Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Literatur der Inneren Emigration

Alle Inhalte sind von Lehrkräften & Lernexperten erstellt
Alle Inhalte sind von Lehrkräften & Lernexperten erstellt
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.5 / 11 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Deutsch-Team
Literatur der Inneren Emigration
lernst du in der 11. Klasse - 12. Klasse - 13. Klasse

Literatur der Inneren Emigration Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Literatur der Inneren Emigration kannst du es wiederholen und üben.
  • Definiere den Begriff innere Emigration.

    Tipps

    Der Begriff wurde bereits vor Beginn des Zweiten Weltkrieges geprägt.

    Lösung

    Der Begriff der inneren Emigration ist nicht so klar umrissen wie der der Exilliteratur. Zerrissene Biographien und Änderungen der eigenen Meinung und politischen Einstellungen wie beispielsweise bei Gottfried Benn machen eine eindeutige Einordnung oft schwierig.

    Frank Thiess, der den Begriff innere Emigration prägte, wollte damit deutlich machen, dass auch Schriftsteller, die während der NS-Zeit nicht ausgewandert sind, eine widersprüchliche Haltung zum NS-Regime haben konnten. Ein Schriftsteller der inneren Emigration war also ein Autor, der nicht aus dem Land floh, aber dessen Meinung von dem damals herrschenden System abwich, sodass er verfolgt und zensiert wurde.

    Nach Kriegsende wurde in der so genannten Mann-Thiess-Molo-Debatte zwischen Exillautoren und Autoren der inneren Emigration kontrovers über die Daheimgebliebenen diskutiert.

  • Nenne die Merkmale der Literatur der inneren Emigration.

    Tipps

    Die Autoren der inneren Emigration standen im Widerspruch zum Nationalsozialismus.

    Lösung

    Die Autoren der inneren Emigration:

    • übten unterschwellige Kritik an den Ideen des Nationalsozialismus,
    • sie wollten keine Gleichschaltung durch Propaganda,
    • erhielten oftmals Berufsverbot, da sie gegen die NS-Ideologie waren, schrieben und handelten.
    Es gab auch einige Autoren, die sich in die Innerlichkeit zurückzogen wie beispielsweise Ernst Wiechert oder in die Naturlyrik wie Oskar Loerke oder sie beschworen eine heile Gegenwelt zum Nationalsozialismus wie Hans Carossa. Die Definition des Begriffes innere Emigration ist daher nicht ganz so trennscharf zu ziehen wie bei der Exilliteratur.

  • Entscheide, ob Erich Kästner zu den Exilautoren oder den Autoren der inneren Emigration gezählt werden kann.

    Tipps

    Erich Kästner musste während der Zeit des Nationalsozialismus unter einem Pseudonym schreiben.

    Lösung

    Erich Kästner gehört auch zu den Autoren der inneren Emigration. Er arbeitete unter anderem als Journalist, der sich kritisch mit dem Zeitgeschehen auseinandersetzte. Allerdings konnte er während der Zeit des Nationalsozialismus seine kritische Meinung oft nur in privaten Tagebuchnotizen äußern, da viele seiner Texte verboten wurden und er auch festgenommen und verhört wurde. Auf die Frage seiner Freunde, warum er das Land unter diesen Bedingungen nicht verließe, antwortete er mit dem Gedicht.

    Quelle: Erich Kästner. URL: http://www.deutschelyrik.de/index.php/kaestner.html [Zugriff am 17.02.16]

  • Skizziere den historischen Hintergrund, der viele Autoren zur inneren Emigration zwang.

    Tipps

    1914 begann der Erste Weltkrieg.

    Lösung

    Hitler begann nach seiner Machtergreifung 1933 damit, politische Gegner zu verfolgen. Schriftsteller wurden zensiert und konnten nicht mehr publizieren. Insbesondere nach der Bücherverbrennung 1933 auf dem Bebelplatz verließen viele Schriftsteller aus Angst vor Sanktionen das Land. Diejenigen, die in Deutschland blieben, flüchteten in die innere Emigration.

  • Gib an, woran man Autoren der Exilliteratur erkennt.

    Tipps

    Bei den Exilliteraten handelt es sich um deutschsprachige Autoren.

    Lösung

    Autoren wie beispielsweise Bertolt Brecht flüchteten, da sie in Deutschland unter dem NS-Regime Sanktionen und Verfolgung fürchteten. Viele Autoren verließen nach der Bücherverbrennung 1933 auf dem Bebelplatz in Berlin das Land, bei der Bücher von unerwünschten Autoren öffentlich ins Feuer geworfen wurden. Dies löste eine erste Auswanderungswelle aus, bei der über 2000 Autoren das Land verließen.

    Themen der Exilanten waren häufig:

    • Heimweh,
    • Zerrissenheit,
    • Sehnsucht nach dem Mutterland und
    • Probleme bei der Ausübung der schriftstellerischen Tätigkeit im Ausland.

  • Ordne die Autoren den jeweiligen Strömungen zu.

    Tipps

    Es müssen jeweils 5 Autorinnen und Autoren zugeordnet werden.

    Lösung

    Folgende Autorinnen und Autoren gelten als Vertreter der inneren Emigration:

    • Erich Kästner,
    • Frank Thiess,
    • Ricarda Huch,
    • Werner Bergengruen und
    • Jochen Klepper.
    Die folgenden Autorinnen und Autoren gingen ins Exil und schrieben dort:
    • Bertolt Brecht
    • Heinrich Mann,
    • Stefan Zweig,
    • Anna Seghers und
    • Irmgard Keun.
    Der Begriff der inneren Emigration ist nicht so klar umrissen, wie der der Exilliteratur. Es gab eine Vielzahl von Ausprägungen, wie die Autoren schrieben, die in Deutschland geblieben sind. Von dem Rückzug in die Innerlichkeit bis hin zum Schreiben zwischen den Zeilen wurden verschiedene Versuche gemacht, um im NS-System zu schreiben.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

7.939

sofaheld-Level

6.601

vorgefertigte
Vokabeln

7.907

Lernvideos

36.936

Übungen

34.195

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden