30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Experimentieren und Auswerten

Die Besonderheiten des Fachs Physik und wie sie die Mathematik als Werkzeug benutzt

Alle Klassen

Alle Lektionen in Experimentieren und Auswerten

Themenübersicht in Experimentieren und Auswerten

Nun habe ich also Physik – Meine Eltern sagen, das ist schwer?

Viele sagen, Physik sei schwer und nur richtige Nerds würden das verstehen. Also gar nicht so schlimm, wenn man da eine schlechte Note hat, oder? Leider leidet die Physik (sogar sehr gerne) unter diesem Ruf, es gibt ihr etwas Elitäres. Physiker hüten den Schlüssel zum Verständnis aller Dinge und sehen die Physik als Königin aller Wissenschaften. Dabei ist die Physik sogar für Anfänger ungemein spannend, durch sie bekommt man nach und nach eine Vorstellung, wie das ganze Universum und alles darin funktioniert. Mit der Physik, Chemie, Biologie und Psychologie kannst du dir einfach (nahezu) alles erklären.

Sonnenuntergang.jpg

Vielleicht hast du dich ja schon mal gefragt: „Warum ändert sich die Farbe des Himmels in der Dämmerung von blau zu rot und gelb?“, „Wie funktioniert ein Kühlschrank, Fernseher und Handy?“ oder aber „Wie viele Sterne gibt es am Himmel?“. Die Physik liefert dir mit spannenden Experimenten die Antworten auf diese und unglaublich viele weitere Fragen. Wie alle Naturwissenschaften ist auch die Physik von der menschlichen Neugier getrieben, die Welt zu verstehen. Darum kannst du im Physikunterricht auch gar nicht genug Fragen stellen, denn nur wer die richtigen Fragen stellt, trägt zum Erkenntnisgewinn der Menschheit bei.

Besonderheiten des Schulfaches Physik

Der Physikunterricht wird sich von deinen bisherigen Fächern wie Deutsch und Englisch unterscheiden. Er ähnelt eher dem Mathematikunterricht, das heißt, wenn du Mathematik gerne machst, wirst du vermutlich auch an der Physik Spaß haben. Durch die Physik bekommt die Mathematik endlich den nötigen Kontakt mit der Wirklichkeit. Aber auch wenn Mathematik bisher nicht zu deinen besten Fächern gezählt hat, kannst du den Spieß noch umdrehen und gut in Physik und Mathematik werden. Dazu musst du dir nur die Besonderheiten des Faches bewusst machen. Die Physik ist ein analytisches Fach, das sich von Sprachen und Geisteswissenschaften unterscheidet. Physik und Mathematik sind aber nicht schwerer, auch wenn das möglicherweise viele behaupten, sondern sie sind lediglich anders.

Mathematik in der Physik

Während du in Deutsch und Englisch deine Gedichtsanalysen oder Interpretationen in Wort und Schrift festhältst, fungiert in der Physik die Mathematik als Sprache und Grammatik. Wertvolle Erkenntnisse aus durchgeführten Experimenten oder bahnbrechende neue Ideen werden mathematisch festgehalten. In der Lektion mathematische Auswertung kannst du lernen, die Mathematik als Werkzeug zu benutzen und die Angst vor Formeln zu verlieren. In der Lektion findest du außerdem wertvolle Tipps, wie du Physikaufgaben lösen kannst. Wenn du diese beherzigst, wirst du dich nicht nur an der Physik Spaß haben, sondern sogar besser in Mathematik werden.

Die Physik nutzt die Mathematik um die Natur möglichst genau zu beschreiben und deckt dabei mit wenigen Zahlen die Geheimnisse des Universums auf. Du wirst überrascht sein, was alles durch Formeln ausgedrückt werden kann: von den aller kleinsten Bausteinen der Materie bis hin zu den unendlichen Weiten des Universums.

Graphische Auswertung

Wenn du als Physiker ein Experiment durchgeführt hast, musst du deine Ergebnisse aber keineswegs nur in Zahlen festhalten. Es gibt keinen Grund sich von Zahlen abschrecken zu lassen. Auch in der Physik ist man darauf aus, Zusammenhänge möglichst einfach darzustellen und begreifbar zu machen. Dazu kannst du Diagramme verwenden.

In der Lektion Graphische Auswertung wirst du lernen, welche Diagrammtypen es gibt und was ihre Vor- und Nachteile sind. Diagramme haben die praktische Eigenschaft, dass sie die Physik auf das Wesentliche herunterbrechen. Mit wenigen Linien kannst du viele Informationen verpacken und Physik anschaulich darstellen. Spätestens hier lernst du, dass Zahlen gar nicht so wichtig sind. Viel interessanter ist, wie Graphen und Linien verlaufen, wo sie sich schneiden und wo sie sich voneinander entfernen.