30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Akzente - Übungsvideo

Bewertung

Ø 3.4 / 29 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Marion91
Akzente - Übungsvideo
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Beschreibung Akzente - Übungsvideo

Dies ist ein Übungsvideo zu dem Lernvideo "Akzente im Spanischen", welches du dir am Besten schon angesehen haben solltest. Am Anfang werden die beiden Betonungsregeln kurz und knapp wiederholt und danach kannst du mit verschiedenen Übungen den Einsatz von Akzenten in einzelnen Wörtern und auch in längeren Sätzen trainieren. Viel Spaß!

Akzente - Übungsvideo Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Akzente - Übungsvideo kannst du es wiederholen und üben.
  • Gib die richtigen Aussagen über die spanischen Betonungsregeln an.

    Tipps

    Sprich das Wort amiga (Freundin) laut aus. Wo betonst du es? Auf der letzten oder vorletzten Silbe?

    Einsilbige Wörter tragen normalerweise keinen Akzent.

    Lösung

    Wörter, die im Spanischen einen Akzent tragen, werden auf dieser Silbe betont. Aber was ist mit den Wörtern, die keinen Akzent haben? Für diese Wörter gibt es vor allem zwei Regeln:

    • Wörter, die auf einen Konsonanten enden (außer n oder s), werden auf der letzten Silbe betont:
    • pared
    • amor
    • reloj
    • Wörter, die auf n, s oder einem Vokal enden, werden auf der vorletzten Silbe betont:
    • deberes
    • maleta
    • examen
    Muss die Betonung auf anderen Silbe als in diesen Betonungsregeln liegen, muss entsprechend ein Akzent gesetzt werden:
    • canción → Eigentlich müsste das Wort laut der zweiten Betonungsregel auf der vorletzten Silbe betont werden; da die Betonung tatsächlich aber auf der letzten Silbe liegt, wird ein Akzent auf das o gesetzt.
    • bografo → Eigentlich müsste das Wort laut der zweiten Betonungsregel auf der vorletzten Silbe betont werden; da die Betonung tatsächlich aber auf der drittletzten Silbe liegt, wird ein Akzent auf das i gesetzt.
    • acar → Eigentlich müsste das Wort laut der ersten Betonungsregel auf der letzten Silbe betont werden; da die Betonung tatsächlich aber auf der vorletzten Silbe liegt, wird ein Akzent auf das u gesetzt.
    Einsilbige Wörter tragen normalerweise keinen Akzent, es sei denn, er dient der Unterscheidung von zwei Bedeutungen:
    • se (Reflexivpronomen sich) - (ich weiß)
    • tu (Possessivbegleiter dein) - (Personalpronomen du)
    • el (maskuliner bestimmter Artikel der) - él (maskulines Personalpronomen er)
    Am leichtesten ist es, wenn du die Akzente von Anfang an mit den Vokabeln mitlernst.

  • Ergänze die passenden Beispiele zu den Betonungsregeln.

    Tipps

    Einsilbige Wörter (z.B. tu) tragen normalerweise keinen Akzent.

    Más bedeutet „mehr“, mas bedeutet „aber“. Überlege, warum eine Variante einen Akzent trägt.

    Lösung

    Schauen wir uns die Lösung noch einmal gemeinsam an:

    Auch Wörter, die im Spanischen keinen Akzent tragen, werden auf bestimmte Weisen betont. Dabei folgt die Betonung vor allem diesen Regeln:

    • Wörter, die auf Konsonanten (außer auf n und s) enden, werden auf der letzten Silbe betont:
    • "comer" (essen)
    • "pared" (Wand)
    • "ciudad" (Stadt)
    • "animal" (Tier)
    • Wörter, die auf Vokalen enden, werden auf der vorletzten Silbe betont:
    • "primavera" (Frühling)
    • "verano" (Sommer)
    • "oto" (Herbst)
    • "invierno" (Winter)
    • Auch Wörter, die auf n oder s enden, werden auf der vorletzten Silbe betont:
    • "examen" (Prüfung)
    • "fotos" (Fotos)
    • "casas" (Häuser)
    • "joven" (jung)

