Textversion des Videos

Transkript Konjugation des Verbs im Präsens – Basiswissen

Hallo. Ich bin Madame Wormuth. In diesem Video geht es um das Präsens. Ich erkläre Dir diese Zeitform und Einiges drumherum. Du lernst Verben im Präsens zu konjugieren, Du lernst einige wichtige Grammatikbegriffe kennen, die Du auch für andere Themen brauchen wirst. Du brauchst fast keine Voraussetzungen, denn dies ist ein Video, das Grundwissen vermitteln soll. Im Deutschen gibt es 6 Zeitformen oder Tempora. Eine davon ist das Präsens, und das wollen wir uns heute genauer anschauen. Bevor wir anfangen können, uns um die Verben zu kümmern, müssen wir einige Begriffe einführen und erklären. Sicher kennst Du den Begriff "Zeitform". In der Grammatik sagt man dafür: das Tempus. Das kommt aus dem Leiteinischen, wie die meisten Grammatikbegriffe. Die Mehrzahl davon ist: die Tempora. Das Deutsche hat 6 Tempora oder Zeitformen. Nehmen wir jetzt ein Verb, zum Beispiel "legen". Legen ist die Grundform oder der Infinitiv. Man nennt ihn auch "infinite Form", also unbestimmte, undefinierte Form. Wenn wir aus dem Infinitiv legen eine andere Form bilden wollen, müssen wir die Grundform, den Infinitiv, verändern oder beugen. Der Fachbegriff hierfür ist "konjugieren". Wenn ich aus legen ich lege, du legst, ihr legt usw. mache, dann konjugiere ich das Verb. Solche konjugierten Formen nennt man auch Personalformen des Verbs. Denn sie gehören ja jetzt zu einer Person, zu ich, du, ihr usw. Da diese Form jetzt nicht mehr unbestimmt ist wie der Infinitiv, sondern eben eine bestimmte Form ist, nennt man sie auch "finite Form" des Verbs oder auch Finitum. Legen ist als eine infinite Form, und lege, legst, legt sind finite Formen. Wenn wir ein Verb konjugieren, müssen wir uns nach Person und Numerus richten. Numerus bedeutet Anzahl. Es gibt zwei davon, den Singular und den Plural, Einzahl und Mehrzahl. Singular und Plural sind die 2 Numeri, das ist die Mehrzahl von Numerus. Bei der Person gibt es die 1., 2. und 3. Person sowohl für Singular als auch für Plural. Die 1. Person ist die sprechende Person, im Singular ich. Die 2. Person ist die angesprochene Person, im Singular du. Die 3. Person ist die besprochene Person oder auch Sache. Im Singular haben wir 3 davon, er, sie, es für männlich, weiblich, sächlich. Eigentlich gehört als vierte Form auch man dazu. Das wird verwendet, wenn man allgemein von Personen spricht. Die 1. Person Plural sind auch sprechende Personen, wir. Die 2. Person Plural sind angesprochene Personen, ihr. Und die 3. Person Plural sind besprochene Personen, sie. Zur 3. Person Plural gehört aber auch die Höflichkeitsform Sie mit dem großen S. Von der Form her wird das Höflichkeits-Sie wie eine besprochene Person behandelt, obwohl es tatsächlich eigentlich eine angesprochene Person ist. Und wir benutzen die Pluralform sowohl für eine als auch für mehrere höflich angesprochene Personen. Das ist eine Besonderheit der deutschen Sprache. In anderen Sprachen ist das anders. Die Veränderung oder Beugung eines Verbs heißt auch Konjugation. Die Personalform, auch finite oder konjugierte Form eines Verbs, richtet sich in Person und Numerus nach dem Subjekt, das heißt, nach der Person oder Sache, auf die sich das Verb bezieht. Bei der Konjugation von Verben gibt es verschiedene Typen. Es gibt sogenannte schwache oder regelmäßige Verben und sogenannte starke oder unregelmäßige Verben. Man spricht auch von der schwachen oder starken Konjugation. Man kann also die Verben im Deutschen in schwache und starke Verben einteilen. Was das genau heißt, kommt aber in einem anderen Video dran. So, und jetzt setzen wir das Gelernte in die Tat um. Wir konjugieren das Verb spielen. Dazu baue ich hier mal eine Tabelle auf mit Person, Numerus, Singular und Plural, 1., 2. und 3. Person. In Blau schreibe ich den Verbstamm und in Rot die Personalendung. Ich spiele, du spielst, er spielt, wir spielen, ihr spielt, sie spielen. Die typischen Personalendungen im Singular sind für die 1. Person e, für die 2. st und für die 3. t. Die typischen Endungen für den Plural sind 1. Person: en, 2. Person: t, 3. Person: en. Den Verbstamm in Blau erhältst Du, indem Du vom Infinitiv die Endung en abstreichst. Spielen ist übrigens ein schwaches Verb. Aber das sieht man im Präsens nicht. Wir sind jetzt fast fertig mit dem Video und fassen noch einmal das Wichtigste zusammen. Das Präsens ist ein Tempus der 6 Tempora des Deutschen. Tempus heißt Zeitform. Verben verändern heißt konjugieren. Die Veränderung oder Beugung von Verben ist also Konjugation. Numerus bedeutet Anzahl. Es gibt 2 Numeri: Singular, Einzahl, und Plural, Mehrzahl. Es gibt die 1., 2. und 3. Person Singular (ich, du, er/sie/es) und die 1., 2. und 3. Person Plural (wir, ihr, sie). Die Endungen schwacher bzw. regelmäßiger Verben sind immer gleich und lauten folgendermaßen: An den Stamm hängst Du im Singular e, st, t dran und im Plural en, t, en. Für dieses Video gibt es eine Fortsetzung, die Du als nächstes sehen solltest: Präsens Teil 2. Wir sind jetzt am Ende des Videos angelangt. Ich hoffe, es hat Dir gefallen und Dich weitergebracht. Danke fürs Zuschauen, Tschüss und bis zum nächsten Mal.

