Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Informationen zum Video
13 Kommentare
  1. Default

    tolles video

    Von Tibor A., vor 2 Monaten
  2. Default

    Dies war sehr hilfreich.
    Danke!

    Von Kasterka, vor 7 Monaten
  3. Img 1198 edit ausschnitt iii f

    Tja, da sieht es leider so aus, dass du sozusagen mitlernen musst, zu welchem Bildungstyp ein Adjektiv gehört. Wie du siehst, können die Endungen der Adjektive sehr unterschiedlich sein, oft auch beim gleichen Typ. Man kann sich also nicht daran orientieren, d.h. da gibt es keine Regel, die immer 100%ig anwendbar wäre. Lern einfach immer das zugehörige Adverb zum Adjektiv dazu. Vorzugsweise in einen kurzen Satz eingebettet, denn das Gehirn lernt besser Wörter im Zusammenhang als isoliert.

    Von Madame Wormuth, vor mehr als 3 Jahren
  4. Default

    wann weiss ich, wann die erste zweite oder dritte Form gebraucht wird, bsp. bei gratuit oder actif?

    Von Guitarra, vor mehr als 3 Jahren
  5. Img 1198 edit ausschnitt iii f

    Hallo Vaulin70, es gibt eigentlich nicht so wahnsinnig viele Adjektive, bei denen der Fall 3 passiert, also wo man die maskuline/männliche Form nimmt. Vielleicht kannst du sie einfach als "Gruppe" lernen. Man kann aber nicht pauschal sagen, daß man IMMER die männliche Form nimmt, wenn sie auf Vokal endet, denn in Fall 2 sind feminine und maskuline Form identisch. Bei Fall 3 paßt deine Erklärweise zwar oft, aber bei 4:47 wird z. B. schon eine Ausnahme erwähnt und auch ansonsten kann man sich nicht drauf verlassen - denn es gibt auch noch die unregelmäßig gebildeten Adverbien und Sonderformen, da gibt´s auch männliche auf Vokal, an die NICHT einfach nur -ment angehängt wird. Man muß sich auch klarmachen, ob das Adjektiv im LAUTBILD/beim Sprechen oder im SCHRIFTBILD/beim Schreiben auf Vokal endet. Da kommt man leicht durcheinander. Deshalb würde ich lieber versuchen, mir das ausgehend von den femininen Formen zu merken, und separat dazu die Ausnahmen lernen. In der Schule wird das am Anfang auch oft vereinfacht dargestellt, damit die Schüler nicht gleich verwirrt sind, und später kommen dann die unregelmäßigen Bildungen und die Ausnahmen dran. Insofern ist es nicht sooo schlimm, wenn du dir das vorläufig so merkst. Aber aufpassen!
    Du kannst auch in diesem Grammatikbuch nachgucken, vielleicht brauchst du einfach mal eine Liste vor Augen: Grammatik des heutigen Französisch (von Klein/Kleineidam), Kapitel "Die abgeleiteten Adverbien".

    Von Madame Wormuth, vor fast 4 Jahren
  1. New york empire state building top

    Also ist es so dass man die männliche Form verwendet wenn bei der männlichen Form ein Vokal am Ende steht. Habe ich das so richtig verstanden?

    Von Vaulin70, vor fast 4 Jahren
  2. Images

    Gutes Video !!

    Von Petroman, vor fast 4 Jahren
  3. Img 1198 edit ausschnitt iii f

    Hallo Julchen, was ich im Video sage, besagt letztendlich das gleiche wie bei dir in der Schule. Ich bin bloß von der FEMININEN Form ausgegangen, da die sehr regelmäßige Bildung nach Fall 1 eben auf der femininen Form basiert. Das ist sozusagen die "regelmäßiges Adverb"-Grundregel.
    Bei der femininen Form muss man dann das geschriebene, aber nicht ausgesprochene, also stumme "e" streichen. >> so dass letztendlich -ment an die MASKULINE Form angehängt wird, die in Fall 3 auf Vokal wie /ä,i,ü/ (gesprochen) wird.

    Von Madame Wormuth, vor mehr als 4 Jahren
  4. Default

    wie immer sehr anschaulich, wüsste nicht was ich ohne deine videos machen sollte!
    Aber eine frage, bei uns in der Schule heißt es: ,,Be dein Adjektiven, die im Maskulinum auf Vokal enden (z.B. drole, vrai, ....), wird die Endung -ment an die maskuline Form angehängt.

    Welches stimmt jetzt?

    Von Julchen.1998, vor mehr als 4 Jahren
  5. Img 1198 edit ausschnitt iii f

    Genau, oder fast genau, bei ä, i und ü. (nicht ö)

    Das e der femininen Form weglassen und nur -ment anhängen.

    fem. Adj. vraie - Aussprache / ä / dann e weg >> vrai > vraiment
    fem. Adj. polie - Aussprache / i / dann e weg >> poli > poliment
    fem. Adj. absolue - Aussprache / ü / dann e weg >> absolu > absolument

    Von Madame Wormuth, vor fast 5 Jahren
  6. Default

    Okay ich glaube mit deinen Kommentaren hab ich es dann auch verstanden. Nur mal zur Überprüfung: Wenn ein Adverb in der weiblichen Form, ausgesprochen auf ä,ö oder ü endet dann wird das e weggelassen und nur -ment angehängt. Stimmts? Oder hab ich da etwas falsch verstanden?

    Von Leon K., vor fast 5 Jahren
  7. Img 1198 edit ausschnitt iii f

    Hallo Smiley97, ich habe mir das angeguckt, es ist zwar nicht falsch, aber es war vielleicht nicht ausführlich genug. Es gibt immer so Sachen, die einem selbst und den Experten vom Videocheck so klar sind, daß man sie für selbstverständlich hält, aber für Lernende eben nicht eindeutig genug. Du hast da wirklich sehr genau hingehört und ich danke Dir für das Feedback, denn wir wollen ja, daß unsere User alles verstehen. Ich habe deshalb ein paar Kommentare im Video eingefügt. Eventuell werden sie auch nachträglich in die Tonspur eingearbeitet.

    Von Madame Wormuth, vor fast 5 Jahren
  8. Default

    Mit der 3.Gruppe stimmt etwas nicht, oder? Da heißt es "...wenn die weibliche Form auf den Vokal e endet...." - aber die weibliche Form endet ja auch bei den Adjektiven der 1. Gruppe auf -e... Soll es vielleicht bei der 3. Gruppe heißen: "Wenn die männliche Form auf einen Vokal endet...."?

    Von Smiley97, vor etwa 5 Jahren
Mehr Kommentare