Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Chemische Reaktion – Einführung

Hallo alle miteinander und herzlich willkommen. Heute befassen wir uns mit der chemischen Reaktion. Der Film ist für die Klassenstufen 7 und 8. Also Studenten können gucken, aber dann bitte nicht meckern. Es handelt sich um eine Einführung. Ein richtiges Anfängervideo. Für die notwendigen Vorkenntnisse reicht es, wenn du schon am Chemie-Anfängerunterricht einige Stunden teilgenommen hast. Mein Ziel ist es, dass ihr nach Schauen des Videos eine chemische Reaktion erkennt, und sie auch von einem physikalischen Vorgang unterscheidet. Den Film habe ich in 5 Abschnitte unterteilt: 1. Chemie und chemische Reaktion 2. Chemische Reaktion und physikalischer Vorgang 3. Beispiele für chemische Reaktionen 4. Beispiele für physikalische Vorgänge  5. Habt ihr es verstanden?   1. Chemie und chemische Reaktion Die Chemie ist gleichsam Wissenschaft wie Handwerk. Sie ist eine Lehre. Sie ist die Lehre von den Stoffen. Genauso auch ist sie die Lehre von den Stoffumwandlungen. 2. Chemische Reaktion und physikalischer Vorgang Betrachten wir einmal folgenden Vorgang. Wir erwärmen Kerzenwachs. Das feste Kerzenwachs schmilzt und verwandelt sich in eine Flüssigkeit. Nun gieße ich das flüssige Kerzenwachs auf diesen Teller zum Erkalten. Wir schauen uns an, was passiert. Man sieht sehr schön, wie das flüssige Kerzenwachs wieder fest wird. Es wird immer trüber. Das heißt, die gesamte Flüssigkeit wandelt sich in festes Kerzenwachs um. Nun ist es fest. Ich werde es nun aus dem Teller entfernen. Einen schönen Kerzenwachsfladen habe ich erhalten. Das gleiche Wachs wie vorher. Nichts ist verloren gegangen. Wenn ich es verforme, kann ich mir wieder eine Kerze basteln. Und nun ein zweiter Versuch. Das kennt ihr. Ich entzünde eine Kerze. Sie brennt. Schaut einmal, wie groß sie ist. Sie brennt und brennt. Schaut einmal, wie groß sie jetzt ist. Und sie brennt weiter. Noch eine ganze Weile. Schaut einmal, wie groß sie jetzt ist. Viel kürzer als vorher. Und weiter brennt die Kerze. Sie ist nun fast völlig abgebrannt. Wir wollen die beiden Versuche miteinander vergleichen. Zweimal hatten wir es mit Kerzenwachs zu tun. Beim ersten Versuch kam es zum Schmelzen und Erstarren des Kerzenwachses. Beim zweiten Versuch haben wir dann das Abbrennen der Kerze und damit das Verbrennen des Kerzenwachses angeschaut. Schauen wir an, was mit den beteiligten Stoffen passiert ist. Beim Schmelzen und Erstarren haben sie sich nicht geändert. Beim Abbrennen kam es zur Veränderungen, denn aus dem Feststoff haben sich Gase gebildet. Die Kerze wurde immer kleiner. Bei dem ersten Versuch handelte es sich um einen physikalischen Vorgang. Beim zweiten Versuch haben wir es mit einer chemischen Reaktion zu tun. 3. Beispiele für chemische Reaktionen Eine wichtige chemische Reaktion ist die Verbrennung. So zum Beispiel die Verbrennung von Kohle. Oder ein Streichholz brennt. Die brennende Kerze haben wir bereits gesehen. Auch ein Feuerwerk ist eine Verbrennung, also eine chemische Reaktion. Und nicht zu vergessen, die Explosionen. Ein weiteres Beispiel für chemische Reaktionen ist die Atmung. Sie findet in der Lunge statt. Sehr interessant und für das Leben wichtig sind die Reaktionen, die beim Blitz ablaufen. Bei der Kunststoffherstellung laufen chemische Reaktionen ab. Aus gasförmigen oder flüssigen Substanzen bilden sich feste Kunststoffe. Die Zuckerentstehung ist ebenfalls eine chemische Reaktion. Sie findet im Zuckerrohr oder in der Zuckerrübe statt. Von gewaltiger Bedeutung sind chemische Reaktionen in Industrie und Technik. Beim Hochofenprozess gibt es eine Reihe chemischer Reaktionen. Beim Schweißen laufen chemische Reaktionen ab. Diese Prozessorpins wurden vergoldet. Das ist eine chemische Reaktion. Wir stellen somit fest: Bei chemischen Reaktionen entstehen neue Stoffe mit neuen Eigenschaften. 4. Beispiele für physikalische Vorgänge Zu den physikalischen Vorgängen gehört das Zerkleinern von Stoffen. Beim Sägen treffen wir es an. Oder beim Fleischwolf. Schmelzen ist ebenfalls ein physikalischer Vorgang. Eis kann zum Beispiel schmelzen. Aber auch bei Eisen ist das möglich. Sieden ist ein physikalischer Vorgang. Bei Wasser hat das bestimmt jeder von euch schon gesehen. Auch Kondensieren gehört dazu. Die Entstehung dieses Kondensstreifens ist ein physikalischer Vorgang. Wir fassen zusammen: Bei physikalischen Vorgängen ändern die Stoffe nur ihre Form oder ihren Aggregatzustand. Die Eigenschaften der Stoffe bleiben erhalten. 5. Habt ihr alles verstanden? Ich möchte euch nun eine Kontrollfrage stellen. Wo findet eine chemische Reaktion statt? Ist das beim Entstehen des Kondensstreifens eines Flugzeuges? Passiert das beim Schmelzen von Eisen? Oder gibt es beim Schweißen eine chemische Reaktion? In der Frage am Ende des Videos könnt ihr euch kontrollieren. Ich wünsche euch alles Gute und viel Erfolg. Auf Wiedersehen.  

Informationen zum Video
1 Kommentar
  1. Default

    Sehr informativ

    Von E P Wolff, vor 8 Monaten