Die historische Entwicklung nach Kriegsende 1945

Ost vs. West, UdSSR vs. USA, Konfrontation vs. globale Stabilität - die Zeit des Kalten Kriegs ist von vielen Gegensätzen geprägt.

Der 8. Mai 1945 markiert mit der bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht das Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa. Somit waren nun auch das Dritte Reich und die nationalsozialistische Gewaltherrschaft Geschichte. Auf der Potsdamer Konferenz (17.07 - 02.08.1945) einigten sich die Siegermächte USA, Sowjetunion, Großbritannien und Frankreich auf folgende politische Grundsätze für Deutschland:

  • Demilitarisierung (Abbau der Armee, Beseitigung des Waffenarsenals)
  • Denazifizierung (“Säuberung” von allen Einflüssen des Nationalsozialismus, Auflösung der NSDAP)
  • Demokratisierung (endgültige Umgestaltung des deutschen politischen Lebens auf demokratischer Grundlage)
  • Dezentralisierung (Stärkung der lokalen Selbstverwaltung)

Außerdem teilten die Alliierten Deutschland in vier Besatzungszonen ein.

Die Nachkriegszeit schlug sich in Deutschland auch kulturell in der sogenannten Nachkriegsliteratur nieder.

Deutschland als Front des Kalten Kriegs: DDR und BRD

Die unterschiedlichen politischen und wirtschaftlichen Interessen der Alliierten führten dazu, dass Deutschland nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs in zwei Blöcke geteilt wurde: einen Westblock, der sich aus der französischen, britischen und amerikanischen Besatzungszone zusammensetzte, und einen Ostblock, die sowjetische Besatzungszone.

Mit der Währungsreform der Westalliierten und der Berlin-Blockade der Sowjetunion spitzte sich der Ost-West-Konflikt immer weiter zu. Schließlich wurde Deutschland 1949 in zwei separate Republiken geteilt: in die Deutsche Demokratische Republik (DDR) und in die Bundesrepublik Deutschland (BRD).

Die Blockbildung führte in der ganzen Welt zu einer Spaltung in Ost und West. Der Kalte Krieg bezeichnet die Spannungen und Stellvertreterkriege zwischen den Staaten der USA und denen der Sowjetunion. Offiziell wurde dieser Krieg nie erklärt, aber das minderte nicht die von ihm ausgehenden Gefahren. Der sogenannte eiserne Vorhang entstand, zu dem auch die innerdeutsche Grenze und die 1961 gebaute Berliner Mauer gehörte.

Berliner Mauer

Das Wettrüsten der beiden Supermächte wurde begleitet vom Aufbau militärischer Bündnisse: der NATO auf westlicher Seite und dem militärischen Gegenbündnis des Warschauer Pakts auf östlicher Seite. Zu den Stellvertreterkriegen gehören vor allem der Koreakrieg (1950-1953) und der Vietnamkrieg (1964-1975). In diesen Kriegen sowie in der Kubakrise im Oktober 1962 stand der Kalte Krieg an der Schwelle zum heißen Krieg.

Deutsche Wiedervereinigung

Am 9. November 1989 fiel die Mauer zwischen den beiden deutschen Staaten. Dieses Ereignis kennzeichnete die weltweite epochale Wende: Das sowjetische Imperium brach zusammen, das SED-Regime in der DDR war endlich beendet, am 3. Oktober 1990 schließlich vollzog sich mit dem Beitritt der DDR zur BRD die deutsche Einheit. Der Kalte Krieg wurde formell beigelegt.

Videos in diesem Thema

Der Ost-West-Konflikt und der Kalte Krieg

Der Ost-West-Konflikt und der Kalte Krieg

Der Ost-West-Konflikt begann kurz nach dem Zweiten Weltkrieg und dauerte bis 1990/1991. In dieser Zeit standen sich die UdSSR und der Warschauer Pakt auf der einen Seite…

9. November 1989

9. November 1989

Kurz nach dem 40. Jahrestag der Staatsgründung der DDR zerbricht die DDR. Die Bürger dürfen ausreisen, die Mauer fällt.

Vereintes Deutschland

Vereintes Deutschland

Vom Mauerfall bis zur offiziellen Wiedervereinigung Deutschlands

Michail Gorbatschow

Michail Gorbatschow

Michail Gorbatschow spielte eine bedeutende Rolle in Deutschlands Wiedervereinigung. Zu Hause umstritten. In Deutschland ein Held.

Die Kubakrise einfach erklärt

Die Kubakrise einfach erklärt

Dieses Video stellt einen Überblick über die Vorgeschichte, den Verlauf und die Auswirkungen der Kubakrise dar.

Die Wiedervereinigung Deutschlands

Die Wiedervereinigung Deutschlands

Hallo und herzlich willkommen zu einem Geschichtsthema aus der jüngsten deutschen Vergangenheit. Dieses Lernvideo führt chronologisch die Ereignisse auf, die zur…

Die friedliche Revolution in der DDR 1989

Die friedliche Revolution in der DDR 1989

Die friedliche Revolution in der DDR war geprägt von Protesten gegen die Machthaber der DDR einerseits und einer Ausreisewelle in die BRD andererseits. Ursachen, Anlass…

17. Juni 1953

17. Juni 1953

Hier geht es um den Arbeiteraufstand in der DDR am 17. Juni 1953.

Staat und Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland

Staat und Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland

In diesem Video lernst Du, was die Strukturprinzipien der Bundesrepublik Deutschland sind und welche Veränderungen am Grundgesetz vorgenommen wurden im Vergleich zur…

Was ist eine Supermacht?

Was ist eine Supermacht?

"Supermacht" - das klingt eher nach einer Comicfigur, oder? Insbesondere nach dem zweiten Weltkrieg wurden jedoch zwei Länder als "Supermächte", das heißt als politische…

Rückblick auf den Prager Frühling

Rückblick auf den Prager Frühling

In der Nacht zum 21. August 1968 marschierten Truppen des Warschauer Paktes in die damalige Tschechoslowakei ein und beendeten den "Prager Frühling"…

Berlin-Blockade - 1948

Berlin-Blockade - 1948

Vom 24. Juni 1948 bis zum 12. Mai 1949 blockieren die Sowjets die Westsektoren Berlins. Eine ”Luftbrücke” ist der einzige Versorgungszugang. 277.778 Mal starten…

Gründung der BRD - 1949

Gründung der BRD - 1949

Unterschrift, danke, das war´s. Neun Monate hat der Parlamentarische Rat getagt und am 23 Mai 1949 unterzeichnet der Vorsitzende Konrad Adenauer als erster von 68…

1953 - Steine gegen Panzer

1953 - Steine gegen Panzer

Am 17. Juni 1953 erheben sich Zehntausende von Arbeitern in der DDR gegen ihren Staat. Rasch wird aus dem Generalstreik ein Volksaufstand. Die SED-Prominenz sucht…

1955 - Die Heimkehr der Zehntausend

1955 - Die Heimkehr der Zehntausend

Nach Hause! Im Herbst 1955 öffnen sich für 9.626 deutsche Kriegsgefangene die Tore russischer Kriegsgefangenenlager. Das Wiedersehen mit den Angehörigen verdanken sie…

1956 - Der Ungarnaufstand

1956 - Der Ungarnaufstand

Stalin ist tot, der Stalinismus lebt. Zumindest in Ungarn. Dagegen erhebt sich am 23. Oktober 1956 das Volk. Eine Woche später verkündet Ministerpräsident Imre Nagy sein…

1961 - Der Schock von Berlin

1961 - Der Schock von Berlin

Als die Berliner am 13. August 1961 aufwachen, leben sie in einer geteilten Stadt. Um den Flüchtlingsstrom nach Westen einzudämmen, errichtet die DDR-Führung eine Mauer,…

1967 - Der Tod des Benno Ohnesorg

1967 - Der Tod des Benno Ohnesorg

Die deutsche Studentenrevolte hat ihren ersten Märtyrer. Am 2. Juni 1967 wird der Berliner Student Benno Ohnesorg bei ”Demonstrationen” gegen den Schah von Persien…

1968 - Worte gegen Panzer

1968 - Worte gegen Panzer

Tauwetter in der Tschechoslowakei. Seit Januar 1968 amtiert Alexander Dub?ek als Generalsekretär der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei. Er will das politische…

1970 - Der Kniefall von Warschau

1970 - Der Kniefall von Warschau

Er stand nicht im Protokoll, der Kniefall von Bundeskanzler Willy Brandt. Vor dem Mahnmal für die Opfer des Warschauer Ghettos knickt es ihn nieder: ”Ich tat, was…

1972 - Das Massaker von München

1972 - Das Massaker von München

Die ”heiteren Spiele” von München werden zur Zielscheibe der Gewalt. Palästinensische Terroristen überfallen das Quartier der israelischen Mannschaft. Auf dem Flugplatz…

1974 - Der Kanzlerspion

1974 - Der Kanzlerspion

Ausgerechnet ein Ostagent stürzt den Gestalter der ”Neuen Ostpolitik”. Am 24. April 1974 wird der Kanzlerreferent Günther Guillaume als DDR-Spion enttarnt.…

1977 - Die Erpressung

1977 - Die Erpressung

Deutschland im Herbst 1977: RAF-Terroristen nehmen den Arbeitgeberpräsidenten Hans Martin Schleyer als Geisel. Sie wollen die Freilassung ihrer inhaftierten Genossen…

1983 - Hitlers falsche Tagebücher

1983 - Hitlers falsche Tagebücher

Die Geschichte müsse umgeschrieben werden, meint der Stern. Was Chefredakteur Koch nicht weiß: Statt Hitlers Tagebüchern präsentiert er eine Fälschung des…

1988 - Das Drama von Gladbeck

1988 - Das Drama von Gladbeck

16. August 1988. Nach einer durchzechten Nacht, angetörnt von Alkohol und Aufputschmitteln, überfallen zwei Kleinkriminelle eine Bank: Hans-Jürgen Rösner…

Bau der Berliner Mauer

Bau der Berliner Mauer

Die Berliner Mauer war während der Teilung Deutschlands für mehr als 28 Jahre eine Grenzbefestigungsanlage entlang der Grenze der Westsektoren Berlins und dem Ostteil…

Der Warschauer Pakt

Der Warschauer Pakt

Der Warschauer Pakt war während des Kalten Krieges ein von 1955 bis 1991 bestehender militärischer Pakt des Ostblocks unter der Führung der Sowjetunion. Er gilt als…

Kubakrise - Hintergründe und Verlauf

Kubakrise - Hintergründe und Verlauf

Die Kubakrise war vom 16. Oktober 1962 für 13 Tage lang eine äußerst ernste Konfrontation zwischen den USA und der Sowjetunion im Kalten Krieg mit Kuba im Zentrum des…

Monroe Doktrin

Monroe Doktrin

Im Dezember 1823 umriss der US-amerikanische Präsident James Monroe in einer Rede zur Lage der Nation die Grundzüge einer langfristigen Außenpolitik der Vereinigten…

Ping-Pong-Diplomatie

Ping-Pong-Diplomatie

Ein Chinese und ein Amerikaner freundeten sich während der Tischtennistweltmeisterschaft 1971 an. Dies war der Auslöser und Wegbereiter ihrer beiden Regierungschefs,…

Theodor W. Adorno

Theodor W. Adorno

Theodor W. Adorno, war Soziologe, Philosoph und Musiktheoretiker. Er wurde am 11. September 1903 in Frankfurt am Main geboren und ist neben Max Horkheimer sowie Jürgen…

Berliner Mauer

Berliner Mauer

Der Bau der Berliner Mauer wurde am 13. August 1961 begonnen. Dieses Symbol des Kalten Krieges wurde erst nach dem 9. November 1989 wieder abgerissen.

Alliierter Kontrollrat

Alliierter Kontrollrat

Der alliierte Kontrollrat: Das Gremium mit Sitz in Berlin war nach 1945 das oberste Regierungsorgan der vier Besatzungsmächte.

Atombombentests

Atombombentests

Auf der "Nevada Test Site" finden zwischen 1951 und 1958 über einhundert überirdische Atomwaffentests statt. Um dem Anstieg der athmosphärischen Radioaktivität…

Deutschland nach dem Mauerbau - Kennedy besucht Berlin

Deutschland nach dem Mauerbau - Kennedy besucht Berlin

Der Mauerbau am 13. August 1961 und die darauffolgende Zeit sind gekennzeichnet vom Kalten Krieg zwischen Ost und West.

Entnazifizierung nach dem Zweiten Weltkrieg

Entnazifizierung nach dem Zweiten Weltkrieg

Entnazifizierung: Die Deutschen werden nach dem verlorenen Zweiten Weltkrieg von den Besatzungsmächten "entnazifiziert".

Erste Zeitungslizenzen

Erste Zeitungslizenzen

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges ist der Hunger nach Information groß. Zunächst werden von den Alliierten in deutscher Sprache verfasste Nachrichtenblätter…

Korea-Krieg

Korea-Krieg

Von 1950 bis 1953 tobt Krieg in Korea. Nordkorea kämpft im Verlauf des Krieges mit großer Unterstützung der Volksrepublik China und später auch der…

Kubakrise - Höhepunkt im Kalten Krieg

Kubakrise - Höhepunkt im Kalten Krieg

Am 5. September 1962 macht ein U2-Aufklärungsflugzeug Aufnahmen von sowjetischen Atomraketen auf Kuba. Als Reaktion darauf verhängen die Vereinigten Staaten von Amerika…

Nachkriegszeit

Nachkriegszeit

Die Nachkriegszeit nach dem Ersten Weltkrieg: Deutschland ist nun eine Demokratie.

Rückkehr der "Displaced Persons"

Rückkehr der "Displaced Persons"

"DPs", Zwangsarbeiter, die sogenannten displaced persons, wurden aus den Lagern befreit und in ihre Heimat zurückgeschickt. Darunter waren allein 7,5 Millionen…

Space-Race

Space-Race

Der Begriff "Space-Race" bezeichnet im Kalten Krieg den Wettlauf um die Vorherrschaft im Weltall zwischen den USA und der Sowjetunion. Es ging…

Transitabkommen

Transitabkommen

Nach Unterzeichnung des Transitabkommens 1972 galten neue Bestimmungen. Auf den Transitstrecken über Hof, Helmstedt und Lauenburg wurden unter anderem Erleichterungen…

Ungarischer Volksaufstand

Ungarischer Volksaufstand

Am 23. Oktober 1956 demonstrieren Studenten in der ungarischen Hauptstadt Budapest. Sie setzen sich für eine Demokratisierung des Landes im sowjetischen Machtbereich…

17. Juni 1953 – Ursachen und Folgen des Volksaufstands in der DDR

17. Juni 1953 – Ursachen und Folgen des Volksaufstands in der DDR

Der Aufstand im Juni 1953 gilt als erstes Aufbäumen gegen das sowjetische System und als Beginn einer lang andauernden Widerstandsbewegung. Doch warum kam es acht Jahre…

Die Wirtschaftspolitik der DDR

Die Wirtschaftspolitik der DDR

Die sowjetische Besatzungsmacht fügte der ostdeutschen Wirtschaft nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges erhebliche Schäden zu. Doch wie bestrafte Stalin die…

Der Bau der Berliner Mauer

Der Bau der Berliner Mauer

Auf einer Pressekonferenz im Juni 1961 ließ Walter Ulbricht noch verlauten: „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!“ Doch warum ließ die diktatorische SED…

Die DDR in der Ära Honecker

Die DDR in der Ära Honecker

Was waren das Transitabkommen, der Grundlagenvertrag und die KSZE? Mit welchen westdeutschen Politikern traf sich SED-Chef Erich Honecker während seiner Amtszeit? Und…

FDJ – Die Jugend in der DDR

FDJ – Die Jugend in der DDR

Die Jugendorganisation der DDR erinnerte stark an die Hitler-Jugend. Doch welche Aufgaben hatten die Jugendlichen, die Mitglied der FDJ waren? Welcher spätere…

Die Vorgeschichte der innerdeutschen Grenze

Die Vorgeschichte der innerdeutschen Grenze

Nach der bedingungslosen Kapitulation Deutschlands am 8.5.1945 war das Land von Adolf Hitler ohne Führungskräfte und mit einem ohne ihn nicht funktionierenden…

Die Entwicklung der Grenze in den 50er Jahren

Die Entwicklung der Grenze in den 50er Jahren

Nachkriegsdeutschland wurde unter den vier Alliierten Staaten aufgeteilt. Zwischen West- und Ostdeutschland gab es zunächst keine direkte Grenze - Man konnte viel eher…

Der politische Umgang mit der Grenze in Ost und West in den ersten Jahren

Der politische Umgang mit der Grenze in Ost und West in den ersten Jahren

Nach der Abschottung Ostdeutschlands von Westdeutschland durch den provisorischen Stacheldrahtzaun+Grünstreifen fing die ostdeutsche Regierung an, Bürger von der Grenze…

Verschärfung der Grenzsituation

Verschärfung der Grenzsituation

Wie verhindert man die Flucht von Staatsbürgern aus dem eigenen Land? Die ostdeutsche Regierung hat vermutlich die gewalttätigste Lösung gefunden: Selbstschussanlagen,…

Point Alpha

Point Alpha

Die innerdeutsche Grenze wurde oftmals bei Fluchtversuchen überbrückt. Dies hatte jedoch relativ wenig Auswirkungen auf die außenpolitische Bedeutung der Grenze: Vielen…

Demokratie nach 1945

Demokratie nach 1945

Nach dem Zweiten Weltkrieg zersplitterte der Deutsche Nationalstaat in vier Besatzungszonen, die von den Alliierten verwaltet wurden: Die UdSSR, USA, Großbritannien und…

Armstrong und die Mondlandung – Es war einmal Forscher und Erfinder (Folge 25)

Armstrong und die Mondlandung – Es war einmal Forscher und Erfinder (Folge 25)

Schon die alten Griechen dachten daran, die Kraft eines Wirbelsturmes zu nutzen, um damit ein Schiff auf den Mond zu katapultieren. Doch der erste, der die Idee hatte,…

Zukunftsvisionen – Es war einmal Forscher und Erfinder (Folge 26)

Zukunftsvisionen – Es war einmal Forscher und Erfinder (Folge 26)

Zu Beginn der letzten Folge dieser Serie fragen die Kinder Maestro, was es noch zu entdecken und zu erforschen gibt, nachdem die Menschen sogar schon auf dem Mond…