sofatutor 30 Tage kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Atome und Moleküle 06:01 min

Textversion des Videos

Transkript Atome und Moleküle

Hallo und ganz herzlich Willkommen, in diesem Video geht es um Atome und Moleküle. Alle Stoffe des Universums bestehen aus Teilchen. Die chemisch kleinsten Teilchen heißen Atome. Atome sind sehr klein, ein Gramm Aluminium besteht aus etwa 20 Trilliarden Atomen. Eine Trilliarde ist eine Eins mit 21 Nullen. Aus der Biologie kennt ihr die Zelle. Eine Zelle kann man mit einem Mikroskop beobachten. Ein Atom lässt sich mit einem solchen Lichtmikroskop nicht beobachten. Eine Zelle hat die Masse von etwa einer Milliarde Atomen, aber ein Atom ist keine einfache Kugel. Es besteht aus Atomkern und Atomhülle. Der Atomkern besteht aus positiv geladenen Protonen und nicht geladenen Neutronen. Die Atomhülle besteht aus negativ geladenen Elektronen, daher auch häufig der Name Elektronenhülle. Fast die gesamte Masse des Atoms befindet sich im Atomkern. Der Atomkern ist sehr klein. Hätte er die Größe einer Erbse, dann wäre die Elektronenhülle etwas so groß wie die Kugel des Berliner Fernsehturms. Das Atom ist ein Wunder der Natur. Die Elektronen bewegen sich sehr schnell um den Atomkern, dabei verlieren sie keine Energie und stürzen nicht in den Kern hinein. Die Atome sind die Bausteine für größere Teilchen, diese heißen Moleküle. Links haben wir drei Atome; rechts ist ein Molekül aus ihnen entstanden. Die Atome in einem Molekül werden durch die chemische Bindung zusammengehalten. Und jetzt machen wir einen Größenvergleich: Ein Atom ist kleiner als ein Molekül; zumindest meistens. Eine Zelle ist aber viel größer als ein Molekül. Die einfachsten Moleküle sind Elementmoleküle. Die Luft besteht zum größten Teil aus Elementmolekülen der chemischen Elemente Stickstoff und Sauerstoff. Das grüne Gas ist das chemische Element Chlor. Es besteht aus vielen Elementmolekülen. Die Moleküle der Stoffe Stickstoff, Sauerstoff und Chlor bestehen aus gleichen Atomen. Derartige Stoffe bezeichnet man als chemische Elemente. Es gibt auch Moleküle aus verschiedenen Atomen. Wasser ist dafür ein Beispiel und rechts seht ihr sein Molekül. Stoffe, die aus gleichen Molekülen aufgebaut sind und deren Moleküle aus verschiedenen Atomen bestehen, nennt man chemische Verbindungen. Vom grünen Blattfarbstoff Chlorophyll habt ihr bestimmt schon gehört. Rechts seht ihr, aus welchen Molekülen er besteht. Aspirin Tabletten nimmt man bei Schmerzen und Fieber. Aus solchen Molekülen besteht Aspirin. Und schließlich gibt es auch Makromoleküle. Diese Moleküle sind aus vielen gleichen Molekülen zusammengesetzt, ein Beispiel dafür ist Polyethylen, ein Kunststoff. Daraus werden z.B. Einkaufstaschen gefertigt. Einen Ausschnitt aus dem Polyethylenmolekül seht ihr rechts. Auch die Stärke besteht aus Makromolekülen. Der größte Teil von Getreide besteht aus Stärke. Makromoleküle bestehen aus langen Ketten. Sie sind aus vielen Molekülen zusammengesetzt. Diese Ketten können auch verzweigt sein. Vielleicht hattet ihr etwas Freude an diesem kleinen Einblick in die Chemie. Ich wünsche euch alles Gute und viel Erfolg! Euer Andre Otto. Tschüss.

37 Kommentare
  1. Hallo Birgit Roessner,
    es tut uns leid, dass dir dieses Video nicht weiterhelfen konnte.
    Wir haben noch andere Videos zum Thema „Atome und Moleküle“.
    Schau doch mal auf diese Übersichtsseite:
    https://www.sofatutor.com/chemie/modelle-formeln-und-konzepte/struktur-und-aufbau/atome-und-molekuele
    Hier findest du viele nützliche Infos und weitere Videos rund um das Thema.
    Viel Spaß weiterhin mit unseren Videos!
    Beste Grüße aus der Redaktion

    Von Tatjana Elbing, vor 7 Monaten
  2. War ganz ok. Hätte mir gewünscht das die Atome und Moleküle mehr erklärt werden und nicht so viele Beispiele .

    Von Birgit Roessner, vor 7 Monaten
  3. Moleküle bestehen aus Atomen.
    Viele Atommen kommen zusammen und sie bilden die Moleküle.

    Von Beyzarbz, vor 7 Monaten
  4. Also das heißt Moleküle sind Atome oder ?

    Von Nerealepesalgado, vor 7 Monaten
  5. Super erklärt !!!

    Von Kubajacobkuba, vor 9 Monaten
Mehr Kommentare

Atome und Moleküle Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Atome und Moleküle kannst du es wiederholen und üben.

