Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Kommasetzung (Übungsvideo)

Guten Tag, liebe Lernende. Wir kommen zum Übungsvideo: Kommasetzung. Ich habe einen Satz an die Tafel geschrieben. Sie ging, anstatt zu bleiben, aber dann es war nach 12, kam sie zurück, um für immer, wie sie sagte, bei dem treuen Freund zu bleiben. Zwei Wörter stechen hervor, anstatt und um. Wer sich das Regelvideo angeschaut hat, weiß, dass anstatt und um Konjunktionen sind, sofern sie als Konjunktion wirken, die also ein Komma erfordern. Und so ist es auch hier, wir haben also danach ein Verb. Für immer ist kein Verb, wie sie sagte, könnte sein bezieht sich darauf, um zu bleiben. Ist also das Verb, das sich auf um bezieht, dementsprechend muss es abgegrenzt werden. Machen wir auch gleich, grenzen wir das ab. Und haben schon die ersten zwei Kommas in diesem Satz gesetzt. Sie ging, anstatt zu bleiben. Dann gehts weiter mit aber dann, wir haben dieses aber stehen. Aber ist eine Disjunktive Konjunktion, also ein Bindewort, das den Gegensatz betont. Aber. Dementsprechend wird das abgetrennt, weil die Regel so lautet. Aber dann, es war nach 12, jetzt wirds schwierig, aber denn es war nach 12. Was macht dieses es war nach 12? Es bestimmt einen Zeitpunkt, es wirkt wie ein Einschub. Aber dann kam sie zurück, lautet eigentlich dieser Abschnitt. Es war nach 12 wird nur eingefügt, das können wir jetzt durch Bindestrichen machen, durch sogenannte Parenthesen oder wir machens durch Kommas. Das ist ein extra Teil. Dann lautet der Satz bis jetzt: Sie ging, anstatt zu bleiben, Gegensatz, aber dann, es war nach12, kam sie zurück, um für immer, zu bleiben. Bleibt noch, wie sie sagte. Wie sie sagte, muss auch eingebaut werden durch Kommas, Ja hab ich keine Kommas mehr, denn mehr als 5 Kommas pro Satz halte  ich als unfuglich. Also nehmen wir diese beiden Kommas weg, streichen einfach diesen Teil, weil der Satz ja auch so funktioniert: Sie ging, anstatt zu bleiben, aber dann kam sie zurück, um für immer, wie sie sagte, das wie fungiert hier als Adverbialbestimmung nicht als Vergleichspartikel, muss quasi eingeschoben, muss dementsprechend abgeschnitten werden von dem anderen, um für immer, bei dem treuen Freund zu bleiben. Um für immer, Einschub, wie sie sagte, bei dem treuen Freund zu bleiben. Damit ist der Satz vollständig mit Kommas abgedeckt.  Kommen wir zu weiteren Beispielen, Übungen zur Kommasetzung. Das erste Beispiel lautet: Obwohl sie, wie sie sagte, für immer gehen wollte, kam sie zurück. Unser Gefühl sagt uns schon, dass in diesem Satz auf jeden Fall Kommas gesetzt werden müssen. Und wir bekommen durch das Wörtchen, obwohl, das ist, eine Konjunktion, die anzeigt, dass hier ein Nebensatz eingeleitet wird. Und wir bekommen durch das Wörtchen, obwohl, das ist, eine Konjunktion, die anzeigt, dass hier ein Nebensatz eingeleitet wird. Wichtiges Indiz dafür ist immer die Verbendstellung. Wir haben in diesem Satz drei Verben, sagte, wollte, bzw., gehen wollte und zurück kam, bzw. kam zurück. Das sind die drei Verben, die in dem Satz vorkommen. Wir können davon ausgehen, dass also hinter einem dieser Verben auf jeden Fall ein Komma gesetzt werden muss. Hier haben wir schon möglicherweise den Punkt. Bleiben also zwei übrig das gehen, wollte und das sagte. So wenn wir uns jetzt dies anschauen, dann müssen wir also sehen, dass obwohl sie, wie sie sagte, das das also letztendlich kein richtigen vollständigen Sinn ergibt, weil das wie uns letztendlich hier ein Bruch im Satz anzeigt. Das, wie ist, hier modal zu verstehen, die Art und Weise oder dass sie es überhaupt sagte. Und der Satz könnte also auch nur heißen: obwohl sie für immer gehen wollte. Das ist letztendlich der Nebensatz und hier ist also dann die Verbendstellung, dass danach ein Komma folgen muss. Das bedeutet im Klartext, entweder es kam sie zurück, oder wie sie sagte, Hauptsatz, in jedem Falle wissen wir, dass wir wie sie sagte, auch eingrenzen müssen. Denn entweder ist es der Hauptsatz, der eingegrenzt werden müsste oder es ist ein Einschub, der sich auf das, obwohl sie bezieht, dann muss es auch eingegrenzt werden. So oder so muss es eingegrenzt werden, wir haben es jetzt so gemacht, mehr Kommas gibts in dem Satz nicht. Also heißt der Satz: Obwohl sie, wie sie sagte, für immer gehen wollte, kam sie zurück.  Zweiter Satz auf diesem Schaubild: Eine paarige Konjunktion, die man oft liest. Je und je und die wird abgegrenzt und was ganz wichtig ist, man sollte dann auch darauf achten, dass man hier auch parallele Satzkonstruktionen benutzt. Also, wenn der erste Teil heißt, je mehr er hat, dann sollte man im zweiten Teil dann auch das veränderte, zwar in Worten veränderte, aber von der Konstruktion her gleiche Bild benutzen, Je mehr er hat, je mehr er will. Nicht je mehr will er und das wird also durch ein Komma abgetrennt, fungiert wie ne Aufzählung, also paarig. Nicht je mehr will er und das wird also durch ein Komma abgetrennt, fungiert wie ne Aufzählung, also paarig. für desto könnte man auch sagen umzu und dementsprechend wissen wir schon, um erfordert immer ein Komma. Und ich schieb das jetzt Mal hier runter. Je mehr er hat, desto, ist was anderes, desto ist also so subkoordinierend, es zeigt eine Unterordnung an. Und das wir dann dementsprechend sowieso abgetrennt, wenn sich etwas dem anderen unterzuordnen hat, muss das im deutschen durch ein Komma angezeigt werden.  

Informationen zum Video
11 Kommentare
  1. Default

    :D der typ ist mein Deutsch Lehrer
    ohne scheiss :)

    Von Marius Constabel, vor 2 Monaten
  2. Default

    Ja genau wie schon gesagt wurde vlt. sollte man Fremdwörter erklären :-)

    Trotzdem danke an die von Sofatutor!!!

    LG Carlotta

    Von Kai K., vor 12 Monaten
  3. Default

    Irgendwie nicht sehr verständlich ;-) Also vielleicht liegt es an mir aber verstehen so richtig tu ich es jetzt immer noch nicht :-(
    Aber sonst sind die Videos Cool!!!
    Sorry:-)

    LG CARLOTTA

    Von Kai K., vor 12 Monaten
  4. Rene redaktion

    Vielen Dank für eure Kommentare. Wir freuen uns, dass euch das Video gefällt. Das mit den Fremdwörtern werden wir in der Zukunft beherzigen.

    Beste Grüße
    Eure Duetschredaktion

    Von René Perfölz, vor etwa einem Jahr
  5. Default

    es geht....bloß man sollte fremndwörter vlt. erklären...

    Von Sigi, vor etwa einem Jahr
  1. Default

    Das Video ist ganz gut

    Von Kai K., vor etwa einem Jahr
  2. Default

    Das Video war sehr hilfreich. Danke.

    Von Piravika P., vor mehr als 2 Jahren
  3. Default

    Gutes Video, aber manche Wörter haben mich überfordert (ich hab sie nicht verstanden)

    Von Keithmoni, vor fast 3 Jahren
  4. Default

    Danke
    Hat mir geholfen!

    Von Leon1999, vor fast 4 Jahren
  5. Default

    *ist ziemlich gut :)

    Von Super Anna Lenaaa, vor fast 5 Jahren
  6. Default

    Das Video ziemlich gut und hat mir sehr geholfen. Dankeschön!

    Von Super Anna Lenaaa, vor fast 5 Jahren
Mehr Kommentare