Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Skelettschäden – Folgen und Vorbeugung

Du sollst nicht zu enge Schuhe tragen! Setz dich mal gerade hin! Trage deine Schultasche auf dem Rücken und nicht in der Hand! Treib mehr Sport! Hast du solche Sätze schon einmal von deinen Eltern gehört? Weißt du auch, warum deine Eltern dich darauf hinweisen? Eine falsche Körperhaltung kann deinen Körper schädigen und das solltest du vermeiden. Wie genau das geht, zeige ich dir in diesem Video!

Körperhaltung

Du erwartest von deinem Körper, dass er jeden Tag einwandfrei funktioniert und dass du keine Schmerzen hast. Dafür solltest du einige Dinge beachten. Du solltest darauf achten, dass du gerade sitzt und gehst. Das hört sich einfach an, oftmals ist das aber durch falsche Gewohnheiten ganz schön schwierig.

Dein Schreibtisch und dein Stuhl sollten in der Höhe zum Beispiel so eingestellt sein, dass du bei den Hausaufgaben gerade sitzt. Deine Schultasche solltest du auf dem Rücken tragen; wenn du sie nämlich seitlich trägst, gehst du schief und dein Rücken ist gekrümmt. Beides führt dazu, dass dein Rücken und die Muskulatur nicht gleichmäßig belastet werden. Wenn du älter bist, kannst du dann schlimme Rückenschmerzen bekommen.

Ein anderes Beispiel: Bei einigen Menschen sind die Beine unterschiedlich lang; das sind oft nur wenige Millimeter. Aber schon das führt dazu, dass die Hüfte und auch der Rücken in einer dauernden Schiefstellung stehen. In diesem Fall kann ein Orthopäde Einlagen verschreiben, die in die Schuhe gelegt werden und die unterschiedlich langen Beine ausgleichen. So kann Rückenschmerzen vorgebeugt werden.

Schuhe

Hast du selbst schon einmal Schuhe getragen, die dir zu eng waren? Dann hast du bestimmt gemerkt, dass du deine Füße gar nicht normal abrollen konntest, so wie du es zum Beispiel machen würdest, wenn du barfuß gehst, oder?

Normalerweise rollst du deine Füße nämlich von der Ferse, über Fußfläche und Ballen bis über die Zehen ab. Zu enge Schuhe führen dann ebenfalls zu einer fehlerhaften Körperhaltung.

An den Zehen zu spitz zulaufende Schuhe können sogar dazu führen, dass die Zehen dauerhaft schief stehen oder sich krümmen und das kann irgendwann ziemlich schmerzhaft werden. Beim Schuhkauf solltest du also darauf achten, dass die Schuhe nicht zu eng und spitz zulaufend sind, damit sich deine Füße wohl fühlen.

Bewegungsmangel

Aber es gibt auch noch einen weiteren Feind deines Rückens und deiner Knochen und Gelenke: nämlich zu wenig Bewegung. Durch Bewegung bleiben die Gelenke beweglich, die Muskeln werden gestärkt und erhalten damit deinen gesamten Bewegungsapparat fit. Du solltest dich daher viel bewegen und Sport treiben und nicht zu häufig vor dem Fernseher oder Computer sitzen.

Sportverletzungen

Wenn du Sport treibst, solltest du dich vorher genügend aufwärmen und dehnen, damit die Muskulatur und die Gelenke gut auf den Sport vorbereitet sind. Dadurch kannst du dir nicht so leicht Zerrungen und andere Verletzungen der Muskulatur zuziehen. Du solltest außerdem ein bisschen darauf achten, dass du dich beim Sport nicht überlastest, denn dadurch kann es zu Gelenkverletzungen oder sogar Knochenbrüchen kommen.

Zusammenfassung

Du hast in diesem Video gesehen, warum Deine Eltern dich darauf hinweisen, dass du gerade sitzen, nicht zu enge Schuhe tragen oder Sport treiben solltest. Falsche Gewohnheiten können dazu führen, dass dein Körper durch eine falsche Körperhaltung geschädigt wird und das kann zum Beispiel zu starken Rückenschmerzen führen.

Auch zu wenig Bewegung ist schädlich für deinen Körper. Wenn du die Hinweise aus diesem Video beachtest, solltest du damit aber keine Probleme bekommen. Tschüss und bis zum nächsten Mal!

Informationen zum Video
4 Kommentare
  1. Default

    Danke schön!

    Von Thaomi N., vor 5 Monaten
  2. Default

    vielllllllllllllen dannnnnnnnnkkkkkkkkk
    M.D.

    Von Anja Dorny, vor fast 2 Jahren
  3. Penguins

    danke

    Von Chandrawali B., vor fast 2 Jahren
  4. Default

    vielen dank!!

    Von Anna D., vor mehr als 2 Jahren