Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Informationen zum Video
5 Kommentare
  1. Default

    zu dieser ganzen Serie:schön ausgesuchte Beispiele, sehr hilfreich!. Ganz herzlichen Dank dafür

    Von Wino, vor fast 6 Jahren
  2. Flyer wabnik

    Ohjeh, jetzt habe ich mich aber blamiert. Ich habe die Äquivalenz und die Ableitung überprüft, aber jeweils mit dem Term, der in Antwort 2 richtigerweise hätte stehen müssen, nämlich 2^x * 2^x * ln(2). Dass da falsche 2en in den Exponenten stehen, habe ich einfach nicht gesehen. Tut mir leid!
    Morgen wird es korrigiert.

    Von Martin Wabnik, vor fast 7 Jahren
  3. Default

    Ja Hallo Martin! Vielen Dank für die Antwort.

    Ich habe geglaubt, daß der Term f(x) * f'(x) mit dem Integranden äquivalent sein muß. Wieso braucht das nicht zu sein? Denn 2^2x * 2^2x * ln(2) ist nicht äquivalent mit 2^2x * ln (2), darüber hinaus scheint es mir nicht einmal die gefragte Form einzuhalten, da ja (2^2x)' = 2^2x * ln (4).
    Offensichtlich täusche ich mich hier grandios, aber das macht es umso spannender. Vielleicht könnten Sie freundlicherweise dies auch für etwaige Unklarheiten anderer kurz erklären, wieso es richtig ist und was genau mit der Frage gemeint ist. Tausend Dank schon jetzt.

    Von Gonedancin, vor fast 7 Jahren
  4. Default

    nein, das stimmt auch nicht. Die Umformung, jedoch, die als richtige Antwort gegeben wird, ist nicht äquivalent mit der Angabe. Also paßt hier irgendwas nicht.

    Von Gonedancin, vor fast 7 Jahren
  5. Default

    in der angehänten Frage müßte die richtige Antwort 2 korrigiert werden auf 2 hoch x, glaube ich.

    Von Gonedancin, vor fast 7 Jahren