sofatutor 30 Tage
kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Ein Plakat gestalten

Bewertung

Ø 5.0 / 2 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Team Digital

Ein Plakat gestalten

lernst du in der 5. Klasse - 6. Klasse

Beschreibung Ein Plakat gestalten

Nach dem Schauen dieses Videos wirst du in der Lage sein, ein Plakat zu gestalten.

Zunächst lernst du, was ein Plakat ist und wozu du es gebrauchen kannst. Anschließend zeigen wir dir, wie du das Gestalten eines Plakates vorbereiten solltest. Abschließend lernst du, ein Plakat zu gestalten.

Lerne, wie du ein Plakat erstellst, indem du dir Gretas Plakat über Kobolde anschaust.

Das Video beinhaltet Schlüsselbegriffe, Bezeichnungen und Fachbegriffe wie Plakat, Referat, Kurzvortrag, Präsentieren, Recherche.

Nach diesem Video wirst du darauf vorbereitet sein, ein Plakat zu einem bestimmten Thema zu erstellen.

30 Tage kostenlos testen

Transkript Ein Plakat gestalten

Greta mistet heute auf dem Dachboden aus. Dabei entdeckt sie ein Plakat, das sie in der Schule zum Thema "Mein Lieblingsfabelwesen" erstellt hat. Wow, das sieht wirklich toll aus! Aber wie gestaltet man eigentlich ein Plakat? Zuerst solltest du dir überlegen, WARUM du ein Plakat anfertigen willst. Oft bietet es sich z. B. an, für einen Kurzvortrag die wichtigsten Informationen knapp und übersichtlich auf einem Plakat festzuhalten. Wenn es ansprechend gestaltet und gut lesbar ist, kannst du ein Plakat auch als Stütze beim Präsentieren verwenden. Manchmal eignet sich ein Plakat auch gut als Zusammenfassung der wichtigsten Informationen zu einem Thema. Besonders dann, wenn sich jeder aus einer Klasse mit einem anderen Thema beschäftigt hat. Bevor es losgehen kann, musst du dir zuerst alle notwendigen Materialien, also Papier, Kleber, Schere, Stifte und ein Lineal besorgen. Es eignet sich ein großer, fester Papierbogen, am Besten Din A2 oder größer. Beginne damit, das Thema (zu dem du das Plakat erstellst) als große Überschrift auf das Papier zu schreiben. Es bietet sich an, in Druckbuchstaben zu schreiben, damit man die Schrift auch aus größerer Entfernung gut lesen kann. Tipp! Du kannst dir mit einem Bleistift und einem Lineal Hilfslinien auf das Blatt Papier zeichnen und diese später wieder wegradieren. Jetzt überlegst du dir, welche Informationen du als Text festhalten willst und wie du sie sortieren möchtest. Achte schon beim Recherchieren darauf, dass die Informationen korrekt und aktuell sind. Der Text auf dem Plakat sollte immer kurz und sachlich sein. Es genügt dabei, Stichpunkte zu formulieren. Vielleicht hilft es dir, diese vorher auf einem Notizzettel festzuhalten, dann kannst du sie auch direkt auf Rechtschreibung und Zeichensetzung prüfen. Suche im Internet oder in Büchern und Zeitschriften nach passenden Bildern oder mache Fotos zu deinem Thema. Vielleicht findest du auch eine anschauliche Tabelle oder eine informative Zeichnung. Drucke die Bilder aus, schneide sie zurecht und lege sie dir neben dem Plakat bereit. Du kannst dir die Stichpunkte auf deinem Notizzettel ansehen und überlegen, zu welchem Text du welches Bild kleben möchtest. Bevor du beginnst, alles aufs Papier zu bringen, beachte folgendes: Plakate sind auch zum Anschauen da, nicht nur zum Lesen! Achte daher auf ein ausgewogenes Verhältnis von Text und Bildern. Damit Bilder eindeutig im Zusammenhang mit dem Text verstanden werden, solltest du später auch erklärende Bildunterschriften ergänzen. Jetzt kannst du in gut lesbarer Schrift, die Stichpunkte aufs Plakat übertragen. Hebe Überschriften hervor, indem du eine größere Schrift verwendest oder Wörter fett schreibst. Wichtige Informationen kannst du auch durch farbige Schrift betonen. Achte darauf, nich zu viele unterschiedliche Schriftarten und -farben zu verwenden. Klebe nun deine vorbereiteten Bilder auf das Plakat. Vergiss nicht, Bildunterschriften einzufügen. Zum Schluss solltest du noch deinen Namen und deine Klasse auf das Plakat schreiben. Nutze dafür Vorder- oder Rückseite des Plakats. Vergiss nicht, die Hilfslinien wegzuradieren. Das Plakat ist fertig! Um zu testen, ob man auch alles aus der letzten Reihe des Klassenzimmers sehen bzw. lesen kann, hilft es, das Plakat zuhause an die Wand zu kleben und es von der anderen Seite des Raumes zu betrachten. Greta kann sich noch gut an ihren Vortrag über Kobolde erinnern auch heute ist sie noch immer total fasziniert von. Was war denn das?!

