Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Einleitung Herz und Blutkreislauf

Das Herz versorgt alle Organe und Gewebe kontinuierlich mit Sauerstoff und Nährstoffen und bildet gemeinsam mit den Blutgefäßen den Blutkreislauf. Es schlägt bei Erwachsenen in Ruhe etwa 60 bis 90 Mal pro Minute, wobei das Herz in diesem Zeitraum fünf bis sechs Liter Blut über das Blutgefäßsystem durch den Körper pumpt. Das sind hochgerechnet etwa 300 Liter pro Stunde, 7.200 Liter pro Tag oder mehr 2,6 Millionen Liter in einem Jahr.

Bei körperlicher Anstrengung schnellt die Herzfrequenz entsprechend in die Höhe. Dann pumpt das Herz bis zu 20 Liter Blut pro Minute durch den Körper. Gut trainierte Sportler bringen es auf bis zu 35 Liter pro Minute.

Das Herz: Aufbau und Blutfluss

Bei Erwachsenen wiegt das Herz rund 300 Gramm. Bei Ausdauersportlern kann es bis zu 500 Gramm wiegen. Seine Größe entspricht in etwa der Faust seiner Besitzerin oder seines Besitzers. Es liegt in der Mitte des Brustkorbs, etwas nach links versetzt hinter dem Brustbein. In der Regel lässt sich der Herzschlag erfühlen, wenn man die Hand auf den Brustkorb legt. Das Herz ist ein komplex aufgebauter Muskel, der sich in seinem Inneren in vier Hohlräume aufteilt.

Die Herzaußenseite ist von zwei Hüllen umgeben. Die äußere Hülle – der Herzbeutel – ist aus Binde- und Fettgewebe aufgebaut. Direkt auf dem Herzen liegt eine zusätzliche Hülle, die mit dem Herzmuskel verwachsen ist. Zwischen beiden Hüllen befindet sich ein schmaler, flüssigkeitsgefüllter Hohlraum. Er sorgt dafür, dass sich das Herz ungehindert kontrahieren und wieder entspannen kann. Auf dem Herzmuskel verlaufen die sogenannten Herzkranzgefäße, also die Blutgefäße, die das Herz mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgen.

Blutkreislauf, schematische Darstellung Abbildung: Blutkreislauf (schematisch)

Im Inneren wir das Herz durch eine Scheidewand in zwei Hälften geteilt. Jede Hälfte besteht aus einem eigenen Pumpsystem, dass aus einem Vorhof und einer Herzkammer besteht. Die linke Herzkammer pumpt sauerstoffreiches Blut durch die Körperschlagader (Aorta) in den Körperkreislauf. Die rechte Herzkammer treibt sauerstoffarmes Blut über die Lungenschlagader in den Lungenkreislauf, wo es Kohlenstoffdioxid abgibt und frischen Sauerstoff aufnimmt. Entsprechend mit Sauerstoff angereichert landet das Blut im linken Vorhof und wird von dort aus in die linke Herzkammer gepumpt. Sie schickt das Blut in den Körperkreislauf.

Der rechte Vorhof hingegen nimmt das verbrauchte, sauerstoffarme Blut aus dem Körperkreislauf wieder auf und pumpt es zur rechten Herzkammer weiter. Vorhöfe und Kammern sind ebenso durch Herzklappen getrennt wie die Übergänge zu Körper- und Lungenschlagader. Sie sorgen dafür, dass das Blut nicht zurückströmt und nur in die eine, gewünschte Richtung gepumpt wird.

Die Herzmuskulatur ist aus Herzmuskelzellen aufgebaut, die sich gleichzeitig und rhythmisch kontrahieren, sofern das Herz gesund und voll funktionstüchtig ist. Spezielle Nervenleitungsbahnen geben mittels elektrischer Impulse den Takt vor. Sie werden vom sogenannten Sinusknoten gesteuert, einer Gruppe von Zellen in der Wand des rechten Vorhofes.

EKG misst elektrische Vorgänge am Herz

Der elektrische Erregungsablauf am Herzen lässt sich durch die sogenannte Elektrokardiographie (EKG) darstellen. Sie ermöglicht Rückschlüsse auf die Herzfunktion und die Erregungsausbreitung am Herzmuskel. Das mit der Elektrokardiographie aufgezeichnete Bild heißt Elektrokardiogramm. Es wird von der Hautoberfläche über Elektroden abgeleitet und stellt die elektrischen Vorgänge im Herzen auf einem Monitor oder auf einem Papierstreifen ausgedruckt als "Kurve" dar.

Die Blutgefäße

Die rhythmischen Kontraktionen der Herzmuskulatur treiben das Blut über das Blutgefäßsystem in den Blutkreislauf. Blutgefäße sind röhrenförmige Hohlkörper, die das Blut und mit ihm Sauerstoff und Nährstoffe zu den Organen und Zellen. Zudem werden Kohlenstoffdioxid und Abbauprodukte durch die Blutgefäße abtransportiert. Über die Blutgefäße strömt das Blut bis in die kleinsten Teile des Körpers. Darüber hinaus regulieren die Blutgefäße die Wärmeverteilung innerhalb des Organismus und die Körpertemperatur, indem sie die Hautdurchblutung steuern. Grundsätzlich gibt es zwei unterschiedliche Arten von Blutgefäßen:

  • Arterien und Arteriolen, die das Blut vom Herzen wegleiten
  • Venen und Venolen, die das Blut zum Herzen hinführen

Als Kapillaren bezeichnet man kleinste und feinste Blutgefäße, die für den Stoffaustausch mit den Organen verantwortlich sind. Zugleich verbinden sie Arterien und Venen miteinander. Venolen und Arteriolen verästeln sich immer feiner, bis sie in den Organen zu Kapillaren werden. Hier findet der Stoffaustausch zwischen Blut und Zellen statt: Sauerstoff und Nährstoffe werden vom Blut an die Zellen abgegeben, währen die Zellen Kohlenstoffdioxid und Abbauprodukte an das Blut übertragen. Über Venolen und Venen fließt das Blut zurück zum Herz.

Hochleistungsorgan Herz und Herzinfarkt

Das Herz ist ein absolutes Hochleistungsorgan. Dennoch kommt es auch am und im Herz zu Erkrankungen, die lebensgefährlich verlaufen können. Der sogenannte Herzinfarkt (Myokardinfarkt) zählt zu den häufigsten Herzerkrankungen. Er entsteht, wenn sich ein großes Herzkranzgefäß plötzlich verschließt: Diese versorgen das Herz normalerweise mit Sauerstoff und Nährstoffen. Der Gefäßverschluss verhindert den Blutfluss. Das Herz wird nur noch unzureichend versorgt, so dass das Herzmuskelgewebe geschädigt wird oder teilweise abstirbt. Der Vorgang wird als Myokardinfarkt (Myokard = Herzmuskel, Infarkt = Absterben eines Gewebeteils infolge Gefäßverschluss) bezeichnet.

Videos in diesem Thema

Arbeitsblätter zum Ausdrucken zum Thema Herz und Blutkreislauf im Überblick

Vorschaubild%20%c3%9cbersicht%20des%20herz kreislauf systems%20i Herz-Kreislauf-System – der Weg des Blutes durch den Körper Anzeigen Herunterladen
Vorschaubild Blutgefäße – Bau und Funktion Anzeigen Herunterladen
B9e4344c10f8942a9e446e9c0f4f9eb5 1 Herz – Bau und Funktion Anzeigen Herunterladen