  • Nenne die ungefähre Anzahl an Atomen, die in einem Gramm Aluminium stecken.

    Tipps

    Ein Atom ist so klein, dass du es selbst mit einem Lichtmikroskop nicht sehen kannst.

    Wenn etwas sehr klein ist, ist auch seine Masse sehr gering. In einem Gramm Aluminium sind also sehr viele kleine Atome.

    Lösung

    Ein kleines Atom ist unvorstellbar klein und sogar so klein, dass du es mit einem normalen Lichtmikroskop nicht sehen kannst. In einem Gramm Aluminium stecken demnach unfassbar viele Atome, um genauer zu sein sind es etwa 20 Trilliarden Atome.

  • Beschreibe den Aufbau eines Atoms.

    Tipps

    Denke an Gegenstände aus deiner Umgebung: Wo befindet sich in der Regel der Kern und wo die Hülle?

    Lösung

    Im Video wird dir gesagt, dass ein Atom nicht einfach nur eine Kugel ist, sondern aus Atomhülle und Atomkern besteht. Der Atomkern befindet sich im Inneren und in ihm befinden sich die Protonen. Diese sind positiv geladen, was du an dem kleinen Symbol „Plus“ erkennst. Außerdem befinden sich auch noch Neutronen im Kern. Diese sind nicht geladen und haben deshalb auch kein besonderes Symbol. Die Atomhülle befindet sich um den Kern herum. Hier sind die negativ geladenen Elektronen zu finden, welche du an einem kleinen „Minus“ erkennst.

  • Bestimme die Größe folgender Bestandteile.

    Tipps

    Überlege dir, ob die einzelnen, kleinen Teilchen noch weiter zerlegt werden können und kleinere Bestandteile haben.

    Lösung

    Ein Atom besteht aus Elektronen, die sich in der Hülle befinden, und aus Protonen und Neutronen, die sich im Kern befinden. Ein Elektron muss also kleiner sein als ein Atom. Ein Molekül besteht aus Atomen und ist damit meist größer als ein Atom. Makromoleküle bestehen aus vielen Molekülen und sind damit größer als einzelne Moleküle.

  • Gib an, bei welchen der angegebenen Stoffe es sich um Elementmoleküle handelt.

    Tipps

    Elementmoleküle bestehen nur aus Atomen einer Sorte.

    Lösung

    Bei Elementmolekülen handelt es sich um Moleküle, die nur aus Atomen gleicher Sorte bestehen. Sieh dir nun also die vorgegebenen Beispiele an und überlege dir, woraus sie bestehen. // Bei Chlorwasserstoff hörst du schon am Namen, dass dieses Molekül sowohl aus Chlor als auch aus Wasserstoff besteht. Diese Verbindung ist also kein Elementmolekül. Bei Sand handelt es sich um ein Stoffgemisch, welches zu großen Teilen aus Siliciumdioxid besteht, also ist Sand auch kein Elementmolekül. Auch Rost ist eine Verbindung, die aus Eisen und Sauerstoffatomen besteht und so ist auch Rost kein Elementmolekül. Woraus Wasser besteht, weißt du ja vielleicht schon. Wasser besteht aus Wasserstoff und Sauerstoff und ist damit auch kein Elementmolekül. Brom und Wasserstoff dagegen bestehen nur aus Atomen einer Sorte. Das Molekül vom Wasserstoff hat die Formel $H_2$ und Brom hat die Formel $Br_2$.

  • Erkläre, warum Elektronen nicht in den Kern stürzen.

    Tipps

    Elektronen kreisen um den Kern.

    Lösung

    Die kleinen Elektronen befinden sich rund um den Kern herum. Dabei sitzen sie aber nicht fest auf einem Platz, sondern sie bewegen sich um den Kern herum. Das tun sie ziemlich schnell und so, dass sie dabei keine Energie verlieren. Sie bewegen sich also wie auf Bahnen rund um den Kern.

  • Vergleiche die Größen folgender Moleküle.

    Tipps

    Überlege dir, welche der gegebenen Beispiele Moleküle sind. Nur diese sollen geordnet werden.

    Im Video hast du gesehen, woraus die einzelnen Moleküle bestehen. Sicher weißt du doch, aus wie vielen Atomen Wasser besteht und kannst sagen, ob es eher klein oder groß ist.

    Lösung

    Zuerst wählst du die gegebenen Antwortmöglichkeiten aus, bei denen es sich um Moleküle handelt. Atom oder Proton fallen damit aus der Reihenfolge heraus. Nun überlege dir, wie groß die anderen Moleküle sind. Wasser besteht nur aus drei Atomen, nämlich zwei Wasserstoffatomen und einem Sauerstoffatom. Chlorophyll hast du im Video auch gesehen, dieses Molekül ist schon wesentlich größer. Am größten ist allerdings das Polyethylen. Wie du im Video gesehen hast, gehört Polyethylen zu den Makromekülen, es setzt sich also aus einer großen Vielzahl von einzelnen Molekülen zusammen.