30 Tage risikofrei testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte im Basis- oder Premium-Paket.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage risikofrei testen

Taktizität von Polymeren (Expertenwissen) – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Entschuldige, die Übungen sind zurzeit nur auf Tablets und Computer verfügbar. Um die Übungen zu nutzen, logge dich bitte mit einem dieser Geräte ein.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung Taktizität von Polymeren (Expertenwissen)

In diesem Video wird dir das Phänomen der Taktizität eines Polymeres beschrieben und erklärt. Zu Beginn werden dazu verschiedene amorphe und kristalline Polymere beschrieben und in ihrem Verhalten in Bezug auf Erweichungspunkt und mechanische Beanspruchung charakterisiert. Danach wird das Phänomen der Taktizität definiert und auf die zu Beginn genannten Polymere angewendet. Dabei werden die verschiedenen Typen der Taktizität beschrieben und zwischen verschiedene Formen der Taktizität unterschieden, die sich auf die Substituentenstellung, die Anzahl der Substituenten bzw. die Hauptstruktur des Polymers beziehen. Im letzten Teil des Videos wird auf die Struktursteuerung von Polymeren eingegangen und dabei die Ziegler-Natta-Polymerisation bzw. Metallocene der radikalischen Polymerisation gegenübergestellt. Wenn du mehr dazu erfahren willst, dann schau dir das Video an.

Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Bestimme die Taktizität der Polyvinylchlorid-Moleküle.
Gib die amorphen Kunststoffe an.
Prüfe, welche Polymere in unterschiedlicher Taktizität vorliegen können.
Entscheide, um welche Konfiguration es sich handelt.
Definiere die Begriffe *isotaktisch* und *ataktisch*.
Leite die Eigenschaften des syndiotaktischen Polystyrols ab.