Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Werkzeuge der Geometrie

Heute wirst du erfahren, was für Werkzeuge es gibt, die du in der Geometrie benutzen kannst, wofür sie nützlich sind und wie du sie korrekt benutzt.

  • Als Erstes erkläre ich Dir was ein Lineal ist, was du mit seiner Hilfe zeichnen kannst und was für verschiedene Arten von Linealen es gibt.
  • Als nächstes zeige ich Dir, was ein Zirkel ist und wofür du ihn benutzen kannst.
  • Und als letztes erfährst du wozu ein Geodreieck in der Geometrie von Nutzen sein kann.

Das Linieal

Das erste Werkzeug der Geometrie, das du sicher schon kennst ist ein Lineal. Es ist eines der häufigsten Messinstrumente.

Mit Hilfe eines Lineals kannst du:

  1. gerade Linien oder Strecken mit bestimmten Längen zeichnen. Dabei hilft dir die auf dem Lineal angebrachte Skala mit dem Nullpunkt am Anfang. Manche Lineale haben auch auf beiden Seiten Skalen, oft in unterschiedlichen Maßeinheiten.
  2. die Entfernung zwischen zwei Punkten oder die Länge verschiedener Gegenstände messen.

Lineale gibt es in vielen Größen und Formen, je nachdem, wofür du es benötigst. Ein Lineal, das du aus der Schule kennst ist meistens 10 bis 30 Zentimeter lang.

Wenn du gebogene Linien zeichnen möchtest, dann kannst du auch sogenannte Kurvenlineale benutzen. Die Parabelschablone wird dir in höheren Klassenstufen noch begegnen.

Ein Parallellineal hilft dir zu einer bestehenden Linie eine parallele Linie zu zeichnen.

Der Zirkel

Das zweite Werkzeug, das du in der Geometrie oft benutzen wirst, ist ein Zirkel. Mit seiner Hilfe kannst du ein einen Kreis um einen gegebenen Punkt konstruieren.

Ein Zirkel besteht aus zwei Stäben, die an einem Ende durch ein Gelenk verbunden sind. Die beiden Stäbe können gleichlang sein. Der eine Stab hat an seinem Ende eine Spitze, der andere meistens eine Zirkelmine.

Manche Zirkel besitzen Stäbe unterschiedlicher Länge. In dem Fall endet einer der Stäbe mit einer Spitze und der andere besitzt eine Halterung, in der du einen Bleistift befestigen kannst. Bei der Befestigung des Bleistifts musst du aufpassen, dass die Spitze des Bleistifts und das Ende des Zirkels auf gleicher Höhe sind, wenn der Zirkel geschlossen ist.

Die Zirkelspitze dient zur Fixierung des Zirkels im Kreismittelpunkt. Mit dem Abstand am freien Ende der beiden Stäbe legen wir den Kreisradius fest.

Mit Hilfe des Zirkels und Lineals, kannst du viele mathematische Konstruktionen durchführen, dazu gehören unteranderem:

  • Bestimmen des Mittelpunkts einer Strecke
  • Halbieren eines Winkels
  • Konstruieren eines Kreises aus 3 Punkten
  • Errichten einer Senkrechten auf einer Geraden durch einen Punkt
  • Ziehen einer Parallelen zu einer Geraden durch einen Punkt

und viele andere.

Das Geodreieck

Als letztes lernst du noch die Funktionsweise eines Geodreiecks kennen. Ein Geodreieck besteht aus durchsichtigem Kunststoff und hat die Form eines rechtwinkligen, gleichschenkligen Dreiecks.

Die längste Seite eines Geodreiecks ist das Lineal. Es hat eine Zentimetereinteilung mit dem Nullpunkt in der Mitte. Entlang seiner Kante kannst du gerade Linien zeichnen. Diese Kante wird auch als Zeichenkante bezeichnet.

In dem Nullpunkt beginnt die Mittellinie, auch orthogonale Linie genannt. Sie verläuft orthogonal zur Zeichenkante und teilt das Geodreieck in zwei Hälften.

Auf dem Geodreieck kannst du auch parallele Linien finden. Sie verlaufen parallel zur Zeichenkante und erleichtern das Zeichnen von Parallelen.

Entlang der kürzeren Seiten des Dreiecks siehst du Markierungen im Abstand eines Winkelgrades. Mit deren Hilfe kannst du Winkel mit der Genauigkeit von einem Grad konstruieren oder messen.

Ein Geodreieck kannst du in der Geometrie für viele Aufgaben einsetzen. Zu den Aufgaben gehören unter anderem:

  • Zeichnen von Geraden oder Strecken mit bestimmter Länge
  • Zeichnen von Parallelen mit Hilfe der aufgedruckten Parallellinien.
  • Zeichnen einer Senkrechten durch einfaches Einlegen des Geodreiecks.
  • Ab- und Übertragen von beliebigen Winkeln und Strecken.

Zusammenfassung

Du hast heute drei Werkzeuge der Geometrie kennengelernt, ein Lineal, einen Zirkel und ein Geodreieck, und weißt, wofür du sie benutzen kannst.

Mit Hilfe eines Lineals kannst du gerade Linien oder Strecken mit bestimmten Längen zeichnen. Es ermöglicht dir auch die Entfernung zwischen zwei Punkten oder die Länge verschiedener Gegenstände zu messen.

Mit einem Zirkel kannst du einen Kreis um einen gegebenen Punkt konstruieren.

Ein Geodreieck hilft dir beim Zeichnen von Parallelen, Orthogonalen und Winkeln mit einer bestimmten Größe und ermöglicht dir das Messen der Größe von Winkeln. Dank dem integrierten Lineal erfüllt es auch alle Funktionen des Lineals.

Ich hoffe es hat dir heute Spaß gemacht und ich freue mich auf das nächste Mal. Tschüss!

Informationen zum Video
4 Kommentare
  1. Default

    ist gut

    Von Ndizeyerahila, vor 3 Monaten
  2. Default

    er sagt nicht durch sonder durch wißt ihr was ich meine aber tolles Video

    Von Smakulla, vor 4 Monaten
  3. Default

    ist gut!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Von Km0, vor 11 Monaten
  4. Default

    danke

    Von Ru M., vor fast 3 Jahren