Informationen zum Video
32 Kommentare
  1. Default

    Cool richtig hilfreich!

    Von Doersonaut, vor 17 Tagen
  2. Default

    Cool hilft mir !!!

    Von Ralfso, vor 5 Monaten
  3. Default

    MEGA

    Von Annapurnax, vor 7 Monaten
  4. Img 1198 edit ausschnitt iii f

    Nicht von mir, aber von anderen Tutoren. Gib mal im Suche-Feld Deutsch und adverbiale Bestimmungen ein, dann kommst du hin.

    Von Madame Wormuth, vor 8 Monaten
  5. Default

    das video ist sehr gut erklärt :)
    gibt es auch ein video zu adverbiale Bestimmungen ???

    Von Christina Mara Antonia K., vor 8 Monaten
  1. Default

    Genial!!

    Von T Preiss, vor 12 Monaten
  2. Default

    Super

    Von Jan Joerger, vor etwa einem Jahr
  3. Image

    hab es verstanden . danke

    Von Ki Ni Az, vor mehr als einem Jahr
  4. Default

    Ich kann auch so schreiben:).Es ist eigendlich voll einfach

    Von Wieland Haegele, vor mehr als einem Jahr
  5. Rene redaktion

    Vielen Dank für eure Kommentare. Wir freuen uns, dass euch das Video gefällt.

    Beste Grüße
    Eure Deutschredaktion

    Von René Perfölz, vor mehr als einem Jahr
  6. Default

    Danke hat mir weiter geholfen

    Von S Heyn, vor mehr als einem Jahr
  7. Sofatutoricon

    Danke sehr hilfreich!! :)

    Von Nicolas M., vor fast 2 Jahren
  8. Img 1198 edit ausschnitt iii f

    Danke! :) Es freut mich sehr - ich finde aber auch, dass Lehrer ihren Schülern zumindest eine ordentliche Handschrift schuldig sind. Nichts ist ätzender als nicht entziffern zu können, was der Lehrer an die Tafel schreibt.

