30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

V. Hauptgruppe – Herstellung 03:20 min

Textversion des Videos

Transkript V. Hauptgruppe – Herstellung

Guten Tag und herzlich willkommen. In diesem Video geht es wieder um die Stickstoffgruppe, die fünfte Hauptgruppe des Periodensystems der Elemente. Wir werden uns heute im dritten Teil mit der Herstellung der einzelnen Elemente beschäftigen. Stickstoff: Technisch wird Stickstoff nach dem LINDE-Verfahren hergestellt. Das ist fraktionierte Destillation und Kondensation der Luft bei niedrigen Temperaturen. Im Laboratorium stellt man Stickstoff gemäß der Reaktion NH4NO2 reagiert zu N2+H2O her. Diese Reaktion läuft ab, wenn man das Ausgangssalz erwärmt. Es handelt sich dabei um Ammoniumnitrit. Phosphor: Phosphor wird aus herkömmlichen Rohstoffen gewonnen. Jedoch ist die Reaktion recht kompliziert. CA3(PO4)2 + 3SiO+5C reagieren zu 3CaSiO3+5CO+2P. Die Ausgangsstoffe sind Calciumphosphat, Siliciumdioxid und Kohlenstoff. Die Reaktionsprodukte sind Calciumsilikat, Kohlenstoffmonoxid und elementarer Phosphor. Für Calciumphosphat wird Rohphosphat eingesetzt. Für Siliciumdioxid wird Sand eingesetzt. Und die Rolle des Kohlenstoffes erfüllt Koks. Arsen: Arsen gewinnt man zum Beispiel durch Erhitzen von Arsenkies. FeAsS, das ist Arsenkies, reagiert zu FeS+As, Arsen. FeS ist Eisen(II)-sulfid. Antimon: Antimon gewinnt man durch Erhitzen von Grauspießglanz mit Eisenpulver. Sb2S3, das ist Grauspießglanz, reagiert mit 3Fe zu 3FeS+Sb. Bismut: Zwei wichtige Reaktionen sind zu nennen. Erstens: Bi2O3+3C reagieren zu 3CO+2Bi. Es wird Bismut(III)-oxid eingesetzt. Zweitens: Bi2S3+3Fe reagieren zu 3FeS+2Bi. Es wird Bismut(III)-sulfid eingesetzt. Bi2O3 ist Bismutocker. Bi2S3 ist Bismutglanz. Ich bedanke mich für eure Aufmerksamkeit. Alles Gute, auf Wiedersehen.