Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Gerund and Infinitive – Verben mit Bedeutungsunterschied

Welcome.It's me Jacqueline. Gerundium/Infinitiv: Bedeutungsunterschied. Remember: Das Gerundium kann als Objekt nach bestimmten Verben stehen: Rory enjoys reading. - Rory liest gerne. "Reading" ist Gerund als Objekt nach dem Verb "enjoy". Nach manchen Verben kann sowohl das Gerundium als auch der to-Infinitiv stehen: "I hate going to the dentist.", "I hate to go to the dentist." - "Ich hasse es, zum Zahnarzt zu gehen." Nach dem Verb "hate" kann also das Gerund als Objekt stehen, es kann aber auch genauso gut der to-Infinitiv "to go" stehen. Einige Verben haben unterschiedliche Bedeutungen, je nachdem, ob sie mit einem Gerundium oder mit einem to-Infinitiv stehen. Solche Verben sind zum Beispiel: "forget" - "remember" - "stop" - "go on" - "try" - "mean". For example: Rory will never forget celebrating her eighth birthday. -  Rory wird nie ihre achte Geburtstagsfeier vergessen. You must not forget to go to the doctor tomorrow. - Du darfst nicht vergessen, morgen zum Arzt zu gehen. "Forget doing something" bedeutet also: Vergessen, dass man etwas in der Vergangenheit getan hat. "Forget to do something" heißt: Vergessen, später etwas zu tun. I remember locking the door last night. - Ich erinnere mich, gestern Nacht die Tür abgeschlossen zu haben. Remember to lock the door before you leave. - Denke daran, die Tür abzuschließen, bevor du gehst. "Remember doing something" bedeutet also: Sich daran erinnern, dass man in der Vergangenheit etwas getan hat. "Remember to do something" bedeutet: Daran denken, in der Zukunft etwas zu tun. Carrie stopped smoking. - Carrie hat aufgehört zu rauchen. When I saw her I stopped to talk to her. - Als ich sie gesehen habe, habe ich angehalten, um mit ihr zu reden. "Stop doing something" bedeutet also: Aufhören etwas zu tun. "Stop to do something" bedeutet: Anhalten, um etwas anderes zu tun. Rory went on talking about her boyfriend for hours. - Rory fuhr fort, stundenlang über ihren Freund zu reden. Then we went on to talk about school. - Dann redeten wir über die Schule. "Go on doing something" bedeutet also: Etwas/Dasselbe weiterhin tun. "Go on to do something" bedeutet: Etwas anderes als nächstes tun. You need to try talking to him. - Du musst versuchen, mit ihm zu reden. I tried to talk to him but he wouldn't listen. - Ich habe versucht, mit ihm zu reden, aber er wollte nicht zuhören. "Try doing something" heißt also eher: Etwas ausprobieren, so herumprobieren. "Try to do something" bedeutet eher: Sich bemühen, etwas zu tun. The last bus has gone. That means taking a taxi. - (...) Das bedeutet, wir müssen ein Taxi nehmen. I didn't mean to hurt you - Ich hatte nicht vor, dir weh zu tun. "That means doing something" heißt also so was wie: Das bedeutet/heißt, dass etwas getan werden muss. "Mean to do something" heißt: Etwas zu tun beabsichtigen. Did you get it? Ist dir der Bedeutungsunterschied bei "forget", "remember", "stop", "go on", "try", "mean", wenn das Gerundium oder der Infinitiv verwendet wird, klar geworden? Du solltest die verschiedenen Bedeutungen der Wörter mit Gerundium und der Bedeutung mit Infinitiv wie Vokabeln lernen. Good Bye! See you later! Jacqueline

Informationen zum Video
3 Kommentare
  1. Alexandra

    Liebe Alexandra Petkof,
    Natürlich, kannst du das Gerund auch als substantiviertes Verb verwenden. also z.B. I like skiing - Ich mag das Skifahren.
    Viele Grüße

    Von Alexandra Petruschke, vor etwa 3 Jahren
  2. Soft kitty

    Was meinst du?

    Von Jacqueline Frank, vor etwa 3 Jahren
  3. Default

    Aber die Wöter können jetzt schon als Gerund als Subjekt dastehen , oder ? :)

    Von Alexandra Petkof, vor etwa 3 Jahren