30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Schrott und die Gefahren für die Umwelt 04:50 min

Textversion des Videos

Transkript Schrott und die Gefahren für die Umwelt

Hallo und ganz herzlich willkommen! In diesem Video geht es um „Schrott und die Gefahren für die Umwelt“.

Was ist Schrott? Schrott ist ein metallischer Wertstoff, der als Sekundärrohstoff dient. Gewonnen wird er aus Altgeräten, die entsorgt werden. Aus Kühlschränken, aus Autos, aus Computern, usw. Die Geräte werden entsorgt weil sie nicht mehr funktionsfähig oder veraltet sind. Generell wird der Schrott in Wertstoffhöfen //erfasst. Die Entsorgung erfolgt über Schrottanlagen. Teilweise wird der Schrott im Sondermüll gesammelt. Geräte, die auf diese Weise entsorgt werden müssen, sind durch das Symbol einer durchkreuzten Restmülltonne gekennzeichnet

Nicht sachgemäße Entsorgung Nicht sachgemäße Entsorgung ist teuer und aufwendig. Es wird notwendig, zusätzlich zu sammeln, abzuholen und in Sortieranlagen extra zu sortieren. Außerdem ist das gefährlich. Schwermetalle und giftige Verbindungen können in die Umwelt gelangen. Reines Metall kann beliebig oft eingeschmolzen und wieder verarbeitet werden. Elektroschrott zu verarbeiten ist aufwendiger und deshalb viel teurer.

Probleme mit dem Elektroschrott

Elektroschrott enthält Schwermetalle wie Blei, Cadmium und Quecksilber oder Arsen. Außerdem findet man darin hochgiftige und umweltgefährdende Stoffe: ● Halogenverbindungen wie polybromierte Biphenyle, ● PVC ● chlorierte, bromierte und gemischt halogenierte Dioxine und weitere Gifte

Folgen unsachgemäßer Entsorgung

Unsachgemäße Entsorgung hat fatale Folgen: ● Einsickern der Schadstoffe in den Boden und in das Grundwasser ● Aufnahme der Verbindungen durch Pflanzen, Tiere und den Menschen ● Durch Verbrennung werden giftige Gase gebildet

Freisgesetzte Giftstoffe wirken negativ auf den menschlichen Organismus. Sie sind krebserregend, fruchtschädigend und führen zu weiteren Krankheiten. Abfälle, die keine Metalle enthalten, werden entsorgt. Unter sogenannter "fachgerechter Entsorgung" versteht man meist das Verbrennen in Müllverbrennungsanlagen. Die beste Variante ist, wenn diese, wie hier abgebildet, mit einem Heizkraftwerk gekoppelt sind. Mitunter wird missliebiger Elektroschrott illegal exportiert. Das geschieht in Schwellen- und Entwicklungsländer) Was kann ich selbst tun ?

Zum Schutz der Umwelt sind wichtig: 1. die richtige Entsorgung von Altgeräten und noch vorher: 2. ein überlegter Kauf von von Neugeräten.

Das war es auch schon wieder für heute. Euch wünsche euch alles Gute und viel Erfolg!

Tschüs

Euer André