Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Rechentipps – Minusaufgaben (2)

Hallo! Schön, dass du da bist. Siehst du alle diese Schilder hier? Die sollen uns heute helfen, schwierige Minusaufgaben zu lösen. Niko hat sich da etwas ganz Schlaues überlegt und zeigt es Lilli und dir. Er hat diese Schilder hier mitgebracht, um dir einen kleinen Trick zu zeigen, damit die Aufgaben gar nicht so schwierig sind, wie sie aussehen. Das wirst du gleich feststellen. Wir beginnen mit der Aufgabe: 11-6. Wir wollen den Schritt über den nächsten vollen Zehner machen. In diesem Fall ist das praktischerweise die 10 selbst. Von 11 runter auf 10 ist einfach. Das ist nur ein Schritt. Damit ist von der 6, die wir ja insgesamt abziehen wollen, schon einer benutzt. Mit einer kleinen Nebenrechnung, nämlich 6-1=5, finden wir heraus, dass wir nun noch 5 abziehen müssen. Das sieht so aus: 11-6=11-1-5 Jetzt kommt Nikos Schild mit der 10 zum Einsatz. Daraus ergibt sich 10-5. Und das ist wieder einfach. 10-5 = 5 Machen wir doch gleich noch ein Beispiel: 17-8 Als erstes kommt wieder der Schritt runter auf die 10. Das sind 7. In der Nebenrechnung 8-7=1 finden wir heraus, dass danach nur noch 1 abgezogen werden muss. Dann haben wir 17-8=17-7-1. Zeit für das Schild! Daraus ergibt sich 10-1. Und das ist natürlich 9.

Schauen wir uns ein paar Beispiele mit größeren Zahlen an. Wie wär’s mit der Aufgabe 22-6? Welches Schild wird hier benötigt? Klar, das 20er-Schild. Denn beim Minusrechnen ist hier der nächste volle Zehner die 20. Wir beginnen wieder mit dem Schritt dorthin. Das ist nur ein 2er Schritt. 2 von der 6 haben wir also schon abgezogen. Mit der Nebenrechnung finden wir heraus, dass dann noch 6-2=4 übrigbleiben, die abgezogen werden müssen. Unsere Aufgabe sieht jetzt so aus: 22-6=22-2-4. Nun kommt Niko mit dem 20er-Schild.

Somit haben wir 20-4 und das ist 16.

Ah, Niko möchte das nächste Schild benutzen. Also gut. Unsere Aufgabe lautet: 36-9. Der nächstkleinere Zehner ist… 30. Dorthin gelangen wir mit 6 Schritten. Und die Nebenrechnung 9-6=3 zeigt, dass wir noch weitere 3 abziehen müssen. Dann ergibt sich 36-9=36-6-3. Und mit dem 30er-Schild wissen wir, dass wir 30 minus 3 rechnen müssen. Das ist 27.

Ich sehe, Niko hält das 40er-Schild schon in der Hand. Also noch eine Aufgabe: 42-3 Zur 40 sind es 2 Schritte. Die Nebenrechnung lautet dann also 3-2=1. Die Aufgabe sieht nun so aus: 42-3=42-2-1. Und mit dem 40er-Schild sehen wir, dass wir 40 minus 1 rechnen müssen. Das ist einfach. Das Ergebnis lautet also 39.

Du hast heute gelernt, Minusaufgaben mit größeren Zahlen zu lösen und dabei den Zehner zu überschreiten. Ich hoffe, dabei konnte Niko dir und Lilli mit seinen Schildern gut helfen. Ich hoffe, es hat dir Spaß gemacht, und du bist beim nächsten Mal wieder dabei. Tschüss!

Informationen zum Video