30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

10. Apr 2019

Mindful March – ein Monat rund um Achtsamkeit

Mindfulness ist ein Begriff, der derzeit in aller Munde ist. Spätestens seit dem letzten Monat auch hier im sofatutor-Office. Im März beschäftigten wir uns damit, wie sich mindfulness (englisch für Achtsamkeit) in den Arbeitsalltag integrieren lässt.

Für den Monat März gestalteten unsere Kolleg/-innen Claudia und Sören ein vierwöchiges Programm rund um das Thema Achtsamkeit: den Mindful March. Ziel war es, Zeit und Raum zu schaffen, sich dem Thema Achtsamkeit gemeinsam zu nähern – auch oder gerade während der Arbeitszeit.

Achtsamkeit als Praxis

Doch was bedeutet mindfulness beziehungsweise Achtsamkeit eigentlich? Entgegen verbreiteter Vorstellungen ist das Konzept der Achtsamkeit eine weniger esoterische, als pragmatische Herangehensweise an vorliegende Aufgaben. Es geht darum, sich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren. Und auch sich selbst zu erlauben, eine andere Perspektive einzunehmen, beispielsweise auf seine Gefühle und die anderer zu achten. Es geht also weniger darum, akute Probleme und Stressmomente durch kurze Meditationseinheiten zu lösen, als generelle Bewältigungsstrategien für den Alltag zu entwickeln.

Entspannungsübungen in der Mittagspause

Ein Raum zum Ausprobieren verschiedener Entspannungsübungen war im sofatutor-Office schnell gefunden. Nun hieß es sich auch Zeit zu nehmen. Die Mittagszeit bot sich perfekt an, um täglich Meditationseinheiten abzuhalten (mehr dazu hier).

Wöchentliche Yogaeinheiten

Die wöchentliche Yogaeinheit mit Jacobo fügte sich in das Mindfulness-Programm ganz natürlich ein. Yoga dient nämlich perfekt als körperliche wie auch mentale Vorbereitung auf das Erlernen von Meditationstechniken. Unsere Kollegin Susann hat hier bereits einmal aufgeschrieben, wie sie sich ihrer persönlichen Yoga-Challenge annahm.

Ernährung nach dem Ayurveda-Prinzip – für einen gesunden Körper und Geist

Da Körper und Geist ausreichend Energie benötigen, um im Alltag stark und leistungsfähig zu sein, erhielt das sofatutor-Team zusätzlich eine Einführung in das ayurvedische Ernährungskonzept inklusive Tipps für ein leckeres veganes Frühstück von und mit Marisa, eine Berliner Ärztin für Innere Medizin und Ayurveda-Spezialistin.

Im vergangenen „achtsamen“ Monat wurden viele Teammitglieder inspiriert, sich Zeit zu nehmen, etwas Neues zu lernen und die erlernten Techniken dauerhaft in den Alltag zu integrieren. Und somit ergibt sich das sehr positive Fazit: Der März mag zwar zu Ende sein, aber die Ruhe, Achtsamkeit und der geschärfte Blick nach innen bleiben. Und wer sich weiterhin täglich Zeit zum Meditieren nehmen möchte, der kann dies weiterhin im sofatutor-Office tun.

Du möchtest auch an so tollen Events und Ausflügen teilnehmen? Dann werde ein Teil unseres Teams! Schau einfach auf unserer Jobs-Seite vorbei und bewirb dich. Wir freuen uns auf dich!

Kategorien

Uns nach!

Mehr von sofatutor im Netz zum Folgen, Anschauen, Teilen, Gut finden:

Kategorien

Uns nach!

Mehr von sofatutor im Netz zum Folgen, Anschauen, Teilen, Gut finden: