30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Zusammenwirken der Organe und Gesunderhaltung des Körpers

Organe

Hast du dir schon einmal überlegt, was alles in deinem Körper abläuft, damit alle notwendigen Lebensvorgänge funktionieren? Dafür sorgen deine Organe. Du atmest regelmäßig ein und aus und dein Herz schlägt zuverlässig. Nach dem Essen erledigen deine Verdauungsorgane ihren Job, während du vielleicht raus gehst und eine Runde Fußball spielst: Du stehtst im Tor, deine Augen sehen den Ball kommen, dein Gehirn verarbeitet die Informationen und gibt die passenden Impulse an deine Hände weiter! Gehalten!

Informationsverarbeitung_Nervensystem.jpg

In deinem Körper gibt es viele verschiedene Organe: Dazu gehören Knochen, Muskeln, Herz, Lunge, Gehirn und Rückenmark genauso wie die Sinnesorgane, die Haut, oder Magen, Leber, Nieren und der Darm.

Organsysteme

Jedes Organ hat bestimmte Aufgaben, aber erst das Zusammenwirken der Organe als Organsystem bewirkt, dass dein Körper funktioniert. Auch die Organsysteme arbeiten eng zusammen.

Einige wichtige Organsysteme sind z.B. das Stütz- und Bewegungssystem: Muskeln, Knochen, Gelenke und Sehnen sorgen dafür, dass du deinen Körper bewegen kannst. Haut und Sinnesorgane nehmen mit speziellen Nervenzellen die verschiedensten Umweltreize wahr und geben die Informationen über Nervenimpulse an das Gehirn weiter. Gehirn und Rückenmark sind die wesentlichen Bestandteile des Nervensystems. Informationen werden von den Sinnesorganen über die Nervenzellen ans Gehirn gesendet. In bestimmten Bereichen des Gehirns werden diese verarbeitet und es kann eine Reaktion ausgelöst werden: Nervenzellen leiten z.B. Impulse an die entsprechenden Muskeln und lösen eine Bewegung aus. Das Hormonsystem reguliert über manchmal sehr komplexe Mechanismen und Regelkreise zahlreiche Vorgänge in deinem Körper. Dazu gehören Wachstums- und Entwicklungsprozesse ebenso wie Sexualität und Fortpflanzung oder Stoffwechselprozesse. Das Verdauungssystem mit Speiseröhre, Magen, Dünn- und Dickdarm sorgt dafür, dass Nährstoffe aufgenommen und verarbeitet werden. Harnblase und Harnröhre erledigen als Bestandteile des Urogenitalsystems die wichtige Aufgabe, Abfallstoffe aus dem Körper auszuscheiden. Das Herz-Kreislauf-System sorgt zusammen mit dem Blut für den Transport von Stoffen, wie z.B. Sauerstoff, Nährstoffen oder Abfallstoffen. Das Atmungssystem stellt die Versorgung des Körpers mit Sauerstoff sicher.

organe_des_menschen_im_überblick.jpg

Gesund und fit!

Deine Organe bringen Höchstleistungen für dich! Auch du kannst einiges tun, um deinen Körper gesund und fit zu erhalten und deine Organe zu unterstützen. Ernähre dich ausgewogen! Eine gesunde Ernährung mit Vitaminen aus Obst und Gemüse, Ballaststoffen und Mineralien sowie einem angemessenen Anteil an Energie stärkt deinen Körper. Zu viel Fett und Zucker dagegen wirken sich schädlich aus. Auch ausreichend Schlaf und Erholung müssen sein, denn sie helfen deinem Körper, langfristig leistungsfähig und fit zu bleiben! Eigentlich ist es logisch, sich nicht selbst zu vergiften: Also Finger weg von Drogen, zu viel Alkohol und Zigaretten! Dein Körper wird es dir danken!

Rauschmittel_(1).jpg

Außerdem hält es dich gesund und fit, wenn du dich regelmäßig bewegst oder Sport treibst. Also los: Vielleicht ist gerade jetzt ein toller Zeitpunkt, um sich ein wenig sportlich zu betätigen!

Alle Videos im Thema

Videos im Thema

Zusammenwirken der Organe und Gesunderhaltung des Körpers (2 Videos)

Alle Arbeitsblätter im Thema

Arbeitsblätter im Thema

Zusammenwirken der Organe und Gesunderhaltung des Körpers (2 Arbeitsblätter)