Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Das englische Verb let

Drei grundlegende Verben der englischen Sprache sind let, have und make. Sie haben alle eine ähnliche, aber nicht gleiche Bedeutung und müssen daher genau unterschieden werden. Nachdem du diesen Text gelesen hast, sollte dir die Verwendung dieser Verben jedoch keine Probleme mehr bereiten! Bist du bereit? Let’s go!

Wie du siehst, kann das Wort let zum einen verwendet werden, um einen Vorschlag auszudrücken (Lass uns…). Zum anderen kann let aber auch noch erlauben oder zulassen bedeuten. Nach let folgt immer ein Objekt und der Infinitiv ohne to.

  • Let us have a party tonight!

  • My father lets me use his car when I need it.

  • Our teacher doesn’t let us use a dictionary when we write a test.

make let have.jpg

Aber Achtung! Für das deutsche Verb lassen im Sinne von zurücklassen oder sein lassen benutzt du im Englischen das Verb leave.

  • I left my umbrella on the bus.

Das englische Verb have

Jetzt fragst du dich sicherlich: have - bedeutet das nicht haben? Das stimmt natürlich, aber in Verbindung mit bestimmten grammatischen Konstruktionen benutzt du have im Sinne von veranlassen oder in Auftrag geben.

  • Wenn du beschreiben möchtest, dass du jemandem einen Auftrag gegeben hast bzw. dass jemand etwas nicht selber macht, sondern von jemand anderem machen lässt, verwendest du have + Objekt (= Person) + Infinitiv ohne to.

    • Susan had her sister do the dishes.

    • My boss had me answer all of his emails.

  • Wenn du dahingegen betonen möchstest, dass jemand mit irgendeinem Gegenstand etwas machen lassen will, benötigst du have + Objekt (= Gegenstand) + past participle.

    • I had my car repaired yesterday.

    • Tom had his suit cleaned last week.

Das englische Verb make

Betrachte zunächst einmal folgende Sätze, die das Verb make beinhalten:

  • Jack’s parents make him play tennis every week.

  • He makes me laugh all the time.

let have make.jpg

Bestimmt fällt dir auf, dass du auch nach make wieder ein Objekt und die Infinitivkonstruktion ohne to benötigst. Aber wie würdest du make übersetzen? Du hast hier mehrere Möglichkeiten: Es kann lassen, veranlassen, dazu bringen oder zwingen bedeuten.

Und - das ist alles gar nicht so schwer, oder? Hier hast du die Möglichkeit, die Verben noch einmal zu wiederholen.