Informationen zum Video
6 Kommentare
  1. Default

    super schönes video!

    Von Sinahoehn, vor 6 Monaten
  2. Default

    gutes video

    Von S Wentzell, vor 7 Monaten
  3. Mathias redaktion

    Der pH-Wert ist der negative dekadische Logarythmus der Konzentration der Oxonium-Ionen. Wenn du die Konzentration der Hydroxid-Ionen suchst oder gegeben hast, musst du mit dem pOH-Wert rechnen. Dieser wird genauso berechnet wie der pH-Wert, nur dass du die Konzentration der Hydroxid-Ionen anstelle der Oxonium-Ionen einsetzen musst.
    Zusammen ergeben beide Werte 14.
    pH + pOH = 14
    Die 14 stammt aus dem Autoprotolysegleichgewicht des Wassers. So kannst du die beiden Werte leicht ineinander umrechnen. Ich hoffe das hilft dir weiter.
    Viel Erfolg weiterhin

    Von Mathias S., vor 12 Monaten
  4. Default

    Stimmt es dass man statt der Konzentration an Oxoniumionen (H3O+) auch die Konzentration an Hydroxidionen (OH-) verwendet, bzw. bestimmt?
    Wenn ja, gibt es in der pH-Berechnung dann einen Unterschied?

    Von Clara Kresken, vor 12 Monaten
  5. Default

    SUUUPERR

    Von Bahijal, vor etwa einem Jahr
  1. Bluu

    Perfekt erklärt! Danke :)

    Von Katharina M., vor mehr als 2 Jahren
Mehr Kommentare