30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Organsysteme des Menschen 02:43 min

Textversion des Videos

Transkript Organsysteme des Menschen

Ins Restaurant zu gehen ist ein großes Vergnügen, nicht nur für unseren Magen, sondern für unseren ganzen Körper. Unsere Sinne sind ein Organsystem, das man das Nervensystem nennt. Im Restaurant arbeiten unsere Sinne zusammen, um unseren Körper auf die Verdauung vorzubereiten. Wir lesen die Karte, hören der Kellnerin zu, halten das Besteck, riechen die Düfte und natürlich schmecken wir das Essen. Wenn wir mit dem Essen beginnen, nehmen weitere Organsysteme ihre Arbeit auf, um die Nahrung in Energie umzuwandeln. Dieses Mal machen sich andere Organsysteme ans Werk. Das Verdauungssystem spaltet die Nahrung in kleine Nährstoffmoleküle auf. Die Nährstoffe wandern ins Blut und gelangen so in den Blutkreislauf, ein weiteres Organsystem. Das Herz pumpt die Nährstoffe zu jeder einzelnen Körperzelle. In unseren Zellen reagieren sie mit Sauerstoff, um Energie für den Körper bereitzustellen. Dabei entsteht auch ein Gas namens Kohlendioxid. Diesen Vorgang nennt man Zellatmung. Das Kohlendioxid gelangt über den Blutkreislauf in die Lunge und wird über die Atemwege aus unserem Körper hinausbefördert. Sauerstoff wird eingeatmet und wandert zu den Zellen, um dort vom Körper verwendbare Energie zu erzeugen. Unsere Organsysteme arbeiten zusammen. Sie sind also miteinander verbunden. Dank ihrer Zusammenarbeit können sie uns all die Energie zur Verfügung stellen, die wir für unsere Lieblingsbeschäftigungen benötigen – zum Beispiel Essen gehen.