30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Mischungsrechnen

Einfach lernen mit Videos, Übungen, Aufgaben & Arbeitsblättern

Mischungsrechnen

Beim Mischen von Lösungen unterschiedlicher Konzentrationen muss man schnell berechnen können, welche Ausgangslösungen eingesetzt werden müssen, um eine bestimmte Konzentration zu erhalten oder welche Konzentration die erhaltene Lösung hat. Dort wird dann das Mischungsrechnen angewendet. Mit Hilfe der Mischungsgleichung kann das Massenverhältnis $\frac{m_1}{m_2}$, in dem die Teillösungen gemischt werden müssen, oder der Gesamtgehalt $w(i)$ eines Stoffes in einer Mischung berechnet werden.

Mischungsgleichung: $m_1 \cdot w_1(i)+m_2 \cdot w_2(i)=(m_1+m_2) \cdot w(i)$

Das Mischungskreuz stellt eine spezielle und besonders einfache Form der Mischungsgleichung dar. Es wird der Massenerhaltungssatz angewendet. In die Mitte des Kreuzes schreibt man die gewünschte Zielkonzentration der Mischung und links davon die bekannten Ausgangskonzentrationen der Flüssigkeiten. Als nächstes bildet man die Differenz aus der Konzentration links oben und der Zielkonzentration in der Mitte, das Ergebnis wird dabei rechts unten notiert. Dann folgt die Differenz aus der Konzentration von rechts unten und der Zielkonzentration, dessen Ergebnis oben rechts notiert wird. Dabei wird immer die Betragsrechnung angewendet, also negative Vorzeichen weggelassen. Auf der rechten Seite stehen nun die Anteile an der Gesamtmasse, mit denen die Zielkonzentration erreicht werden kann.

Alle Videos zum Thema

Videos zum Thema

Mischungsrechnen (1 Video)

Alle Arbeitsblätter zum Thema

Arbeitsblätter zum Thema

Mischungsrechnen (1 Arbeitsblatt)