30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Galvanisieren

Einfach lernen mit Videos, Übungen, Aufgaben & Arbeitsblättern

Galvanisieren

Unter Galvanisieren versteht man das elektrochemische Abscheiden von dünnen Metallschichten. Die Elektrolyse kann mit edlen oder unedlen Metallen erfolgen, wobei zum Beispiel die unedlen Metalle Aluminium, Chrom und Zink eine zusätzlich schützende Oxidschicht ausbilden. Das Werkstück ist beim Galvanisieren als Kathode (Minuspol) und das Überzugsmaterial als Anode (Pluspol) geschaltet. Durch den elektrischen Strom werden die Metallionen von der Anode abgelöst und wandern zur Kathode, wo sie sich absetzen. Ein Beispiel für das Galvanisieren ist das Verkupfern: Als Elektrolyt wird eine Kupfer(II)-sulfat-Lösung verwendet und die darin enthaltenen Kupfer(II)-Ionen wandern zur Kathode, wo sie sich am Werkstück ablagern. Diese Oberflächenbeschichtung wird vor allem zum Korrosionsschutz von Werkstoffen eingesetzt. Andere Anwendungen haben einen eher dekorativen Charakter, wie zum Bsp. das Vergolden von Schmuck oder die Verchromung. Ein weiteres Beispiel für eine technische Elektrolyse ist die Zementation.

Alle Videos zum Thema

Videos zum Thema

Galvanisieren (1 Video)

Alle Arbeitsblätter zum Thema

Arbeitsblätter zum Thema

Galvanisieren (1 Arbeitsblatt)