Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Informationen zum Video
21 Kommentare
  1. 001

    Hallo,
    ich habe mir das Video heute angeschaut. Es gefällt mir auch recht gut.
    Vielleicht eine Ergänzung:
    Makromoleküle sind nicht nur große Moleküle mit sich wiederholender Einheit (Polymere). Auch andere Moleküle mit vielen Atomen, die nicht regelmäßig aufgebaut sind, werden so bezeichnet. Große Proteinmoleküle zählen dazu. Ein Beispiel ist das Insulin.
    Ich hoffe, dass ich niemanden verwirrt habe.
    Viele Grüße und alles Gute

    Von André Otto, vor etwa einem Monat
  2. Default

    SUPER toll gemacht!!! Weiter so!

    Von D Tamir, vor 10 Monaten
  3. Default

    Super erklärt!

    Von Jeanpaul Kalula, vor 12 Monaten
  4. 001

    Hallo Anjelimi,

    die Größenverhältnisse kann man zum Beispiel mit der Röntgenstrukturanalyse bestimmen.
    Du musst bedenken, dass ein Atom viele gewöhnliche Eigenschaften nicht besitzt. So hat es zum Beispiel keine Farbe.
    Die Struktur von Feststoffem kann man zum Beispiel durch die Elektronenbeugung oder Neutronendiffraktion ermitteln.
    Außerdem können zusätzlich viele Strukturen durch die Anwendung der Quantenchemie bestimmt werden.
    Viele Grüße und alles Gute

    Von André Otto, vor etwa einem Jahr
  5. Default

    Super vidio , sie können sehr gut erklären. Aber woher weißt man den wie ein Atom aussieht ?

    Von Anjelimi, vor etwa einem Jahr
  1. 001

    Sehr schön, dann hat sich die Arbeit doch gelohnt.
    Alles Gute

    Von André Otto, vor mehr als einem Jahr
  2. Default

    Auch ein großes Lob Meinerseits. Das Fach Chemie lässt wirklich wenig Fragen offen und die Videos sind alle sehr gut und vor allem leicht Verständlich erklärt. Das kann ich leider nicht von allen Fachbereichen hier behaupten. Dankeschön und weiter so!!

    Von Darius Dubiel, vor mehr als einem Jahr
  3. 001

    Vielen Dank für das Lob. Das Video ist von mir und ich habe es selbst erstellt.
    Aber: Die Zuarbeit der Redaktion war hier exzellent. Ich denke, das muss auch mal gesagt werden.
    Alles Gute und viel Erfolg

    Von André Otto, vor mehr als einem Jahr
  4. 2a273bf7bf593c811ac76bd3897546cd

    Herrlich erklärt! Man versteht alles sofort und das ohne große Anstrengung. Danke für dieses schöne Video :)

    Von Sylvio S., vor mehr als einem Jahr
  5. Default

    SUPER

    Von Mc Pischi, vor fast 2 Jahren
  6. Default

    Ich habe bei Sofatutor schon viele Videos gesehen, aber die Videos dieses Tutors im Bereich Chemie gefallen mir am besten.

    Von Oberneuland, vor fast 2 Jahren
  7. Default

    gut gemacht

    Von Carsten W., vor etwa 2 Jahren
  8. Gatteling

    Dasch ja geil!!!!

    Von Justin W., vor etwa 2 Jahren
  9. Gatteling

    Dasch ja geil!!!!

    Von Justin W., vor etwa 2 Jahren
  10. Default

    Beschtes

    Von Chinaiwi4, vor etwa 2 Jahren
  11. 001

    Harte und weiche Basen wie Säuren:
    Harte Base: Elektronenpaar auf kleinem Raum, da Teilchen klein, z. B. F-
    Weiche Base: Elektronenpaar auf großem Raum, delokalisiert, da Teilchen groß, z. B. Br-
    entsprechend
    Harte Säure: H+
    Weiche Säure: Ag+
    Wechselwirkung effektiv zwischen Hart - Hart und Weich - Weich.

    Von André Otto, vor etwa 2 Jahren
  12. Default

    Was bedeutet harte und weiche Atome?
    zb atompaare F/Br; O/Se

    Von Lea Seyda, vor mehr als 2 Jahren
  13. 001

    Liebe Thalaivaa,

    natürlich kann man die Größe kleiner Teilchen nicht mit einem Lineal ausmessen. Dafür gibt es aber Hilfsmittel. Bei Feststoffen sind das
    die Röntgenstrukturanalyse und
    das Elektronenrastermikroskop.
    Bei Gasen und Flüssigkeiten verwendet man die Spektroskopie.
    Bei regelmäßig aufgebauten Verbindungen kann man auch in der Schule zu vernünftigen Ergebnissen kommen.
    Der Diamant besitzt ein Riesenmolekül mit idealer Tetraederstruktur. Die Dichte beträgt 3,52 g/cm**3. Daraus kann man den Abstand zwischen zwei Kohlenstoffatomen berechnen: 154 nm (Nanometer.
    Denkt man sich das Kohlenstoffatom kugelförmig, so hat es auch etwa diesen Radius.
    Die Struktur für kleine Moleküle wie die des Wassers kann man heute sehr genau quantenchemisch durch Rechnung (die Computer sind ja glücklicherweise schnell genug!) bestimmen.
    Alles Gute und viel Erfolg

    Von André Otto, vor mehr als 2 Jahren
  14. Default

    Wie misst man die Atomen ???

    Von Thalaivaa Mass, vor mehr als 2 Jahren
  15. Pict0292

    Hat mir richtig gut geholfen! Sehr schön erklärt und auch nicht langweilig sufgrund der vielen Bilder. LG :)

    Von Sebastian S., vor mehr als 2 Jahren
  16. Default

    voll gut

    Von Carsten W., vor mehr als 2 Jahren
Mehr Kommentare