    Es ist äußerst bedauerlich, dass in der Schule nicht mehr die Schreibschrift gelehrt wird. Die vereinfachte Ausgangsschrift (VA), die ihr heutzutage lernt, hat viele Nachteile, z. B. gestörten Schreibfluss durch zur ruckartige Übergänge. Das war keine pädagogische, sondern eine kommerzielle Entscheidung, denn dadurch konnten z. B. die Schulbuchverlage den Drucksatz standardisieren und ihre Kosten senken. Jedoch auf Kosten der Kinder. Fies, nicht? Ich persönlich bin der Ansicht (und das wird auch von vielen Fachleuten so gesehen), dass ohne den Prozess des Erlernens der Schreibschrift mit verbundenen Buchstaben und das Lernen und Üben von "Schönschrift" wichtige motorische Fähigkeiten und womöglich auch kognitive verloren gehen. Die heutige Jugendgeneration "verlernt" das Schreiben von Hand geradezu, weil man auch viel mehr am Computer und auf Smartphones tippt. Vieles wird dann automatisch vom jeweiligen Gerät "ergänzt", so dass man noch nicht mal mehr Rechtschreibung lernen muss. Und es ist einfach schade! Irgendwann werden Kinder die Schreibschrift nicht mehr lesen können. Wir bekamen in der Grundschule noch Noten für "Schönschrift", und ehrlich gesagt, ich finde es gut. Schönschrift kann man üben, jeder kann das lernen und so können auch nicht so schlaue Schüler eine gute Note kriegen. Hier kann man sich Übungsblätter für die "alte" sogenannte "Lateinische Ausgangsschrift" runterladen. http://www.unkonzentrierte-schueler.de/Pages/SchreibschriftbuchstabenLA.aspx
    Ich habe mir als Kind sogar noch die altdeutsche Sütterlin-Schrift beigebracht, mit den Schulheften und Briefen von meiner Oma. Das ist für die meisten Leute schon wie Hieroglyphen. Wenn du Lust hast, guck dir mal dies https://www.youtube.com/watch?v=aFQfF0Bbm08 dazu an.

    Von Madame Wormuth, vor fast 2 Jahren
  9. Default

    sie haben auch eine sehr schöne schrift das ist die alte schrift die liebe ich nur ich kann sie nicht weil man ja heutzutage anders schreibt :(
    :) Danke

    Von Hoffmann Wp, vor fast 2 Jahren
  10. Default

    Danke schönes Video ;)

    Von Hoffmann Wp, vor fast 2 Jahren
  11. Default

    Tolles Video und du hast eine sehr schöne Schrift,
    :-)

    Von Cmeiringer, vor fast 2 Jahren
  12. Default

    Richtig gut erklärt. ☆☆☆ Weiter so.☆*☆*

    Von Isowood, vor etwa 2 Jahren
  13. Franziska

    Hallo,
    wir danken euch für euer positives Feedback zu unserem Video.
    Wir wünschen euch auch viel Spaß und Erfolg mit den anderen Deutschvideos.
    Liebe Grüße aus der Deutsch-Redaktion!

    Von Franziska G., vor etwa 2 Jahren
  14. Default

    klasse video kein drumherum direkt erklärt SUPER hat mich weiter gebracht!!!

    Von Nicole Weidner, vor etwa 2 Jahren
  15. Default

    Sehr gutes Video

    Von Swnazem, vor mehr als 2 Jahren
  16. Default

    Find ich toll,sehr gut verständlich.

    Von Cute Cupcake♥, vor mehr als 2 Jahren
  17. Default

    Tolles Video

    Von Evangelia C., vor mehr als 2 Jahren
  18. 16610 10202761714101605 580275136 n

    Ein super Viedeo, man kann Sie nur weiterempfehlen ! :)

    Von Pierre D., vor fast 3 Jahren
  19. Default

    GUT GUT GUT!!!! meine lieblings lehrerin, falls ich sowas habe!

    Von Bdeurope, vor etwa 3 Jahren
  20. Default

    Man sieht Grün nicht so gut aber sonst VERY NICE !!!!!!!!!!!!!!!

    Von Willi22s, vor mehr als 3 Jahren
  21. Meoww

    Hallo Madame Wormuth,

    Danke,dass Sie alles soo gut erklären können.Sie habe eine deutliche und ordentliche

    Schrift, sowie eine gut verständliche Stimme.Ihre Videos sind spitze...machen sie
    weiter so Lg.

    Von Frauove, vor mehr als 3 Jahren
  22. Prisca2

    Das freut uns! Super!

    Von Prisca P., vor mehr als 3 Jahren
  23. Default

    Super Super erklärt

    Von Ronaraufi, vor mehr als 3 Jahren
  24. Default

    Ab heute möchte ich nur Videos von MadamWurmuth schauen.sehr gut erklärt.danke

    Von Ronaraufi, vor mehr als 3 Jahren
  25. Default

    Danke

    Von Ronaraufi, vor mehr als 3 Jahren
  26. Default

    danke sehr hilft bestimmt <3

    Von Madjid C., vor fast 4 Jahren
  27. Images

    sie können schon schreiben und super video

    Von Sarahcupcakelove, vor etwa 4 Jahren
Mehr Kommentare