschreibfehler? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Wie finde ich Rechtschreibfehler? kannst du es wiederholen und üben.

  • Wie kannst du Rechtschreibfehler finden? Vervollständige die Sätze.

    Tipps

    Zuerst nimmst du einen Bleistift und unterstreichst alle Wörter, bei denen du unsicher bist.

    Lösung

    Sicherlich hast du in einem Text auch schon einmal ein paar Rechtschreibfehler gemacht. Das kann ganz schön ärgerlich sein. Aber es gibt eine gute Möglichkeit, Rechtschreibfehler zu finden. Dafür befolgst du drei einfache Schritte:

    1. Überlege dir bei jedem Wort, ob du sicher bist, dass es so geschrieben wird. Unterstreiche die Wörter, bei denen du unsicher bist, mit Bleistift.
    2. Überprüfe jetzt die unterstrichenen Wörter. Gibt es eine Regel zu dem Wort? Eine Regel wäre zum Beispiel: Nomen werden großgeschrieben. Man kann einen Artikel vor Nomen stellen. Wenn du keine Regel zum Wort kennst, schau am besten im Wörterbuch nach.
    3. Jetzt kannst du alle falsch geschriebenen Wörter berichtigen. So bekommst du bestimmt bald fehlerfreie Texte hin. Toll, oder?
  • Wo sind die Fehler in Pias Text? Bestimme sie.

    Tipps

    Alle Satzanfänge werden großgeschrieben. Hat Pia dabei vielleicht einen Fehler gemacht?

    Lösung

    Pia hat in ihrem Text ein paar Fehler gemacht. Am besten liest du dir den Text langsam und deutlich vor, dann findest du bestimmt alle Fehler.

    Diese Wörter sind falsch geschrieben:

    • Das Wort einmahl schreibt man ohne h, das kannst du im Wörterbuch nachsehen. Richtig ist einmal.
    • Das Adjektiv slaue ist falsch geschrieben. Es wird natürlich mit sch und nicht nur mit s geschrieben, also schlaue.
    • Bei Bine hat Pia einmal das e vergessen. Eigentlich weiß sie es besser, in der Überschrift steht es ja auch richtig. Das Wort wird so geschrieben: Biene
    • Das Wort jeden wird am Satzanfang wie jedes andere Wort groß geschrieben. Es muss in diesem Fall also Jeden geschrieben werden.
    • Bei flok ist es gar nicht so einfach die richtige Schreibweise herauszufinden. Bilde einmal die Grundform: fliegen. Da hört man das g besser. Deshalb wird flog auch mit g geschrieben.
    • Das Wort Plume ist falsch. Wenn du Blume einmal langsam und genau aussprichst, hörst du das B am Anfang.

  • Welche Fehler sind in diesem Text? Entscheide.

    Tipps

    Wenn man vor ein Wort einen Begleiter, wie der, die oder das setzen kann, ist es ein Nomen. Bei das Buch handelt es sich also um ein Nomen.

    Lösung

    Lass uns noch einmal die Fehler aus diesem Text betrachten:

    • Im Wort geht fehlt tatsächlich das h.
    • Wenn man die Mehrzahl von Geburtstag - Geburtstage bildet, hört man das g am Ende.
    • Das Wort was ist natürlich kein Nomen und wird also nicht großgeschrieben.
    • das Sachbuch hingegen ist ein Nomen und muss großgeschrieben werden.
    • Beim Wort mag kannst du die Grundform mögen bilden, da hörst du das g.
    So findet man schnell alle Fehler in einem Text.

  • Welche Wörter fehlen im Text? Entscheide.

    Tipps

    Bilde bei dem Wort Rucksäcke / Rucksecke die Einzahl, dann weißt du, ob es mit e oder ä geschrieben wird. Aus a wird in der Mehrzahl manchmal nämlich ä. Hier ein Beispiel:

    • der Mann - die Männer

    Lösung

    Es gibt im Deutschen viele Regeln zur Rechtschreibung. Manche Wörter kannst du auch ableiten von anderen Formen oder du schaust im Wörterbuch nach. Lass uns einmal nachsehen, warum die Worte in dieser Übung so geschrieben werden:

    • Bildest du die Mehrzahl von der Ausflug kannst du das g bei die Ausflüge deutlich hören.
    • So ähnlich funktioniert das bei die Rucksäcke. Bei der Einzahl der Rucksack hörst du ein a, deswegen muss in der Mehrzahl das ä stehen.
    • Das Wort einmal musst du dir einfach merken. Du kannst es natürlich auch im Wörterbuch nachgeschlagen.
    • Spricht man nicht genau aus, kann man das t am Ende hören.
    • Bei die Eisbären und das Eis hat sich der gleiche Fehler eingeschlichen: Nomen schreibt man groß.
    • Weil das Wort klettern kein Nomen ist, sondern ein Verb, wird es kleingeschrieben.
    • Das Wort die Affen kannst du am besten wieder im Wörterbuch nachsehen, dann siehst du, dass es mit ff geschrieben wird. Du kannst es auch in Silben sprechen Af-fen.
  • Welche Wörter sind richtig geschrieben? Bestimme sie.

    Tipps

    Lies die Wörter laut vor und überlege, ob das Wort so ausgesprochen wird, wie es geschrieben ist.

    Wenn du nicht weiter weißt, kannst du auch in einem Wörterbuch nachsehen.

    Lösung

    Um Rechtschreibfehler zu erkennen, gibt es drei einfache Schritte:

    1. Unterstreiche die Wörter, bei denen du unsicher bist, mit Bleistift.
    2. Überlege dir, ob es eine Regel zu diesen Wörtern gibt. Wenn nicht, schaue im Wörterbuch nach.
    3. Berichtige die Fehler in deinem Text.
    In dieser Aufgabe sind drei Wörter jeweils einmal falsch und einmal richtig geschrieben. Lass sie uns einmal ansehen:

    • Bine und Biene - Das i in die Biene ist lang und wird deshalb mit ie geschrieben.
    • einmal und einmahl - Das Wörterbuch verrät uns, dass einmal ohne h geschrieben wird.
    • schlau und slau - Hier hört man schon, dass am Wortanfang ein sch statt eines s stehen muss.
  • Wie werden die Wörter im Text richtig geschrieben? Prüfe die Schreibweisen.

    Tipps

    Nomen werden immer großgeschrieben. Du erkennst Nomen daran, dass du einen Begleiter (der, die, das) vor sie setzen kannst.

    Lösung

    Rechtschreibfehler gibt es viele. Lass uns die Wörter dieser Aufgabe einmal ansehen und die Fehler zusammen berichtigen.

    • Das Wort der Fußball muss mit zwei l geschrieben werden. Wenn du die Mehrzahl von Ball, also Bälle, bildest, hörst du die zwei l sogar.
    • Das Wort Tor hingegen wird ganz einfach ohne h geschrieben.
    • In dem Wort Schmerzen hatte sich ein t eingeschlichen, das da nicht hin gehört.
    • Das Wort läuft kommt von laufen und wird deshalb mit ä geschrieben.
    • Der Arzt ist ein schweres Wort. Ein Blick ins Wörterbuch sagt dir, dass oben ein t zu viel war.
    • Das Wort Sorgen ist ein Nomen. Deswegen muss es großgeschrieben werden. Du kannst nämlich einen Artikel davor setzen, die Sorgen.
    • Wenn man die Mehrzahl von der Verband (die Verbände) bildet, kann man das d hören.
    • Das Wörterbuch zeigt dir, dass man Glück mit ck schreibt.