Textversion des Videos

Transkript Simple Present – Bildung

Hallo und herzlich willkommen. In diesem Video möchte ich dir zeigen, wie man das Simple Present bildet. Wenn du das Video gesehen hast, dann weißt du, wie man das Simple Present bildet, welche Besonderheiten es bei der Bildung und der Aussprache gibt, welche Rechtschreibregeln du beachten musst, was es mit den Verben to have und to be auf sich hat und welche Besonderheiten es bei den Modalverben gibt. Um das Simple Present bilden zu können, musst du mit den Personalpronomen vertraut sein. Fangen wir an. Ich beginne mit der regelmäßigen Bildung des Simple Present. Bis auf die 3. Person Singular nehmen wir für alle Personen den Infinitiv ohne to, und schon haben wir das Simple Present gebildet. Nehmen wir als Beispiel to sleep - schlafen. Der Infinitiv ohne to lautet einfach nur sleep, also I sleep, you sleep, we sleep, you sleep, they sleep. In der 3. Person Singular muss noch ein s angehängt werden. Es heißt dann he sleeps, she sleeps oder it sleeps. Nehmen wir als 2. Beispiel to laugh - lachen. Hier haben wir wieder in allen Personen laugh, nur in der 3. Person Singular hängen wir wieder ein s an. Die Form heißt laughs. Da in der 3. Person Singular immer ein s angehängt wird, gibt es einen Merksatz, den du auf jeden Fall kennen solltest. Er lautet: He, she, it - das s muss mit. Das war auch schon alles, was es zur regelmäßigen Bildung zu sagen gibt. Jetzt komme ich zu den Besonderheiten bei der Bildung in der 3. Person Einzahl. Eben hast du gelernt, dass man die 3. Person Einzahl bildet, indem man den Infinitiv ohne to nimmt und ein s anhängt. Endet das Verb jedoch auf o, ch, sh, ss oder x, dann wird nicht nur s, sondern es angehängt. Als Beispiele auf o haben wir to do - she does - oder to go - he goes. Sehen wir uns einmal die anderen Endungen an. To watch - watches. To wash - washes. To pass - passes und to box - boxes. Diese Verben werden also in der 3. Person Singular um eine Silbe länger. Watch hat 1 Silbe, watches hat 2 Silben. Diese Regel gilt für alle Verben, die auf ch, sh, ss oder x enden. Und jetzt musst du gut aufpassen. Es gibt Verben, die regelmäßig gebildet werden, also Infinitiv ohne to plus s, allerdings in der Aussprache auch um eine Silbe länger werden. Hierbei handelt es sich um Verben, die in der Aussprache auf ein stimmloses s, auf ein stimmhaftes s oder auf dz (wie bei [Dsch]ungel) enden. Nehmen wir als erstes Beispiel to face. To face endet in der Aussprache auf ein stimmloses s. Nach der Regel hängen wir dann noch ein s an für die 3. Person Einzahl, die Aussprache ist jedoch um eine Silbe länger: fa-ces. Nehmen wir als Beispiel für ein stimmhaftes s am Wortende to praise. In der 3. Person Einzahl ist es wieder um eine Silbe länger und man sagt prai-ses. Und als Beispiel für dz nehmen wir to damage. In der 3. Person Einzahl heißt das Verb dann dama-ges. So, und jetzt zeig ich dir eine wichtige Rechtschreibregel. Endet das Wort auf ein -y, dann verändert sich das y in der 3. Person Einzahl zu ies, wenn der Buchstabe vor dem y ein Konsonant ist. Hier habe ich 2 Beispiele: to dry - dries, to play - plays. Bei dry steht vor dem y ein Konsonant, nämlich das r. Deswegen verändert sich das y in der 3. Person Einzahl zu ies. Bei play steht vor dem y ein Vokal, deswegen findet hier keine Veränderung statt. Es wird einfach ganz nach der Regel ein s angehängt. Das heißt also: Nach einem Konsonanten wird das y zu ies. Nach einem Vokal wird einfach nur ein s angehängt. Hier ein kleiner, aber wichtiger Hinweis zur Aussprache. Das Verb to do wird in der 3. Person Einzahl does ausgesprochen. Das Verb to say wird in der 3. Person Einzahl says ausgesprochen. Diese beiden Verben kommen in der 3. Person Einzahl sehr oft vor, merke dir die Aussprachen also gut. Kommen wir jetzt zu den Verben to have und to be. Diese beiden Verben stellen Ausnahmen dar. Bei have wird in der 3. Person Einzahl nicht einfach ein s angefügt, sondern das Wort verändert sich zu has. Und to be fällt völlig aus der Reihe. Es ist das einzige Verb, bei dem sich alle Formen komplett vom Infinitiv unterscheiden. Die Formen lauten: I am, you are, he is, we are, you are, they are. Das einzig Regelmäßige am Verb to be ist, dass in der 3. Person Singular am Ende auch ein s steht. Und jetzt komme ich noch zu den Modalverben. Bei den Modalverben wird für alle Personen dieselbe Form verwendet. Es wird also kein s in der 3. Person Einzahl angefügt. So heißt können zum Beispiel in allen Personen can und müssen in allen Personen must. Neben can und must gibt es noch weitere Modalverben. Sieh dir das Video über die Modalverben an, um eine komplette Liste der Modalverben zu erhalten. Dann kommt jetzt noch eine kurze Zusammenfassung. In der Regel bildet man das Simple Present für alle Personen mit dem Infinitiv ohne to. Nur in der 3. Person Einzahl gibt es Besonderheiten. In der Regel wird an den Infinitiv ohne to ein s angehängt. Bei Verben, die auf o, ch, sh, ss oder x enden, wird kein s, sondern es angefügt. Verben die auf ch, sh, ss, x und Verben, die in der Aussprache auf stimmloses s, ein stimmhaftes s oder dz enden, werden in der 3. Person Einzahl um eine Silbe länger. Steht ein y am Wortende hinter einem Konsonanten, dann wird das y in der 3. Person Singular zu ies. Dann gab es noch einige Ausnahmen: Bei to have in der 3. Person Einzahl und bei to be in allen Personen. Modalverben stellen allgemein eine Ausnahme dar, weil auch in der 3. Person Einzahl kein s angefügt wird. Puh, das war alles ganz schön viel. Schau dir das Video ruhig mehrfach an, bis du dir alle Regeln und Ausnahmen merken kannst. Und ich sage jetzt danke fürs Zuschauen. Tschüss!

Informationen zum Video
54 Kommentare
  1. Default

    Finde ich sehr gut gemacgt

    Von Jomadornbusch, vor 20 Tagen
  2. Alexandra

    Hallo Gerhard,
    am besten kannst du dir die Verwendung der Zeitformen durch viel Übung merken. Nutze dazu auch unsere Übungen an den Videos zum Thema Simple Present. Sie helfen die Regeln zu wiederholen und die Verwendung der Zeitform zu üben. Regelmäßiges Wiederholen kann dir auch dabei helfen, dir die Grammatikregeln besser zu merken.

    Viele Grüße aus der Englischredaktion.

    Von Alexandra Petruschke, vor 28 Tagen
  3. Default

    es ist schon ein bisschen viel aber wie soll ich mir das am aller besten merken?

    Von Gerhard B., vor etwa einem Monat
  4. Vreni

    Hallo Sophie,
    du kannst die Abspielgeschwindigkeit eines Videos einstellen - also langsamer oder schneller abspielen lassen. Dazu klickst du einfach auf das Tacho-Symbol in der Anzeigeleiste, das rechts neben der Minutenabgabe zu sehen ist. Ich hoffe, das hilft dir weiter!
    Beste Grüße aus der Redaktion

    Von Vreni Striggow, vor etwa einem Monat
  5. Default

    Cooles Video, aber ein bisschen zu schnell für mich
    sonst gut ;D

    Von Sophie H., vor etwa einem Monat
  1. Default

    Gutes video

    Von Lutz U., vor etwa 2 Monaten
  2. Default

    Das Video war super nur ein bisschen zu schnell
    Sonst aber gut

    Von Emritter, vor 2 Monaten
  3. Default

    das Video war sehr hilfreich.
    Aber könntest du eventuell deinen Ton verbessern

    Von Sonja Carnier, vor 4 Monaten
  4. Default

    war gut :/(/(/(/(/((/(/(/(/(/((((((((((/////////////(((((((((((///////////(((((((((((/////////(((((((((((((((////////////////(((((((((((((((((//////////////

    Von Maxi2305, vor 6 Monaten
  5. Img 8851

    SUPER VIDEO SCHREIBE MORGEN MEINE ENGLISCH ARBEIT DIESES VIDEO HAT MIR SEHR GEHOLFEN

    Von Paul Leon A., vor 6 Monaten
  6. Default

    die Übungen waren soooooo cool und lustig und die 5 Übung war gar nicht schwer

    Von The Goetzis, vor 6 Monaten
  7. Default

    Super !!!

    Von Annapurnax, vor 8 Monaten
  8. Default

    Ganz ok

    Von Martin Grummel, vor 8 Monaten
  9. Default

    :)

    Von Monica Gomez, vor 8 Monaten
  10. Default

    Voll gut!!!

    Von Myriamhaas, vor 8 Monaten
  11. Default

    Danke dadurch habe ich eine 2+in der englisch Arbeit geschrieben

    Von Michael M., vor 9 Monaten
  12. Default

    Sehr gut gemacht. wer es beim ersten Mal nicht rafft, sollte es einfach öfters angucken.

    Von Sofa Tutor 3, vor 9 Monaten
  13. Default

    Einfach geil

    Von T Preiss, vor 10 Monaten
  14. Default

    Sehr gut gemacht war sehr hilfreich das ist genau das nach dem dem ich gesucht habe ****

    Von Michael M., vor 10 Monaten
  15. Default

    Nicht schlecht

    Von Zachary G., vor 10 Monaten
  16. Default

    Richtig hilfreich!