    Akzente kommen zum Einsatz, wenn die Betonung eines Wortes von den genannten Betonungsregeln abweicht:

    • "cil" (leicht) → Fácil endet auf einem Konsonanten (außer n oder s) und müsste daher auf der letzten Silbe betont werden. Durch den Akzent wird es auf der vorletzten Silbe betont.
    • "dicil" (schwer) → Difícil endet auf einem Konsonanten (außer n oder s) und müsste daher auf der letzten Silbe betont werden. Durch den Akzent wird es auf der vorletzten Silbe betont.
    • "canción" (Lied) → Canción endet auf dem Konsonanten n und müsste daher auf der vorletzten Silbe betont werden. Durch den Akzent wird es auf der letzten Silbe betont.
    • "xico" (Mexiko) → México endet auf einem Vokal und müsste daher auf der vorletzten Silbe betont werden. Durch den Akzent wird es auf der drittletzten Silbe betont.
    Außerdem dienen Akzente der Bedeutungsunterscheidung bei Wörtern, die gleich geschrieben werden, aber unterschiedliche Bedeutungen haben:
    • "él" (maskulines Pronomen „er“) - "el" (maskuliner Artikel „der“)
    • "sé" („ich weiß“) - "se" (Reflexivpronomen)
    • "sí" („ja“) - "si" („falls“)
    • "té" („Tee“) - "te" („dich“)
    Verändert sich z.B. durch die Pluralbildung die Silbenanzahl eines Wortes, muss oft auch die Betonung durch eine Akzentsetzung (oder den Wegfall eines Akzents) angepasst werden:
    • "joven - venes" („jung“ als Adjektiv im Singular und Plural)
    • "examen - exámenes" (Prüfung - Prüfungen)
    • "francés - franceses" (Franzose - Franzosen)
    • "inglés - ingleses" (Engländer [Sg.] - Engländer [Pl.])

  • Entscheide, wo die Wörter einen Akzent benötigen.

    Tipps

    Einige Wörter tragen keinen Akzent. Es gibt sogar ein Wortpaar, das nicht markiert werden muss.

    Versuche, dir die Wörter laut vorzusagen. Dies kann dir helfen, die Betonung herauszuhören.

    Lösung

    Schauen wir uns die Lösung noch einmal gemeinsam an:

    • "joven - jóvenes" (jung [Sg.] - jung [Pl.]) → Im Singular trägt das Adjektiv keinen Akzent, sondern wird nach der zweiten Betonungsregel auf der vorletzten Silbe betont. Durch die Veränderung der Silbenanzahl im Plural erhält das Wort einen Akzent auf dem o.
    • "árbol - árboles" (Baum - Bäume) → Dieses Wort trägt immer einen Akzent auf dem a.
    • "también - tampoco" (auch - auch nicht) → Hier trägt nur das positive Wort (también) einen Akzent auf dem e, da es sonst laut zweiter Betonungsregel auf der vorletzten Silbe betont werden müsste. Tampoco wird gemäß der zweiten Betonungsregel auf der vorletzten Silbe betont.
    • "fútbol - voleibol" (Fußball - Volleyball) → Fútbol trägt einen Akzent auf dem u, da es sonst laut erster Betonungsregel auf der letzten Silbe betont werden müsste. Voleibol wird, ebenfalls der ersten Betonungsregel folgend, auf der letzten Silbe betont.
    • "foto - fotos" (Foto - Fotos) → Keins der Wörter trägt hier einen Akzent; sie werden nach der zweiten Betonungsregel auf der vorletzten Silbe betont.
    • "lápiz - lápices" (Bleistift - Bleistifte) → Sowohl im Singular als auch im Plural trägt dieses Wort einen Akzent af dem a.
    • "alemán - alemanes" (Deutscher - Deutsche) → Im Singular trägt alemán einen Akzent, weil es sonst laut der zweiten Betonungsregel auf der vorletzten Silbe betont werden müsste. Durch die Veränderung der Silbenanzahl im Plural bleibt die Betonung auf dem zweiten a, auch ohne Akzent.
    • "médico - hospital" (Arzt - Krankenhaus) → Médico trägt einen Akzent, weil es sonst laut der zweiten Betonungsregel auf der vorletzten Silbe betont werden müsste. Hospital wird, der ersten Betonungsregel folgend, auf der letzten Silbe betont.
  • Analysiere, welche Sätze korrekt sind.

