Textversion des Videos

Transkript Modal Verbs: can and can't

Hallo, ich bin Numcy, und heute beschäftigen wir uns mit dem Englischen. In diesem Video geht es um die Verwendung des Verbs "can" und seiner Verneinungsform "can't". Auch die entsprechenden Vergangenheitsformen werde ich erklären. "Can, could, could". Auf Deutsch: "können". Bei der Angabe der Stammformen eines Verbes so wie hier bei "can" steht als erstes der Infinitiv "can". Die 2. Form "could" ist die Vergangenheitsform und mit der 3. Form werden wir uns heute noch nicht beschäftigen, aber du solltest wissen, dass ein Verb immer 3 Stammformen hat. Im Present, in der Gegenwart, lautet die Verneinung von "can" "can't". Die Pastform ist "could" und wird verneint mit "couldn't". "Can" ist ein sogenanntes Hilfsverb. Das bedeutet, dass es in einem Satz nicht alleine stehen kann, sondern immer ein sogenanntes Vollverb dabei sein muss. "Can" ist sogar noch etwas mehr. Es ist ein modales Hilfsverb, in Englisch: modal auxiliary. Ein modales Hilfsverb verändert die Aussage des Satzes. Im Falle von "can" sagt es aus, ob etwas getan werden kann, soll oder darf. Sehen wir uns das an einem Beispiel an: "I can do it." oder, in der Verneinung: "I can't do it." Hiermit sage ich: "Ich kann es tun." oder "Ich kann es nicht tun." Der Satz: "You can call him." oder in der Verneinung: "You can't call him." bedeutet: "Du kannst ihn anrufen." bzw. "Du kannst ihn nicht anrufen." Die eigentliche Aussage des Satzes ist aber "Du darfst anrufen." oder "Du darfst nicht anrufen." "They can help." oder "They can't help." bedeutet "Sie können helfen." oder "Sie können nicht helfen." Gemeint ist allerdings "Sie sollten helfen." oder "sollten nicht helfen." Betrachten wir nun einmal die Form und Wortstellung einer Aussage. Der Satz: "I can do it." folgt der Form Subjekt, dann "can", dann der Infinitiv des Vollverbs und dann das Objekt. Die gleiche Konstruktion gilt auch für das Simple Past: "I could do it." "I" ist Subjekt", "could" ist eine Form von "to can", "do" ist der Infinitiv des Vollverbs und "it" ist nach wie vor das Objekt. Und auch bei der Verneinung funktioniert das: "I can't do it." Die gleiche Wortstellung, und "can't" ist eine Form von "can". Ebenso im Simple Past: "I couldn't do it.". Und "couldn't" ist eine Form von "can". Du solltest auch wissen, dass "can" keine -ing-Form besitzt. Und ganz wichtig: In der 3. Person Singular Präsens, also bei "he", "she", "it", wird bei "can" kein "s" angehängt. Es heißt also: "He can play the piano." Fassen wir das Wichtigste über "to can" noch einmal zusammen. Die Regel für den Satzbau lautet: Subjekt, dann eine Form von "can", Infinitiv des Vollverbs und dann das Objekt. Dies erkennst du in dieser kleinen Tabelle. Im Present "He can do it.", verneint "He can't do it." Im Simple Past "He could do it." oder verneint "He couldn't do it." Um zu erfahren, wie man das Verb "can" bei Fragen einsetzt, solltest du dir das Video ansehen "Fragen mit can". Thank you for listening, see you soon, yours Numcy. Danke fürs Zuhören und bis bald, dein Numcy.

Informationen zum Video
6 Kommentare
  1. Default

    gutes video :!

    Von Mik Treitler 1, vor 8 Monaten
  2. 20150804 174402 resized

    good
    mache weiter so !

    Von Max The Best, vor 12 Monaten
  3. Kakashi  s mangekyo sharingan by darkuchiha7 d46rgw1

    Happy Birthday

    Von Mikoenig1, vor mehr als einem Jahr
  4. Default

    very good i understand it very well
    :):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)

    Von Seyda A., vor mehr als einem Jahr
  5. Default

    Thats a good video xD

    Von A Scharry, vor etwa 2 Jahren
  1. Default

    good

    Von Top Model .., vor mehr als 2 Jahren
Mehr Kommentare