Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Wie funktioniert unser Tastsinn?

Erfahre, wie die Haut als Sinnesorgan funktioniert und welche wichtigen Reize wir durch den Tastsinn wahrnehmen können. In diesem Text werden Sinneszellen, Rezeptoren und ihre Funktionen genauer erläutert. Interessiert? Dies und vieles mehr findest du im folgenden Text!

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 3.6 / 34 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Realfilm
Wie funktioniert unser Tastsinn?
lernst du in der 5. Klasse - 6. Klasse - 7. Klasse - 8. Klasse - 9. Klasse - 10. Klasse

Wie funktioniert unser Tastsinn? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Wie funktioniert unser Tastsinn? kannst du es wiederholen und üben.
  • Beschreibe eine Besonderheit der Haut.

    Tipps

    Achtung! Vier Begriffe passen nicht in die Lücken.

    Lösung

    Die Haut ist in unserem Körper das Organ, das für den Tastsinn verantwortlich ist. Wenn wir uns verletzen oder verbrennen, können wir durch diesen Tastsinn auch Schmerz wahrnehmen.

  • Prüfe die folgenden Aussagen über sensorische Neuronen auf ihre Richtigkeit.

    Tipps

    Vier Aussagen sind korrekt.

    Lösung

    Die Haut ist das größte Organ des Menschen und besitzt Millionen von spezialisierten Zellen, den sogenannten sensorischen Neuronen. Neuron ist der Fachbegriff für Nervenzelle. Die sensorischen Neuronen sind ein Bestandteil des Nervensystems und senden Informationen, z. B. über einen Schmerz, an das Gehirn weiter.

  • Bestimme die unterschiedlichen Sinneseindrücke.

    Tipps

    Eine Massage ist wirkungsvoll, wenn sie mit passendem Druck durchgeführt wird.

    Ein Eiswürfel fühlt sich auf der Haut kalt an.

    Lösung

    Die unterschiedlichen Sinneseindrücke des Tastsinns können, wie du in der Aufgabe gesehen hast, leicht nachempfunden werden. Hier bekommst du noch mal einen Überblick über die kleinen Versuche zu den einzelnen Sinneseindrücken:

    Schmerz

    • Hierbei muss man sehr vorsichtig sein. Man merkt den Schmerz schon, wenn man ganz leicht mit einer Stecknadel in die Fingerspitze sticht.

    Temperatur

    • Kälte kann man wahrnehmen, indem man beispielsweise Stirn oder Hände mit einem Eiswürfel berührt.
    • Wärme empfindet man, indem man zum Beispiel eine Wärmeflasche berührt.

    Berührung

    • Mit unserem Körper können wir schon die leichtesten Berührungen wahrnehmen. Dies kann man überprüfen, indem man mit einer Feder ganz leicht über den Handrücken geht.

    Druck

    • Druck bemerkt man beispielsweise bei einer Massage. Dies kann man überprüfen, indem man sich selbst mit einem Massageball massiert oder von jemanden mit den Händen massieren lässt.

  • Erkläre die Bedeutung des Nervensystems für den Tastsinn.

    Tipps

    Temperatur und Druck können Reize darstellen.

    Mit der Haut kann ein Reiz aufgenommen werden. Im Gehirn wird die Information verarbeitet.

    In der Wirbelsäule, genauer gesagt im Rückenmark, verlaufen Nervenfaserbündel.

    Lösung

    Mit Hilfe unserer Sinne können wir Reize aus der Umwelt aufnehmen. Unsere Haut beinhaltet sensorische Neuronen, mit denen wir die Reize Druck, Temperatur, Berührung und Schmerz wahrnehmen können. Die sensorischen Neuronen leiten die Informationen über Nervenfaserbündel in der Wirbelsäule, genauer gesagt im Rückenmark, bis an das Gehirn weiter. Hier werden die Informationen verarbeitet und das Gehirn gibt dem Körper an, wie er reagieren soll. Es wird also eine Reaktion ausgelöst.

  • Nenne Sinneseindrücke des Tastsinns.

    Tipps

    Vier Begriffe sind richtig.

    Lösung

    Mit Hilfe des Tastsinns kann man die folgenden vier Sinneseindrücke wahrnehmen:

    • Berührung
    • Druck
    • Temperatur
    • Schmerz
  • Stelle den Aufbau der Haut dar.

    Tipps

    Achte genau darauf, in welcher Hautschicht sich die verschiedenen Sinneszellen befinden.

    Lösung

    Du hast jetzt viel über den Tastsinn, der sich im größten Organ des Menschen, der Haut, befindet, erfahren. Auf der Abbildung siehst du nochmal die einzelnen Hautschichten und die für die einzelnen Sinneswahrnehmungen verantwortlichen Nervenzellen.