    Von Rosekaercher, vor 10 Monaten
  17. Default

    yow yow gut erklärt

    Von Kamihund, vor 11 Monaten
  18. Default

    Ich lerne viel von dem Video ,aber es sind viel zu lange Pausen dazwischen .

    Von Bernhard Casar, vor 11 Monaten
  19. Default

    Ok

    Von Florian 14, vor etwa einem Jahr
  20. Default

    Ich konnte die Schrift nicht so gut lesen,
    aber sonst war das Video echt hilfreich.

    Von Filomena Mia, vor mehr als einem Jahr
  21. Default

    es ist gut ich lerne viel

    Von Katja Eberlein, vor mehr als einem Jahr
  22. Default

    die stimme ist schlecht

    Von Cb Energie, vor fast 2 Jahren
  23. Default

    Der lehrer der das macht ist sehr gut an meiner schule wird das nicht so erklärt

    Von Goebel Manuela, vor fast 2 Jahren
  24. Default

    Gutes Video

    Von Goebel Manuela, vor fast 2 Jahren
  25. Default

    Sofa. Bringt mir das viel besser bei als meine Schule :-)

    Von Murat N., vor fast 2 Jahren
  26. Default

    Man muss sich eigentlich nur merken:
    he,she,it-das-s muss mit.
    :-) (-3 ;-)

    Von Lena S., vor fast 2 Jahren
  27. Default

    ich habe has got geschrieben und es zeigt es falsch an . :-(

    Von Cemile, vor fast 2 Jahren
  28. Default

    Oh danke das Video war echt hilfreich , das ist ja eigentlich ganz einfach !

    Von Linchen0610, vor fast 2 Jahren
  29. Default

    ich verstehe dass viel viel besser als in der schule :)

    Von Xmamu, vor etwa 2 Jahren
  30. Default

    Jetzt habe ich erst richtig verstanden ;D
    Danke Tolles Video

    Von Beyerbarbara, vor mehr als 2 Jahren
  31. Default

    ich habe es vor langer zeit gelernt und ich konnte es davor nicht aber jetzt kann ich es danke ;)

    Von Sybille Meyerschreglmann, vor mehr als 2 Jahren
  32. Default

    Alles sehr gut und verständlich erklärt!

    Von Mr. S., vor mehr als 2 Jahren
  33. Default

    Cool

    Von Pdaniel1, vor fast 3 Jahren
  34. Default

    danke hat mir echt geholfen

    Von Irina Thierbach, vor etwa 3 Jahren
  35. Landscape

    Super ! :)

    Von Isam Hamid, vor etwa 3 Jahren
  36. Default

    Ich würde. Es weiter bei schwächen vom Simple present sofort empfehlen

    Von Stefanie Sick, vor etwa 3 Jahren
  37. Default

    ich finde den Ton so:(( nicht guut

    Von Madjid C., vor etwa 3 Jahren
  38. Traumfanger reihe geist wolf plakat druck poster r1cdc4888d2a345c4a8b4347f34eba1dd j0d 400

    super Video, jetzt hab ich es verstanden

    Von Lenz Silke, vor mehr als 3 Jahren
  39. Default

    der ton ist unangenem

    Von Majucl, vor mehr als 3 Jahren
  40. Default

    Zweimal, Dreimal anschauen und ein paar Notizen machen, das hat mir geholfen

    Von Michael Duerschke, vor fast 4 Jahren
  41. Default

    Check ich nicht

    Von King Abdull, vor fast 4 Jahren
  42. Default

    Well done

    Von Schmid Schmitten, vor fast 4 Jahren
  43. Default

    Is Good simple present

    Von Eldey, vor fast 4 Jahren
  44. Default

    habs verstanden gut gemacht briengt bock aber haslicher pulli

    Von Kaizokai, vor etwa 4 Jahren
  45. Default

    Perfekt erklärt ;)

    Von Maxima, vor mehr als 4 Jahren
  46. Default

    gutes video

    Von Schatzus, vor mehr als 4 Jahren
  47. Default

    Ich noch mal, hat geklappt. Ich fand es toll erklärt.Super!!!

    Cristina

    Von Cristina Feindler, vor fast 5 Jahren
  48. 8733 1194151528706 1075966990 30602248 4522575 n

    die zischlaute sind leider auch sehr unangenehm. hat aber was mit der aufnahme und nicht der stimme an sich zu tun.

    Von Nicolina Linchen, vor fast 5 Jahren
  49. 8733 1194151528706 1075966990 30602248 4522575 n

    gutes video aber der ton ist etwas unangenehm. sobald die stimme etwas höher wird tuts mir in den ohren weh. vielleicht n besseres mikro nutzen was sowas gleich rausfiltert.

    Von Nicolina Linchen, vor fast 5 Jahren
Mehr Kommentare