30 Tage kostenlos testen

4 Kommentare

4 Kommentare
  1. Gut gelungen

    Von Cornelia Stender, vor 15 Tagen
  2. dritter :) das vidio ist super !

    Von Nina Stuetzel, vor 26 Tagen
  3. zweiter

    Von Simel Nader Stuttgart, vor etwa 2 Monaten
  4. erster

    Von Angelika Annaberger, vor 2 Monaten

Ein Plakat gestalten Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Ein Plakat gestalten kannst du es wiederholen und üben.
  • Gib an, wobei dich ein Plakat unterstützen kann.

    Tipps

    Auf einem Plakat werden wichtige Informationen kurz zusammengefasst.

    Das Plakat kann dich beim Vortrag unterstützen, denn dort sind alle wichtigen Stichpunkte dargestellt.

    Nur eine Aussage stimmt nicht.

    Lösung

    Für was kann nun ein Plakat wirklich nützlich sein? Auf einem Plakat kannst du wichtige Informationen zusammenfassen und mit Bildern oder Tabellen das Thema grafisch interessant gestalten.

    Insbesondere beim Präsentieren eines Kurzvortrags sind Plakate ein optimales Hilfsmittel, denn

    • dort kannst du alle wichtigen Informationen des Vortrags zusammenfassend darstellen und
    • gleichzeitig dient dir das Plakat als Stütze beim Vortrag.
    Manchen Vortragenden reichen übrigens die Stichpunkte auf einem Plakat aus und sie benötigen keine weiteren Hilfsmittel wie z. B. Karteikarten.

  • Benenne die Hauptbestandteile eines Plakats.

    Tipps

    Überschriften zeigen das Thema des Plakats und sind in großer Schrift hervorgehoben.

    Notiere in der linken oberen Ecke deinen Namen und deine Klasse.

    Unter den Zwischenüberschriften fasst du wichtige Stichpunkte zusammen, die wichtigsten davon kannst du markieren.

    Lösung

    Jetzt kennst du alle wichtigen Bestandteile eines Plakats. Achte dabei immer darauf, dass ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Text und Bildern herrscht. Als Überschrift setzt du das Oberthema des Plakats, die Zwischenüberschriften weisen die Unterthemen aus. Darunter fasst du wichtige Stichpunkte zusammen und kannst die allerwichtigsten Informationen mit einer Farbe markieren. Füge Bilder zur besseren Anschaulichkeit ein.
    Deinen Namen und die Klassenangabe kannst du in die linke obere Ecke setzen. Manchmal steht in Arbeitsaufträgen eine andere Angabe zur Setzung des Namens, folge dann bitte dieser.

  • Erläutere dein Vorgehen bei der Gestaltung eines Plakats.

    Tipps

    An erster Stelle steht der Satz mit „Zu Beginn …“.

    Auf die Recherche folgt die Auswahl der Stichpunkte sowie der Bilder und danach deren Verteilung auf dem Plakat.

    Jetzt folgt das Schreiben und Aufkleben.

    Lösung

    Merke dir als Leitfaden für die Plakatgestaltung folgende Abfolge:

    • Du startest mit der Recherche des Themas und wählst wichtige Stichpunkte und passende Bilder aus.
    • Bevor du den Text schreibst und die Bilder dazu aufklebst, achtest du auf eine ausgewogene Verteilung.
    • Versehe die Bilder mit einer Bildunterschrift und das Plakat mit deinem Namen und deiner Klasse.

  • Arbeite wichtige Merkmale von Plakaten heraus.

    Tipps

    Bei der Schrift achtest du vor allem auf eine saubere Handschrift (Druckbuchstaben) und darauf, dass sie aus zwei Metern Entfernung lesbar ist (Schriftgröße). Versuche, nicht schief zu schreiben.

    Versuche, die Texte und Bilder gut auf dem Plakat zu verteilen, d. h. nicht alle Bilder in eine Ecke und den Text in die gegenüberliegende Ecke.

    Um es optisch (was wir sehen) gut aufzubereiten, ist vor allem die Lesbarkeit der Schrift und eine gelungene Markierung wichtig. Verwende nicht zu viele Farben.

    Lösung

    Während der Schulzeit wird von Schüler*innen eine große Anzahl von Plakaten gestaltet. Mit ein paar Tipps und Tricks gelingt dir deine Plakatgestaltung optimal:

    • Wähle wirklich nur die wichtigsten Informationen aus. Überlade dein Plakat nicht mit zu vielen Bildern und Informationen.
    • Achte auf eine ansprechende Gestaltung. Versuche dabei die Texte/Stichpunkte und die Bilder passend auf dem Plakat zu verteilen.
    • Eine Herausforderung ist stets die Lesbarkeit von Plakaten: Versuche eine Schrift zu wählen, die auch noch aus zwei Metern Entfernung lesbar ist.
    • Optisch sind viele Plakate überfrachtet: zu viele Informationen, zu viele verschiedene Schriftarten und zu viele Farben. Versuche das zu vermeiden und notiere nur die wichtigsten Infos, wähle nur wenige Schriftarten und nutze beim Markieren nur wenige Farben.

  • Nenne Hilfsmittel, die du bei der Gestaltung eines Plakats verwenden kannst.

    Tipps

    Überlege dir, was du mit Papier alles machen kannst: bekleben, ausschneiden, bemalen und beschriften.

    Ein wichtiger Tipp zur Plakatgestaltung sind Hilfslinien, damit nicht alles krumm und schief wird. Wie bekommst du diese gerade auf das Plakat?

    Lösung

    Zur Plakatgestaltung benötigt man außer dicken und dünnen Stiften sowie Markern noch weitere Utensilien.

    • Mit Schere und Kleber kannst du Bilder, Tabellen, Zeichnungen etc. zur grafischen Aufbereitung einbinden.
    • Setze das Lineal unbedingt ein, um schiefe Schriften zu vermeiden (Hilfslinien ziehen), ein Radiergummi ist dabei auch hilfreich.

    Wichtig ist natürlich die optimale Unterlage. Deine Hefte sind DIN A4, die nächste Größe DIN A3 ist für ein Plakat noch zu klein. Nutze am besten einen DIN-A2-Karton.

  • Erkläre wichtige Aspekte der Plakatgestaltung.

    Tipps

    Es gibt verschiedene Arten von Plakaten (z. B. Werbeplakate). Hier wird auf zwei Formen der Informationsplakate hingewiesen, das Ausstellungsplakat und das Vortragsplakat.

    Lösung

    Mit Plakaten kann man also beispielsweise für etwas werben oder über etwas informieren. Hier hast du nun zwei verschiedene Plakatformen kennengelernt: das Plakat, das bei einem Vortrag als Hilfsmittel zum Einsatz kommt und das Ausstellungsplakat, das ohne weitere Hilfsmittel Informationen vermittelt.

    Achte darauf, dass dich jede Plakatgestaltung schult, Wesentliches von Unwesentlichem zu trennen, Stichpunkte prägnant zu formulieren und Informationen optisch ansprechend aufzubereiten.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.862

Lernvideos

44.109

Übungen

38.669

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden