Textversion des Videos

Transkript Future Tenses – Zukunftsformen

Welcome. It's me Jaqueline. Die 4 Formen des Futurs im Englischen. Im Englischen gibt es verschiedene Zeitformen mit denen das zukünftige Geschehen ausgedrückt werden kann. In diesem Video besprechen wir die 4 Formen, die am häufigsten benutzt werden. Das "will"-Future und das "going to"-Future kennst du wahrscheinlich schon ganz gut. Aber auch das Present Progressive und das Simple Present können gebraucht werden, um das Futur auszudrücken. Das "will"-Future wird gebildet, indem "will" als auxiliary, als Hilfsverb, verwendet wird. Darauf folgt ein infinitive ohne to. "I will talk to you". -> Ich werde mit dir sprechen. Die Satzstellung ist: Subjekt-Auxiliary-Verb-Object. In der Umgangssprache verwendet man die Kurzform Apostroph+ll und won't für die Verneinung. "I'll talk to you.", "I won't talk to you." Man gebraucht das will-Future für allgemeine Vermutungen und Vorhersagen über die Zukunft. Der Sprecher ist sich nicht sicher, ob das Ereignis eintreffen wird. Häufig verwendete für Vorhersagen sind: I think, I'm sure, I suppose, I believe, I expect, I hope, perhaps, probably, und ähnliche. For example: "I'm sure the weather will be hot in Italy." -> "In Italien wird das Wetter bestimmt heiß sein." Der Sprecher kann nicht sicher wissen, wie das Wetter sein wird. Er macht eine Vorhersage. "I believe Rory will like it in Italy." -> "Ich glaube Rory wird es in Italien gefallen." Der Sprecher macht keine sichere Aussage darüber, ob es Rory gefallen wird, er macht lediglich eine Vermutung. Das will-Future wird auch für spontane Äußerungen gebracht, vor allem für Angebote oder Versprechen. "You can't go alone! I'll got with you." -> "Du kannst nicht alleine gehen! Ich komme mit dir." Beim goint to-Future folgt auf das Subjekt eine Form von "be" als auxiliary. Danach steht "going to", worauf das Vollverb folgt. "I am going to talk." -> "Ich werde reden." Das going to-Future wird gebraucht, wenn man über Absichten und Pläne spricht. Es geht darum, dass etwas sehr wahrscheinlich passieren wird, da es dafür bereits Hinweise gibt. For example: "I am going to be a dancer when I grow up." -> "Ich werde ein Tänzer sein, wenn ich groß bin." Der Sprecher hat die Absicht Tänzer zu werden, weil er möglicherweise schon jetzt gerne tanzt. Noch ein Beispiel: "Look at him eating. He's going to gain weight." -> "Schau dir an, wie er isst. Er wird zunehmen." In diesem Fall sieht der Sprecher bereits Hinweise dafür, dass jemand später Gewicht zunehmen wird. Das going to-Future wird also für Absichten und Pläne verwendet. das will-Future für Vorhersagen und spontane Entschlüsse. Was das Present Progressive gebildet wird, solltest du schon wissen. Das auxiliary ist beim Present Progressive eine Form von "be", auf das das Vollverb mit "-ing" am Ende folgt. "He is playing golf." Für die Zukunft wird das Present Progressive gebraucht, wenn man sagen will, dass etwas fest geplant ist. Es muss deutlich sein, dass es sich um etwas Zukünftiges handelt. Das kann durch den Kontext geschehen oder durch eine Zeitbestimmung der Zukunft, wie z.B. this afternoon, tomorrow, on Saturday, next week, next month, usw. For example: "We're having a party on Friday." -> Wir feiern am Freitag eine Party. Der Zeitpunkt in der Zukunft steht bereits fest und der Sprecher kann eine sichere Aussage über die Zukunft machen. Auch wie das Simple Present gebildet wird, solltest du schon wissen. Das Verb hat die Form des Infinitivs: "I sleep every day." In der 3. Person Singular wird ein "s" angehängt: "He sleeps every day." Für die zukunft wird das Simple Present gebraucht, wenn ausgedrückt werden soll, dass ein zukünftiges Ereignis durch äußere Einflüsse bestimmt ist, wie z.B. bei Fahrplänen, Programmen oder dem Kalender. Es wird deshalb auch Time-Table-Future genannt. Typische Verben für das Time-Table-Future sind: arrive, open, close, start und stop. For example: "The next train from Berlin arrives at 10.30." -> "Der nächste Zug aus Berlin kommt um 10.30 Uhr an." Der Fahrplan bestimmt, dass dieses Ereignis in der Zukunft eintreten wird. Let's see what we've learnt today: Das will-Future verwendet man, wenn man Vorhersagen oder Vermutungen über die Zukunft macht, und wenn man spontane Entschlüsse, Angebote oder Versprechen ausspricht. Das going to-Future benutzt man, wenn über Absichten oder Pläne gesprochen wird, und wenn es sehr wahrscheinlich ist, dass etwas passieren wird, weil es dafür schon Hinweise gibt. Das Present Progressive wird verwendet, wenn eine Handlung fest geplant oder verabredet ist. Das Simple Present wird gebraucht, wenn ein zukünftiges Ereignis durch einen Fahrplan, ein Programm oder Ähnliches bestimmt ist. Good Bye. See you later! Jaqueline.  

Informationen zum Video
23 Kommentare
  1. Default

    Gutes Video

    Von Melaniemaq, vor etwa einem Monat
  2. Default

    kann mir mal jemand bitte antworten?!??!?!

    Von Ks Freak Whaaat Elsee, vor 5 Monaten
  3. Default

    echt fett jaqueline geiles Video ngute Arbeit

    Von Ks Freak Whaaat Elsee, vor 5 Monaten
  4. Default

    Bei der Online-Übung Nummer 2 müsste auch die letzte Antwort angekreuzt werden (simple present für Fahrpläne usw.). Dies wird aber als falsch angezeigt.

    Von Rebekka H., vor 8 Monaten
  5. Default

    Aha, endlich hat es doch geklappt mit der Bonusaufgabe.

    Von Eemilelv, vor 10 Monaten
  1. Default

    Obschon ich alle Übungen erledigt habe, gelange ich nicht zur Bonusaufgabe. - Ich werde immer wieder auf Ü 3 zurückverwiesen, die ich aber bearbeitet habe.

    Von Eemilelv, vor 10 Monaten
  2. Default

    Hallo,
    bei Übung 2 verstehe ich nicht, warum der Auswahlsatz 3 "Das Present progressiv gebrauchst du, wenn du über Absichten oder Pläne sprichst" nicht zu der richtigen Lösung gehört, da das Present Progressiv doch verwendet werden kann, wenn etwas "fest geplant oder verabredet ist" - das kann man doch unter "Absicht oder Pläne" subsumieren - oder?

    Von Eemilelv, vor 10 Monaten
  3. Default

    Ich find das Video gut!!!!!
    Weil ich alles verstanden habe.

    Von Imail93 Anfragen, vor 11 Monaten
  4. Soft kitty

    Eine 1 ist voll fett! Glückwunsch! :)

    Von Jacqueline Frank, vor etwa einem Jahr
  5. Soft kitty

    Gerne Noemi :)

    Von Jacqueline Frank, vor etwa einem Jahr
  6. Img 0006

    Und morgen? ARBEIT!!! Schon wieder!!! Naja... Mit dem Video...

    Von Noemi P., vor etwa einem Jahr
  7. Img 0006

    Hab eine 1 Hahaaaa!

    Von Noemi P., vor etwa einem Jahr
  8. Img 0006

    Die LÜ war suuuuper! XD danke, Jacqueline!

    Von Noemi P., vor etwa einem Jahr
  9. Img 0006

    Dieses Video war genial! Ich schreibe morgen eine LÜ über genau diese Zeitformen. Das Video hat mir sehr geholfen. Danke Jacqueline!

    Von Noemi P., vor etwa einem Jahr
  10. Alexandra

    Hallo Doeme,
    da hast du vollkommen recht. Hier wäre es sinnvoller das Will-Future zu verwenden. Etwa so: Look at him eating. I'm sure he will gain weight. Danke, dass du so aufmerksam warst, wir werden die Ungenauigkeit im Video so schnell wie möglich beheben.
    Viele Grüße aus der Englischredaktion.

    Von Alexandra Petruschke, vor mehr als einem Jahr
  11. Default

    Wieso wird "Look at him eating. He's going to gain weight. " nicht mit will gebildet, es ist eine Vorhersage ?

    Von Doeme Baenziger, vor mehr als einem Jahr
  12. Keep calm and love emi 3 4

    Thank you Jacqueline

    Von Richard Wagner7, vor fast 2 Jahren
  13. Default

    sehr gut erklärt ! Danke !:D

    Von Haushalt2010, vor fast 2 Jahren
  14. Default

    Echt gut erklärt! Danke! ;D

    Von Henne67, vor fast 3 Jahren
  15. Default

    War sehr gut super:-)

    Von Schreiber Marl, vor fast 3 Jahren
  16. Default

    Danke hat mir geholfen jacquleen ;)

    Von Stana S., vor etwa 3 Jahren
  17. Default

    Gut erklärt habt ihr das danke es hat mir sehr geholfen

    Von Collisi, vor etwa 3 Jahren
  18. Tenter by kuryuki d3z1ape

    gut erklärt,danke ;)

    Von Nero 1, vor mehr als 4 Jahren
Mehr Kommentare