Die Zahl 8 04:25 min

Textversion des Videos

Transkript Die Zahl 8

Niko und Lilli waren heute Achterbahn fahren. Nach dem sie einmal, zweimal, dreimal, viermal, fünfmal, sechsmal, siebenmal, ja sogar achtmal gefahren sind, haben sie endlich genug und wollen nach Hause fahren. Auf dem Heimweg fragt Niko seine Mutter, ob die Achterbahn deshalb Achterbahn heißt, weil man nach achtmal Fahren keine Lust mehr hat? Nein, antwortet die Mutter und fordert ihn auf noch einmal genauer nachzudenken! Hast du eine Idee, warum die Achterbahn, Achterbahn heißt? Schau dir hierzu mal die Bahn mit der Lilli und Niko gefahren sind genauer an. Erkennst du die Acht in dem Gerüst der Achterbahn? Weil eine Fahrt in einer Achterbahn immer hoch und runter geht, nennt man sie auch Achterbahn. Der Verlauf einer Achterbahn erinnert an den Verlauf einer Acht.

Auch die Acht geht in ihrer Schreibweise hoch und runter. Um sie zu schreiben, musst du dir vorstellen, als sei dein Stift ein Wagen auf einer Achterbahn. Du fängst oben an, fährst mit deinem Stift ein Stück nach links und dann geht es von links oben nach rechts runter. Dann geht es ein kleines Stück gerade aus, bis es wieder schräg rechts nach oben geht. Der Startpunkt ist auch das Ziel. An dieser Stelle trifft sich die Schleife der Acht wieder. Versuch es nun einmal selber. Die Acht zu schreiben, macht wirklich viel Spaß. Erst ein Stück nach links. Dann schräg runterfahren. Anschließend wieder ein Stück nach links und dann geht es wieder rechts hoch. Die Acht ist die nächste größere Zahl nach der Sieben. Sie steht zwischen der Sieben und der Neun. Wenn man etwas acht Mal hat, zum Beispiel diese Nüsse hier, und diese in zwei Hälfen teilst, dann hat zwei Mal vier Nüsse. Also ist die Hälfte von Acht die Vier.

Fallen dir Dinge ein, die es typischer Weise Acht mal gibt? Die Spinne hat genau acht Beine. Eins, Zwei, Drei, Vier, Fünf, Sechs, Sieben und Acht. An einer Krake sieht man auch immer acht Tentakel. Eins, Zwei, Drei, Vier, Fünf, Sechs, Sieben und Acht. Und ein Stoppschild. Wie viele Ecken hat das Stoppschild? Ecke Nummer Eins, Ecke Nummer Zwei, Ecke Nummer Drei, Ecke Nummer Vier, Ecke Nummer Fünf, Ecke Nummer Sechs, Ecke Nummer Sieben und Ecke Nummer Acht. Ein Stoppschild hat also acht Ecken. Ich weiß, dass du schon richtig gut zählen kannst. Lass uns daher noch einmal zum Abschluss von der Acht bis zur Eins rückwärts zählen. Vorwärtszählen kannst du ja schon richtig gut. Also los geht`s: Acht, Sieben, Sechs, Fünf, Vier, Drei, Zwei, Eins. Sehr gut. Nun hast du fast alle einstelligen Zahlen kennengelernt. Es fehlt nur noch die Neun. Lilli und Niko freuen sich schon mit dir im nächsten Video die Zahl Neun kennen zu lernen.

Also bis dahin. Tschüss.

Informationen zum Video