30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Atome und Moleküle als Bausteine der Stoffe

Bewertung

Ø 4.2 / 31 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
André Otto
Atome und Moleküle als Bausteine der Stoffe
lernst du in der 7. Klasse - 8. Klasse

Beschreibung Atome und Moleküle als Bausteine der Stoffe

In diesem Video geht es um Atome und Moleküle als Bausteine der Stoffe. Aus Bausteinen kann man Häuser bauen. Aus Atomen entstehen Moleküle. Moleküle alleine sind aber noch keine Stoffe. Erst viele Moleküle der gleichen Art lassen einen Stoff entstehen. Es gibt einzelne Atome, die Baustein von Molekülen sind. Es handelt sich dabei um chemische Elemente – die Edelgase. Andere chemische Elemente bestehen aus sehr kleinen Molekülen; So ist das beim Wasserstoff, beim Stickstoff, beim Sauerstoff, dem Fluor, dem Phosphor und dem Schwefel. Es gibt aber Elemente, die aus Riesenmolekülen bestehen. Der Kohlenstoff und die Metalle sind dafür Beispiele. So unterschiedlich die Elemente aufgebaut sind, so verschieden sind die chemischen Verbindungen. Wasser und Kohlenstoffmonooxid habe ich als Beispiele für Verbindungen aus kjleinen Molekülen gewählt. Riesenmoleküle bilden die Stoffe Natriumchlorid und Kupfersulfat. Schwefelsäure besteht aus Molekülen, die die chemischen Elemente Wasserstoff, Sauerstoff und Schwefel enthalten. Ich habe noch einige andere Verbindungen angeführt, die aus relativ wenigen chemischen Elementen aufgebaut sind: Ethanol, Essigsäure, Glucose, Fette und Aspirin. Alle Moleküle bestehen nur Atomen der Elemente Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff. Der Pflanzenfarbstoff Chlorophyll enthält noch zusätzlich die Elemente Magnesium und Stickstoff. Das Beschichtungsmaterial der Bratpfannen – Teflon – enthält nur Atome der chemischen Elemnte Kohlenstoff und Fluor.

22 Kommentare

22 Kommentare
  1. Richtig gut!

    Von Mutzi, vor 6 Monaten
  2. 2:53 ist das h2o?

    Von Ralf Ralf, vor etwa 2 Jahren
  3. 5 Sterne izzzzzda

    Von Lhcityline, vor mehr als 2 Jahren
  4. danke für das Video hat mir sehr geholfen hatte zwar erst eine stunde Chemi wo wir nichts gemacht haben konnte mich aber durch ihr Video gut auf die nächsten stunden vor bereiten ich danke ihnen sehr und noch einen schönen tag

    Von Lhcityline, vor mehr als 2 Jahren
  5. Danke.

    Von André Otto, vor fast 3 Jahren
Mehr Kommentare

Atome und Moleküle als Bausteine der Stoffe Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Atome und Moleküle als Bausteine der Stoffe kannst du es wiederholen und üben.
  • Benenne die Bausteine von Stoffen.

    Tipps

    Elektronen sind noch kleiner als die Bausteine der Stoffe.

    Aus Lego kann man keine Stoffe wie Wasser oder Aluminium zusammenbauen.

    Lösung

    Die Chemie sieht bei den Stoffen um uns herum sehr genau hin und erforscht sie bis ins kleinste Detail. So fand man heraus, dass Stoffe aus gleichen Teilchen aufgebaut sind. Jeder Stoff hat dabei seine eigenen Teilchen. Die einfachsten Teilchen sind die Atome. Setzt man mehrere Atome mit Bindungen zusammen, erhält man ein Molekül. Sterne bestehen übrigens aus Wasserstoff und Helium. Sie bestehen also auch aus Stoffen.

  • Entscheide, welche Stoffe aus Atomen und welche aus Molekülen bestehen.

    Tipps

    Die einzelne Kugel ist ein Atom.

