Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Halbmetalle – Metallischer oder nichtmetallischer Charakter?

Hallo liebe Freundinnen und Freunde der Chemie!   Herzlich willkommen zu unserer kleinen Reise in das Periodensystem der Elemente (PSE). Die Herren oben sind links Mendelejew, rechts oben Lothar Meyer, die Entdecker des Periodensystems.   Im vorherigen Video haben wir die Hauptgruppenelemente in Metalle (hier blau untersetzt) und Nichtmetalle (rot untersetzt) eingeteilt, und eine einfache Regel entwickelt, wie man sich ihre Stellung im Periodensystem der Elemente merken kann. Ihr seht das an diesen beiden Dreiecken. Blau: dort befinden sich die Metalle; rot: entsprechend die Nichtmetalle. Blau: Metalle; rot: Nichtmetalle. So, die Dreiecke schiebe ich jetzt ganz in die Ecken unseres Bildschirms - blau nach ganz links unten, rot nach ganz rechts oben - und komme jetzt auf eine Problemzone zu sprechen. Nicht nur wir Menschen haben Problemzonen, auch das Periodensystem der Elemente hat eine solche. Und die befindet sich genau - na wo wohl? Im Zentrum. "Ich mache keine Probleme!" "Ich auch nicht!" Nein, Wasserstoff und Helium, ihr seid echte Nichtmetalle. Und ihr, Lithium und Beryllium, echte Metalle. Beim Bor, allerdings, treffen wir eine Situation an, wo ein Nichtmetall bestimmte metallische Eigenschaften hat. Man kann ein Metall, das seht ihr bei diesem Löffel, gut biegen. Das geht bei einem typischen Nichtmetall nicht. So, also: Wir biegen den Löffel hier hin und da hin ... (Sollt ihr nicht; soll ich auch nicht. Das gibt Ärger mit sofatutor. Ich mache es trotzdem.) Also, Löffel hin, Löffel her - das geht nur bei Metallen. Bor-Löffel gibt es nicht. Trotzdem hat Bor bestimmte Eigenschaften, die metallisch sind. Deswegen bezeichnet man das chemische Element Bor manchmal auch als Halbmetall. Und "Halbmetall", das untersetze ich mit so einem olivfarbenen Hintergrund. Kohlenstoff ist wieder klar: Nichtmetall. Aluminium ist wieder klar: Metall. So. Aber Silizium? Da haben wir eine ähnliche Situation: eigentlich Nichtmetall, hat aber bestimmte metallische Eigenschaften. Na gut, es gibt keine Silizium-Löffel, aber es glänzt, wenn man es in die richtige Form bringt. Phosphor: ganz klar Nichtmetall. Obwohl ... Es gibt auch eine glänzende Modifikation. Trotzdem, wir bleiben dabei: Nichtmetall. Und Arsen ist wieder so ein Vertreter, der eigentlich ein Nichtmetall ist, der aber bestimmte metallische Eigenschaften aufweist. Also wieder der olivfarbene Hintergrund - Arsen ist ein Halbmetall. Und wie schaut es mit dem Tellur aus? Ihr werdet es sicher schon erraten haben: auch Tellur ist ein Halbmetall. Und weiter die diagonale Linie: Astat ist ein Halbmetall. Germanium ist eindeutig, denn rechts steht Arsen als Halbmetall und links Gallium als Metall. Also kann Germanium folglich nur ein Halbmetall sein. Denn wenn es ein Metall wäre, dann hätten wir es ja schon vorher feststellen können, nicht war? Also, Germanium ist auch ein Halbmetall. Tja. Antimon - und das tut mir besonders weh - wird heute auch zu den Halbmetallen gezählt. Ich dachte viele Jahre, dass es ein typisches Metall ist. Selen - und das ist vielleicht dann doch noch einzusehen - ist auch ein Halbmetall.   So. Und wie das mal so ist - weder Fisch noch Fleisch - so ist die Herstellung eines Dessertlöffels aus einem Halbmetall nicht so die richtige Idee. Biegen ist für die Halbmetalle nicht das Beste, denn sie würden bei einem Löffel ganz einfach zerbrechen.   Wie sieht es denn nun aus mit unserer schönen Regel? Links unten Metalle; rechts oben Nichtmetalle. An dieser Regel ändert sich natürlich nichts und ihr könnt sie euch fest einprägen. Solltet ihr unsicher sein in der Mitte, könnt ihr immer sagen, es ist ein Nichtmetall. Denn eigentlich ist auch ein Halbmetall ein Nichtmetall. Ein Metall ist eben ein Metall, nicht wahr?   So. Ich nehme unsere beiden Hilfsdreiecke weg und ihr könnt noch einmal den Anblick genießen. Oben Herr Mendelejew und auf der rechten Seite der Herr Meyer. Das Periodensystem der Elemente, abgekürzt PSE, für die Hauptgruppenelemente.   Das wär's auch schon wieder. Es hat mir viel Spaß bereitet. Ich wünsche euch alles Gute und hoffe, ihr habt ein wenig Spaß an der Chemie gehabt. Alles Gute! Tschüss!  

Informationen zum Video
8 Kommentare
  1. 001

    Um eine solche Diskussion zu führen, muss man die Eigenschaften des Elementes genau analysieren. Mit Sicherheit ist Selen kein Metall.
    Alles Gute

    Von André Otto, vor mehr als 3 Jahren
  2. Default

    Bei mir ist Selen auch als Nichtmetall angegeben und nicht als Halbmetall.

    Von Luise 4, vor mehr als 3 Jahren
  3. 001

    Hallo,
    "Rot" ist "Nichtmetall". Schau dir mein PSE an. "Halbmetall" ist sicher auch nicht falsch. In den nächsten Videos zu dem Thema gehe ich darauf noch ein.
    Alles Gute und viel Erfolg

    Von André Otto, vor mehr als 4 Jahren
  4. Default

    Hallo,
    Ich habe ein PSE zur Hand wo (Se) Selen und (At) Astat zu den Nichtmetallen gezählt werden. Ist es Falsch? Oder gibt es verschiedene Meinungen bzw. Versionen?
    Mein PSE hat den Stand 2011

    Von Kaankun, vor mehr als 4 Jahren
  5. 001

    Liebe Olivia,

    es freut mich immer, wenn ich euch eine Freude machen kann.

    Alles Gute und viel Erfolg

    André

    Von André Otto, vor mehr als 4 Jahren
  1. Default

    Tolles Video!
    Bei einem solchen Video macht der Grundlagenstoff sogar kurz vor der Matur Spass ;)

    Von Olivia Serwata, vor mehr als 4 Jahren
  2. Default

    Habe gerade meine Bewertung gesehen, stimmt so natürlich nicht! 5,0 + 5,0 sollte es sein, aber irgendwie mache ich da noch was falsch, sorry!!!!!

    Von Murks, vor fast 5 Jahren
  3. Default

    Super! Danke!!!!!

    Von Murks, vor fast 5 Jahren
Mehr Kommentare