30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

26. Apr 2013

sofatutor-Deutschkurs: Was ist eine beleidigte Leberwurst??

Bei sofatutor versammeln sich kreative Köpfe aus der ganzen Welt. Das bereichert nicht nur das gesamte Team, sondern sorgt für ein gewisses internationales Flair. Aber ganz egal, ob nun aus Chile, Portugal oder den USA: Irgendwann kommt man an der deutschen Sprache nicht mehr vorbei und fragt sich unweigerlich, worüber die deutschen Kollegen eigentlich genau sprechen (wenn sie es nicht gerade auf Englisch tun). Seit nunmehr drei Monaten erfreut sich unser Deutschkurs deswegen großer Beliebtheit!

Deutsch als Fremdsprache bedeutet vor allem eines: Herausforderung. Schon die Muttersprachler haben nicht selten mit den Tücken der deutschen Sprache zu kämpfen. Kein Wunder, dass man als Deutschschüler oft „nur Bahnhof versteht“ – und warum um alles in der Welt versteht man im Deutschen eigentlich „nur Bahnhof“, wenn man etwas nicht versteht? Ganz zu schweigen von „beleidigten Leberwürsten“, die „am Rad drehen“ und ansonsten auch nur „Flausen im Kopf haben“. Da wird doch „der Hund in der Pfanne verrückt“ – oder nicht? ;-).

Unsere fleißigen Deutschschüler lassen sich davon inzwischen nicht mehr verrückt machen. Motiviert und mit viel Spaß gehen sie die Sache an. Zu Beginn der Stunde heißt es dann auch ganz klassisch: Hausaufgabenkontrolle! Die haben sogleich auch (fast) alle parat und fehlerfrei erledigt.

Die anschließenden, lockeren Dialoge laufen ebenfalls entspannt ab und zeigen, wie viel unsere internationalen Kollegen schon drauf haben. Doch wie heißt es doch so schön? Wer ruht,der rostet! Die Nachfragen sind dementsprechend groß und jeder versucht, seine Aussprache oder selbst die kleinsten Grammatikfehlerchen zu korrigieren. Dabei sieht man auch den guten Zusammenhalt der Truppe. Wem ein Wort nicht einfallen möchte, der kann sich auf die Hilfe seiner „Mitschüler“ verlassen. Sei es nun „pantomimisch“ oder durch kleine Hinweise („Darin kann man auf dem Herd etwas kochen“ – „Ach, der Topf!“). Unter Anleitung der Lehrerin und mit Hilfe unserer Lernvideos sind die Fortschritte dementsprechend groß. Und wer weiß: Vielleicht büffelt der Rest von uns dafür bald Chilenisch oder Portugiesisch – unterhaltsam wäre es mit Sicherheit :-).

Viele Grüße im Namen des sofatutor-Deutschkurses!

P.S. Und warum sagt man nun “beleidigte Leberwurst”?
Im Mittelalter glaubten die Menschen, dass in der Leber das Temperament sitzt. Wer beleidigt war und sich ärgerte, hatte also eine beleidigte Leber. Später wurde daraus auf der Grundlage einer Erzählung die Leberwurst. In dieser Erzählung kocht ein Metzger Würste und nimmt alle Würste, die nicht so lange kochen müssen, zuerst aus dem Topf. Die Leberwurst bleibt schließlich alleine und beleidigt im Topf zurück.

Kategorien

Uns nach!

Mehr von sofatutor im Netz zum Folgen, Anschauen, Teilen, Gut finden:

Kategorien

Uns nach!

Mehr von sofatutor im Netz zum Folgen, Anschauen, Teilen, Gut finden: