30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Was ist ein Ökosystem?

Ein Ökosystem ist die Gesamtheit aus Biotop, Biozönose und aller Beziehungen zwischen ihnen sowie der Lebewesen untereinander.

Ökosystem

Ein Ökosystem beschreibt das Gefüge aus lebenden und nicht lebenden Systemen in einer bestimmten Umgebung. Jedes Ökosystem setzt sich somit aus einer belebten Umwelt, dem Biotop, und den dort vorkommenden Lebewesen zusammen. Die Lebewesen eines Ökosystems werden zusammen als Biozönose bezeichnet.

Ein Ökosystem ist allerdings mehr als die Summe seiner Bestandteile, denn die Populationen verschiedener Arten des Ökosystems befinden sich in Beziehungen zueinander und auch in Beziehungen zu den Faktoren der unbelebten Umwelt. Auf jede Art wirken also abiotische (unbelebte) und biotische (belebte) Faktoren. Beziehungen zwischen Lebewesen des Ökosystems können sich auch auf verschiedene Ressourcen beziehen. So befinden sich die meisten Arten in Nahrungsbeziehungen zueinander. Zusammen ergeben alle Nahrungsbeziehungen ein Nahrungsnetz. Aber auch andere Ressourcen, wie Wasser oder Sonnenlicht, können in einem Ökosystem begrenzt sein. Daher konkurrieren manche Arten darum. Manchmal gibt es in Ökosystemen auch Arbeitsteilung, zum Beispiel eine Symbiose. Es gibt noch viele weitere Formen von Beziehungen zwischen den Lebewesen untereinander und zwischen Lebewesen und der unbelebten Natur.