    Alle Edelgase bestehen aus Atomen. Sie enden meist auf -on.

    Lösung

    Alle Edelgase bestehen aus Atomen. Sie sind Gase mit einer geringen Dichte. Edelgase sind sehr reaktionsträge, weil sie selbst schon sehr stabil sind. Das liegt an ihrer Elektronenkonfiguration. Sie haben eine volle Außenelektronenschale. Andere Elemente wie Sauerstoff und Wasserstoff haben das nicht. Deswegen gehen sie Bindungen miteinander ein und teilen sich Elektronen. Sie bilden dadurch Moleküle. Wasser, Sauerstoff und Kohlenstoff zählen also zu den Stoffen, die aus Molekülen bestehen.

  • Benenne die dargestellten Moleküle.

    Tipps

    Der Stoff Sauerstoff besteht aus zwei Sauerstoffatomen.

    Kohlendioxid besteht aus einem Kohlenstoffatom und zwei Sauerstoffatomen.

    Lösung

    Sauerstoff ist ein sehr reaktionsfreudiger Stoff. Deswegen gibt es auch viele Moleküle, die Sauerstoff enthalten, wie Wasser und Kohlendioxid, genauer Kohlenstoffdioxid. Deswegen brauchen wir Sauerstoff auch zum Atmen. Die Energie aus der Reaktion von Sauerstoff und Wasserstoff zu Wasser nutzen wir in unseren Körpern. Die Formeln dienen dazu, den Aufbau von Molekülen darzustellen. So weiß man gleich, was das Molekül für Atome enthält.

  • Erkläre, warum es so viele Verbindungen gibt, die Kohlenstoff enthalten.

    Tipps

    Im Diamant sind viele Kohlenstoffatome räumlich miteinander verbunden.

    Sauerstoff und Wasserstoff sind chemische Elemente.

    Lösung

    Kohlenstoff ist ein ganz besonderes Element. Es ist in der Lage, Bindungen mit sich selbst einzugehen. Dadurch kann es große Ketten und Gerüste bilden. Diese bilden die Grundlage für den Aufbau vieler verschiedener Moleküle und damit auch Stoffe. Die meisten Kohlenstoffverbindungen sind organische Verbindungen. Von diesen gibt es eine fast unüberschaubare Vielfalt.

  • Entscheide, welche Aussagen zum Aufbau von Molekülen richtig sind.

    Tipps

    Nicht alle Elemente bilden Moleküle. Manche bestehen auch aus Atomen.

    Schwefelsäure ist ein etwas größeres Molekül.

    Lösung

    Moleküle sind Zusammenschlüsse von mehreren Atomen. Das können die gleichen Atome sein, wie bei Sauerstoff, oder verschiedene, wie du hier im Bild siehst. Das ist Alkohol. Es besteht aus Kohlenstoffatomen (blau), Wasserstoffatomen (grau) und einem Sauerstoffatom (rot). Weil Kohlenstoff mit sich selbst Bindungen bilden kann, kann es das Gerüst vieler Stoffe bilden. Die meisten davon nennt man organische Verbindungen.

  • Erkläre, warum sich Moleküle bilden.

    Tipps

    Ein stabiler Zustand ist die Edelgaskonfiguration.

    Bindungen werden zwischen Atomen gebildet.

    Lösung

    Viele Elemente bilden Moleküle. Sie bestehen aus mindestens zwei Atomen. Das können Atome der gleichen Sorte sein, wie bei Sauerstoff (zwei Sauerstoffatomen), oder Atome von verschiedenen Elementen, wie bei Wasser (zwei Wasserstoffatome und ein Sauerstoffatom). Viele Elemente streben die stabile Elektronenkonfiguration der Edelgase an. Diese haben acht Außenelektronen und damit eine volle Außenelektronenschale. Andere Elemente, die weniger Außenelektronen haben, gehen Bindungen ein und teilen sich Elektronen. Dadurch sind die Moleküle stabil.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.842

Lernvideos

44.348

Übungen

38.969

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden