30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Atomradien

Einfach lernen mit Videos, Übungen, Aufgaben & Arbeitsblättern

Atomradien

Der Atomradius beschreibt die ungefähre räumliche Ausdehnung eines Atoms. In der Vorstellung der Quantenmechanik besitzt ein Atom jedoch keine definierte Grenze und in Abhängigkeit des Bindungstypes kann ein Atom verschiedene Größen besitzen. Im Periodensystem der Elemente nehmen die Atomradien von oben nach unten innerhalb einer Gruppe zu und von links nach rechts in einer Periode ab. Die Kernladungszahl nimmt innerhalb einer Periode zu, also auch die positive Ladung im Kern und die negativen Elektronen werden stärker angezogen. Der Atomradius steigt innerhalb einer Gruppe, da neue Schalen mit Elektronen besetzt werden. Atomradien können entsprechend der verschiedenen Bindungstypen eingeteilt werden. Ionenradien werden den Atomen in ionischen Systemen zugeordnet. In molekularen, kovalenten Verbindungen spricht man von Kovalenzradien. In Metallen gibt es Metallatomradien und zwischen den Molekülen kovalenter Verbindungen liegen Van-der-Waals Kräfte vor, daher spricht man von Van-der-Waals-Radien.

Alle Arbeitsblätter zum Thema

Arbeitsblätter zum Thema

Atomradien (1 Arbeitsblatt)