30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Oxidationsreaktionen 02:58 min

Textversion des Videos

Transkript Oxidationsreaktionen

Das ist die Reaktion, wenn man Aluminiumpulver an der Luft erhitzt. Es verbrennt explosionsartig und gibt sehr viel Hitze ab. Hierbei entsteht Aluminiumoxid. Die Verbrennung eines Elements ist immer eine Oxidation. Das ist eine Möglichkeit, wie sich ein Metall mit Sauerstoff verbinden kann. Aber es gibt noch einen gängigeren Vorgang, bei dem Metal oxidiert wird – Korrosion. Ein bekanntes Beispiel ist das Rosten von Eisen. Hierbei entsteht hydratisiertes Eisen(III)-oxid. Das passiert immer, wenn Eisen mit Wasser und Sauerstoff in Kontakt kommt. In diesem Experiment geben wir Eisenwolle in Wasser. Nach nur einer Stunde kann man an der rostbraunen Farbe erkennen, dass hydratisiertes Eisen(III)-oxid entstanden ist. Die Eisenwolle wurde oxidiert. Im Falle von Eisen kann Oxidation eine teure Angelegenheit werden. Rost greift viele Strukturen, wie Eisenbrücken und Schiffe, an. Aber in manchen Fällen kann Oxidation auch nützlich sein. Aluminium ist normalerweise von einer dünnen Schicht Aluminiumoxid bedeckt. Wenn sie abgekratzt wird, bildet sie sich sehr schnell wieder aus. So wird verhindert, dass Sauerstoff und Wasser an die tieferen Schichten des reinen Metalles gelangen. Deshalb ist Aluminiumfolie so praktisch, um Essen zu verpacken. Die Oxidschicht verhindert, dass das Aluminium mit den Inhaltsstoffen im Essen reagiert. Wenn man die Oxidschicht entfernt, kann man die Reaktion von reinem Aluminium an der Luft sehen. Sie ist so exotherm, dass sogar Dampf aufsteigt. Sauerstoff kann also mit Metallen auf verschiedene Arten reagieren – sowohl zerstörerisch, als auch nützlich.

3 Kommentare
  1. Vielen Dank
    Jetzt habe ich es verstanden.
    Vielen Dank für deine Antwort.
    MfG

    Von Omar A., vor 15 Tagen
  2. Hallo Omar,

    die tiefgestellten Zahlen zeigen dir, wie das eigentliche Molekül aufgebaut ist. Während die Zahl davor angibt wie viele Moleküle reagieren.

    2 Al₂O₃

    bedeutet also, dass das Molekül Aluminiumoxid aus 2 Aluminiumatomen und 3 Sauerstoffatomen besteht. Die 2 davor gibt an, dass zwei Aluminiumoxidmoleküle reagieren.

    Liebe Grüße aus der Redaktion.

    Von Karsten Schedemann, vor 17 Tagen
  3. Hallo
    Ich hoffe mir kann wer hilfen.
    Wofür stehen die Zalen die hinter oder vor die Buchstaben stehen zum Beispiel bei *4* Al(s) + *3* o*2* (g) 🔜 *2* Al*2*o*3*(s).
    Ich verstehe es leider nicht 😓

    Von Omar A., vor 18 Tagen