    Tipps

    Denk daran, dass bei einigen Substantiven Akzente gesetzt werden müssen, wenn sie im Plural stehen.

    Erinnere dich, auf welcher Silbe Wörter betont werden, die auf einem Vokal enden.

    Wörter, die auf n oder s enden, haben dieselbe Betonungsregel wie Wörter, die auf Vokalen enden.

    Lösung

    Schauen wir uns die Lösung noch einmal gemeinsam an:

    • Los jóvenes pasan mucho tiempo con sus amigos. (Die Jugendlichen verbringen viel Zeit mit ihren Freunden.) → Dieser Satz ist nicht korrekt. Es fehlte der Akzent auf dem o von jóvenes.
    • La profesora tiene que corregir los exámenes. (Die Lehrerin korrigiert die Prüfungen.) → Dieser Satz ist korrekt.
    • ¿Quieres beber un café conmigo? (Willst du einen Kaffee mit mir trinken?) → Dieser Satz ist korrekt.
    • ¿Cómo estás? (Wie geht es dir?) → Dieser Satz ist nicht korrekt. Es fehlte der Akzent auf dem a von estás.
    • Rosa es una chica muy simpática. (Rosa ist ein sehr sympathisches Mädchen.) → Dieser Satz ist nicht korrekt. Es fehlte der Akzent auf dem ersten a von simpática.
    • No tengo lápiz. ¿Me prestas tu bolígrafo? (Ich habe keinen Bleistift. Leihst du mir deinen Kugelschreiber?) → Dieser Satz ist korrekt.
  • Erstelle Wörter aus den vorgegebenen Buchstaben.

    Tipps

    Viele der hier abgebildeten Wörter haben dieselben sprachlichen Wurzeln wie die deutschen Übersetzungen. Du kannst dir daher vieles aus dem Deutschen herleiten.

    Eine Kirche steht für Religion. Welche Übersetzung kannst du hier formen: die für „evangelisch“ oder die für „katholisch“?

    Bild 3: Was ist das Gegenteil von fácil (leicht)?

    Lösung

    Schauen wir uns die Lösung noch einmal gemeinsam an:

    • helicóptero (Helikopter) → Die Betonung liegt auf der drittletzten Silbe.
    • autobús (Autobus) → Die Betonung liegt auf der letzten Silbe..
    • difícil (schwierig) → Die Betonung liegt auf der vorletzten Silbe.
    • automóvil (Automobil) → Die Betonung liegt auf der vorletzten Silbe.
    • cámara (Kamera) → Die Betonung liegt auf der drittletzten Silbe.
    • lámpara (Lampe) → Die Betonung liegt auf der drittletzten Silbe.
    • católico (katholisch) → Die Betonung liegt auf der drittletzten Silbe.
  • Erschließe die fehlenden Wörter.

    Tipps

    Versuche, genau hinzuhören. Wo betonen die Sprecher die Wörter besonders?

    Einige Wörter kennst du aus den vorigen Aufgaben. Versuche dich zu erinnern, wo sie einen Akzent trugen.

    Lösung

    Schauen wir uns die Lösung noch einmal gemeinsam an:

    • el mecánico (der Mechaniker)
    • el azúcar (der Zucker)
    • el alemán (der Deutsche)
    • el pantalón (die Hose)
    • el miércoles (der Mittwoch)
    • la música (die Musik)
    • el corazón (das Herz)
    • el sábado (der Samstag)
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

10.830

Lernvideos

44.273

Übungen

38.919

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden