30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

„Irrungen, Wirrungen“ – Entstehungsgeschichte (Fontane) – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Diese Übung gibt’s bald auf dem Smartphone!

Viele unserer interaktiven Übungen sind für das Smartphone optimiert, diese leider noch nicht. Du kannst sie auf einem PC oder Tablet machen.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung „Irrungen, Wirrungen“ – Entstehungsgeschichte (Fontane)

Die Entstehungsgeschichte von Theodor Fontanes Roman „Irrungen, Wirrungen" beginnt 1882 und reicht bis 1887. In diesem Video erfährst du welche gesellschaftlichen Themen Fontane dazu bewegten, den Roman zu schreiben und welche Studien er dafür betrieb. Du erfährst auch, ob Botho und Lene auf echten Personen beruhen oder der Fantasie von Fontane entsprungen sind. Viel Vergnügen!

Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Fasse die Aussagen zu Fontanes Roman „Irrungen, Wirrungen“ zusammen.
Bestimme, warum „Irrungen, Wirrungen“ dem *poetischen Realismus* zugeordnet werden kann.
Beschreibe, wie das Werk „Irrungen, Wirrungen“ entstand.
Arbeite Fontanes Auffassung vom Realismus heraus.
Erläutere die Bedeutung von Skizzen für eine realistische Darstellungsweise.
Erläutere anhand des Textauszugs den Begriff des *poetischen Realismus*.