Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Imperative 06:02 min

Textversion des Videos

Transkript Imperative

Hallo, ich bin Numcy und heute beschäftigen wir uns mit dem Englischen. In diesem Video geht es um den Imperativ. This video is about the imperative. Der Imperativ ist die Befehlsform. Das Wort kommt vom lateinischen "imperium", was so viel wie "Befehl" bedeutet. Der Imperativ, also die Befehlsform im Allgemeinen, steht im Präsens. Die Imperativform ist immer eine Aussage in der wörtlichen Rede und nie eine Frage. Im Unterschied zu Fragen oder Aufforderungen erwartet der Befehlende, dass der Befehlsempfänger den Befehl ausführt, es ist also kein Widerspruch vorgesehen. Dies trägt natürlich dazu bei, dass der Imperativ nicht besonders höflich ist, dafür ist er aber kurz und zweckmäßig. Die Befehlsform wird folgendermaßen gebildet: Das Verb im Infinitiv und danach das Objekt. Sehen wir uns einmal Beispiele für den Imperativ an: "Close the window!", "Leave the room!" -> In beiden Fällen erkennen wir, das Verb steht im Infinitiv und wird gefolgt vom Objekt. Es handelt sich hierbei um eindeutige Aufforderungen. Im Allgemeinen werden dann nur Befehle gegeben, wenn einer von Beiden, also der Befehlende, höher gestellt ist als der Andere. Dies ist beispielsweise bei Chef und Angestellten der Fall. Aber auch in Gebrauchsanweisungen wird die Befehlsform verwendet, da sie, wie gesagt, kurz und zweckmäßig ist. Auch in der Werbung wird häufig die Befehlsform verwendet, ebenso wie an Stellen, wo es darum geht zu überzeugen. Natürlich können Befehle auch in höflicher Form vorgebracht werden: "Come at seven o'clock, please!". Es handelt sich immer noch um eine Anweisung, allerdings wird eine Höflichkeitsform verwendet. Dieser Befehl ist also eher als Aufforderung mit Nachdruck zu verstehen. Auch diese Form wird häufig angewendet, wenn einer von Beiden höher gestellt ist, wie z. B. bei Chef und Angestellten. Und dann gibt es noch den Einwort-Imperativ. Dabei wird nur noch das Verb im Infinitiv verwendet. Wie z. B. bei "Stop!" oder "Work!". Derartige Befehle werden allerdings von einem menschlichen Gegenüber meist als sehr unhöflich empfunden. Die einzige Ausnahme ist das Militär, wo es darauf ankommt, sich schnell verständigen zu können. Bei Einwort-Imperativen wird davon ausgegangen, dass der Befehlsempfänger folgen muss. Deswegen ist es üblich, ihn an einigen Stellen zu verwenden, beispielsweise bei Tieren,und auch der Computer hat kein spezielles Empfinden für Höflichkeit, und auch in der Erziehung können manchmal eindeutige Anweisungen gefragt sein. Und dann gibt es noch den indirekten Befehl. Von der Form Subjekt+Hilfsverb+Verb. In diese Gruppe fallen Sätze wie, "You have to come!", "You must do your homework!", "You should leave early!", "You could do it now!". Diese Aussagen sind zwar eher Aufforderungen, beinhalten aber eine klare Anweisung. Etwas deutlicher sind die Sätze in denen "want", also "wollen", verwendet wird. Zum Beispiel: "Mum wants you to clean the kitchen!", dieser Satz wird ins Deutsche übersetzt mit: "Mama will, dass du die Küche sauber machst!". Also, fassen wir das Wichtigste noch mal zusammen. Die Befehlsform sieht so aus: das Verb im Infinitiv und danach das Objekt. Dies siehst du hier am Beispiel von "Close the window!". "Close" ist das Verb im Infinitiv und "window" das Objekt. Ein Befehl kann auch höflich gegeben werden: "Close the window, please!". Auch hier ist "close" das Verb im Infinitiv und "window" das Objekt, hinzu kommt die Höflichkeitsform "please". Besonders ist der Einwort-Imperativ, wie z. B. "Stop!" oder "Go!". Allerdings kann er dort gut verwendet werden, wo es schnell gehen muss, oder im Umgang mit technischen Geräten wie dem Computer, oder bei Tieren. Und schließlich gibt es noch die indirekten Befehle, wie z. B. "You should do it!" Danke fürs Zuhören und bis bald! Dein Numcy.  

Informationen zum Video
11 Kommentare
  1. Default

    Ich kann mir das mit den Bildern besser merken.

    Von Cschristine Schulz, vor 6 Monaten
  2. Default

    Dass ist richtig gut zum lernen.
    ich schreibe bestimmt jetzt bessere Noten.
    Danke!!!!

    Von Nmaramigi, vor 8 Monaten
  3. Image

    Hast du die Übung gemacht???
    Schöne Handschrift!!

    Von Tabea Antonia R., vor 10 Monaten
  4. Image

    Sehr gut!!!!
    Aber wo sind die Übungen?

    Von Tabea Antonia R., vor 10 Monaten
  5. Profilbild

    Sorry nicht München sondern numcy

    Von Verex, vor 10 Monaten
  1. Profilbild

    Ich finde das Bild am Anfang von München cool, aber dabei es noch sooo geil zu erklären ist besser

    Von Verex, vor 10 Monaten
  2. Default

    Muss Wessen zustimmen wie kann man so schreiben?!!!!!! Aber es hat geholfen und die Schrift ist schön ;D

    Von Cilly M., vor etwa einem Jahr
  3. Default

    Ich finde das richtig cool wie du das mit den Zeichnungen darstellst!
    Damit versteht mann das gleich viel besser!
    PS:Du hast eine wunderschöne Handschrift,ich beneide dich!:)

    Von Nadja Lang, vor fast 2 Jahren
  4. Default

    WAS HEIŚT INFINITIV

    Von Murat N., vor fast 2 Jahren
  5. 20140823 190804

    Dieses Video hat mir sehr geholfen. Das Thema habe ich jetzt verstanden.

    Von Antonia & Milena, vor etwa 2 Jahren
  6. Default

    erstens geholfen
    zweitens wie kann man so schreiben
    und drittens süße Bilder

    Von Wessner, vor mehr als 4 Jahren
Mehr Kommentare