Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Lesen üben – Wie lese ich mit einem Wörterturm?

Hallo, schön dich zu sehen. Und Pia ist heute auch dabei. Aber guck mal was sie da gerade macht. Sie möchte einen Turm hochklettern. Und sie hält da etwas in der Hand. Ein Stück auf dem „Aua“ steht. Aber warum denn Aua? Hat sie sich wehgetan? Und in dem Turm stehen noch andere Wörter. Irgendwie haben die alle etwas gemeinsam. Das ist auch das Thema heute: Wörtertürme erstellen. Aber wozu braucht man denn Wörtertürme? Wenn du Geschichten erzählst, oder schreibst, ist es wichtig, dass du viele Wörter verwendest. Das macht eine Geschichte interessant. Und damit du viele verschiedene Wörter zur Verfügung hast, sammelst du Wörter und baust mit ihnen einen möglichst hohen Wörterturm. Das klingt jetzt ganz schön viel auf einmal. Aber wir gehen das gemeinsam durch.

  1. Nimm einen Begriff, den du in deiner Geschichte verwenden möchtest. Pia hat „Feuer“ als Thema genommen. Deshalb hat sie Feuer ganz unten in ihren Wörterturm geschrieben.
  2. Nun sammelst du alle Wörter, die dir zu dem Begriff „Feuer“ einfallen. Schreibe immer eins über das andere in deinen Wörterturm.

Welche Wörter fallen uns zum Thema Feuer ein? Mmh, mir fallen Rauch, heiß, Schmerz, verbrennen, Glut und Aua ein. All diese Wörter kommen in den Wörterturm.

Das Schöne ist, dass du das auch mit mehreren Personen machen kannst. Du kannst z.B. mit Freunden eine Gruppe bilden. Lest euch einander eure Wörtertürme vor. Jeder darf dann Wörter sagen, die ihnen noch einfallen. Du kannst diesen Schritt aber auch weglassen und alleine einen Wörterturm erstellen. Wenn dein Wörterturm fertig ist, dann kannst du aus den gesammelten Wörtern eine Geschichte schreiben. Super, oder?

Pias Geschichte könnte zum Beispiel so beginnen: Es war einmal ein Ritter namens Kuno. Dieser hatte von einer schönen Prinzessin gehört, die im Land des Feuers in einem hohen Turm gefangen war. Dort wurde sie von einem gefährlichen Drachen bewacht. Der spuckte Rauch und Feuer, wenn jemand dem Turm zu nahe kam. Doch Ritter Kuno scheute keinen Schmerz und machte sich auf den Weg, die Prinzessin zu befreien.

Wie hat dir dieser Beginn gefallen? Mit den Wörtern im Wörterturm kannst du dir natürlich ganz unterschiedliche Geschichten überlegen.

Und dafür brauchst du nicht viel, sondern nur folgendes: 1. Du suchst dir einen Begriff aus. Z.B. „Ferien“, „Meer“ usw. den schreibst du ganz unten auf ein Blatt. 2. Jetzt sammelst du alle Wörter die dir zu diesem Wort einfallen und schreibst sie darüber. 3.Wenn du Lust hast liest du anderen deinen Wörterturm vor. 4.Nun nimmst du die gesammelten Wörter und schreibst eine kleine Geschichte.

Guck mal, Pia ist oben auf ihrem Wörterturm angekommen. Sie will jetzt die Geschichte über den Drachen, den Ritter Kuno und die schöne Prinzessin zu Ende schreiben.

Du kannst dir natürlich auch ein Ende für diese Geschichte ausdenken. Oder du überlegst dir deinen eigenen Wörterturm. Das macht großen Spaß! Ich hoffe wir sehen uns bald wieder. Tschüss!

Informationen zum Video
6 Kommentare
  1. Default

    prima

    Von Drqudrat, vor etwa 2 Monaten
  2. Vreni

    Vielen Dank für euer Feedback. Wir freuen uns, dass das Video hilfreich ist und euch gefällt!
    Beste Grüße
    Eure Redaktion

    Von Vreni Striggow, vor 4 Monaten
  3. 063

    Liebes Sofatutor-Team!
    Ich finde es super das ihr so tolle Videos macht.

    Großes Lob!

    Herzliche Grüße
    Chinedu Dike

    Von Chinedu D., vor 4 Monaten
  4. Default

    Ihr hat ein großes Kompliment von mir!

    Von Valerie C., vor 7 Monaten
  5. Default

    Liebes Sofatutor-Team!
    Ich finde es super das ihr so tolle Videos macht.

    Großes Lob!

    Herzliche Grüße
    Paul Hermann

    Von P Hermann, vor mehr als einem Jahr
  1. Foto am 01.01.16 um 17.05

    Gut erklärt

    Von Idaluzies, vor etwa 2 Jahren
Mehr Kommentare