30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Was ist ein Ion?

Einfach lernen mit Videos, Übungen, Aufgaben & Arbeitsblättern

Ion

Ein Ion ist ein elektrisch geladenes Atom oder Molekül, dass durch Elektronenabgabe oder -aufnahme eine positive oder negative elektrische Ladung erhält. Negativ geladene Ionen, sogenannte Anionen, entstehen durch die Aufnahme von Elektronen, wodurch die negative geladenen Elektronen im Vergleich zu den Protonen im Überschuss vorliegen. Positiv geladene Ionen, sogenannte Kationen, entstehen durch Elektronenabgabe, da ein positiver Ladungsüberschuss durch die Protonen entsteht. Nichtmetalle wie Chlor oder Brom bilden bevorzugt Anionen, da sie durch die Elektronenaufnahme eine stabile Edelgaskonfiguration erreichen. Im Gegensatz dazu erreichen Metallatome dies in der Regel durch Elektronenabgabe.

Salze sind aus einem Ionengitter aufgebaut, so besteht beispielsweise Kochsalz (Natriumchlorid) aus Natrium- und Chlorid-Ionen, die in einem Gitter angeordnet sind. Wird das Salz in Wasser gelöst, zerfällt das Gitter und die Ionen werden von Wassermolekülen umhüllt. Dieser Vorgang ist eine Dissoziation. Lösungen, die Ionen enthalten, leiten den elektrischen Strom und werden daher auch Elektrolyte genannt. Ionen spielen unter anderem eine entscheidende Rolle in Zellen und Organismen, wo sie bspw. an Membranen durch Ladungsverteilung zum Membranpotential beitragen.