Zwischenzeugnis-Aktion: 30 Tage ohne Risiko testen!

Jetzt von der Qualität unserer Inhalte überzeugen, Aktion verlängert bis 27.02.2017.

Zwischenzeugnis-Aktion: 30 Tage ohne Risiko testen!

Zufrieden oder Geld zurück, eine Mail an kein-risiko@sofatutor.com genügt (30 Tage ab Kauf).

Selbstinduktion – Die Induktivität einer Spule – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Entschuldige, die Übungen sind zurzeit nur auf Tablets und Computer verfügbar. Um die Übungen zu nutzen, logge dich bitte mit einem dieser Geräte ein.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung Selbstinduktion – Die Induktivität einer Spule

In diesem Video wird die Selbstinduktion, also die Induktionsswirkung eines stromdurchflossenen Leiters auf sich selbst, behandelt. Am Beispiel der Spule wird gezeigt, wie ein Magnetfeld aufgrund der Selbstinduktion gehemmt wird. Es wird gezeigt, wieso die Selbstinduktion der Grund dafür ist, dass ein Magnetfeld eine gewisse Zeit braucht, um sich in einer Spule komplett aufzubauen. Im letzten Kapitel schauen wir uns an, wie man die Induktivität allgemein berechnen kann, und im speziellen Fall der langgestreckten Spule.

mehr »
Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Bestimme die korrekten Aussagen über die Induktivität.
Gib an, warum das Magnetfeld einer Spule nicht sofort seine Maximalstärke erreicht, wenn ein Strom angeschlossen wird.
Gib an, welche Informationen aus den Diagrammen zum Aus- und Einschaltvorgang einer Spule abzulesen sind.
Berechne die mittlere Induktionsspannung.
Benenne die Teile der Formel.
Berechne die induzierte Spannung $U_i$.