Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Rund um die Million

Hallo! Heute wird es dir besonders Spaß machen, dabei zu sein. Denn du, Lilli und Niko werdet heute viele Informationen über Millionenanzahlen bekommen, die nicht immer ganz viel Sinn machen. Es ist nämlich nicht sinnvoll, große Geldbeträge in kleinen Geldmünzen auszudrücken oder schwere Gewichte durch ganz viele leichte. Auch lange Strecken oder Zeiträume drückt man nicht durch kleine Einheiten aus. Denn dann besteht schnell die Chance, auf die Million zu kommen. Und du kannst hier schon einmal kurz hineinschnuppern in Themen, die du später noch intensiver lernen wirst. Fangen wir mal mit dem Geld an. Lilli legt zwanzig 500€-Spielscheine hin und möchte, dass Niko daneben schreibt, wie viele 1ct-Stücke er brauchen würde, um denselben Geldbetrag zu erreichen. Dazu muss er natürlich erst einmal heraus finden, wie viel Geld Lilli hingelegt hat. Das ist einfach. 20x500 = 10000. Es sind also 10000€. Jetzt ist zu überlegen, wie viele Cent das sind. 1€ = 100ct. Also sind 10000€ = 1000000ct, also 1Million Cent, So viel braucht Niko, um auf denselben Betrag zu kommen. Jetzt wollen wir uns mit 1km beschäftigen. Das ist eine Länge, die in etwa der Länge von 10 Fußballfeldern entspricht. Du hast bestimmt schon einmal gehört, dass 1km in Metern ausgedrückt wird. 1km = 1000m Die nächstkleinere Unterteilung von Metern sind Dezimeter. 1m = 10dm 1dm entspricht zehn großen Teilstrichen auf deinem Lineal. 1dm enthält 10cm. 1cm entspricht einem großen Teilstrich auf deinem Lineal. 1cm wird noch einmal unterteilt in 10mm. 1mm entspricht einem kleinen Teilstrich auf deinem Lineal. Wenn du dir jetzt vorstellst, dass du 10 Fußballfelder mit den ganz kleinen Strichen auf deinem Lineal abmessen sollst, so wirst du davon eine riesige Menge brauchen. Das rechen wir jetzt mal aus. 1m = 10dm = 100cm = 1000mm 1km = 1000m = 1000000mm = 1 Million Millimeter Es passen also 1 Mio. mm in den Kilometer bzw. die 10 Fußballfelder. Wenn man mit Größen rechnet, muss man immer erst die Maßeinheiten aufeinander abstimmen. Das heißt: Du kannst innerhalb einer Aufgabe entweder nur mit km oder nur mit cm oder mm rechnen.

Wenn nicht, geraten deine Ergebnisse nämlich ganz durcheinander. Aber warum das so ist, wirst du zu einem späteren Zeitpunkt noch lernen.

Gewichte spielen im Alltag auch eine große Rolle. kg und g kennst du bestimmt vom Einkaufen und Kochen. 1kg hat 1000g. Unter g gibt es eine noch kleinere Einheit, die sich z. B. auf Medikamentenpackungen findet: mg Milligramm – das bedeutet Tausendstelgramm. Also: 1g = 1000mg Und schon sind wir ganz schnell bei der Million. 1kg = 1000g = 1.000.000mg Aber niemand wird beim Obsthändler sagen: Ich hätte gerne 1000000mg Äpfel. Ganz schwere Gewichte werden in Tonnen (t) angegeben. 1t = 1000kg = 1.000.000g Auch hier wäre es lächerlich zu sagen: Der LKW transportiert eine Ladung von 1.000.000g Gewicht. Lillis Freundin fährt in den Urlaub. Zu ihr sagt sie: „Meine Urlaub dauert 950.400sek. Dann bin ich wieder zu Hause.“ Lilli bittet Niko um Hilfe, weil sie wissen möchte, wie lange ihre Freundin weg bleibt. Du kannst ihr bestimmt auch dabei helfen. Die Zeit kennst du doch schon. 1 Tag hat 24 Stunden 1h hat 60 min 1min hat 60sek

Niko errechnet mit meiner Hilfe, dass ein Tag 86400sek hat. Dann weißt du sofort, dass 10 Tage 864000sek haben. Das reicht noch nicht. Rechnen wir einfach noch einen Tag hinzu. 864000 + 86400 = 950400 11x24x60x60 = 950400

Lillis Freundin ist 950400sek, also 11 Tage lang im Urlaub. Wow! Niko rundet auf und kommt somit auf 1 Million Sekunden.

Puh! Das war heute ganz schön viel. So große Zahlen und Längen und Gewichte und Zeiten. Ich hoffe, es hat dir Spaß gemacht und du hast viel gelernt! Tschüss!

Informationen zum Video
2 Kommentare
  1. Img 0565

    Danke! Hat mir sehr geholfen. Daaaaaaaaannnnnnkkkkeeeeeeeeeesssssccccchhhhhhööööööööööööööönnnn!

    Von Saad I., vor etwa 3 Jahren
  2. Default

    sehr gut

    Von Joluni, vor mehr als 3 Jahren