Zwischenzeugnis-Aktion: 30 Tage ohne Risiko testen!

Jetzt von der Qualität unserer Inhalte überzeugen, Aktion gilt nur bis zum 20.02.2017.

Zwischenzeugnis-Aktion: 30 Tage ohne Risiko testen!

Zufrieden oder Geld zurück, eine Mail an kein-risiko@sofatutor.com genügt (30 Tage ab Kauf).

Titrationskurve und Puffereigenschaften von Aminosäuren – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Entschuldige, die Übungen sind zurzeit nur auf Tablets und Computer verfügbar. Um die Übungen zu nutzen, logge dich bitte mit einem dieser Geräte ein.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung Titrationskurve und Puffereigenschaften von Aminosäuren

Aminosäuren kann man als zweiprotonige Säuren auffassen, wenn man sie über den gesamten pH-Bereich untersucht. Zunächst findet eine Deprotonierung von der Carboxyl-Gruppe statt, dann wird das Proton von der Amino-Gruppe abgelöst. Umschlagpunkte und pKs-Werte können mit einer Titration durch NaOH untersucht werden. Die beiden pKs-Werte liegen bei den flachen Wendepunkten der Titrationskurve und sind gleich den PH-Werten, bei denen eine größtmögliche Pufferwirkung des Systems einsetzt.

Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Beschreibe die Eigenschaften der Aminosäuren in wässriger Lösung.
Beschreibe die Titration einer Aminosäure mit einer starken Base.
Benenne wichtige Funktionalitäten und Größen von Pufferlösungen.
Vergleiche den Verlauf der Titrationskurven von Glycin und Leucin.
Nenne grundlegende Begrifflichkeiten der Titration.
Formuliere die Reaktionsgleichungen von Glycin im sauren und im basischen Millieu.