30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

13. Dez 2012

Auf Vettels Spuren: Das Marketing-Team gab beim Kartfahren alles!

Zum Ende des Jahres stellt sich oft eine gewisse Gemütlichkeit ein. Sollte man meinen. Wer aber unser Marketing-Team kennt, der weiß, dass sich hier Sofatutoren zusammenfinden, die mit einem Überschuss an Energie und Tempo eher nicht auf das Jahresende zuschlendern. Stattdessen geben sie nochmal richtig Gas! Und das nicht nur für sofatutor und gute Noten – sondern auch beim Team-Event auf der Kartbahn!

Die Checkliste vor dem Start:

Wetter?
Schlecht, kalt, nass. Egal, die gute Stimmung sorgt für den nötigen Ausgleich.

Befinden?
Das kam wohl auf die Person an. Nach einem ersten Blick auf die Kartbahn reichten die Reaktionen von unbändiger Vorfreude bis hin zum bangen Entsetzen ;-) – insbesondere bei den Kart-Neulingen.

Ausstattung?
Kart ausgesucht, Helme und Handschuhe an, schnell noch ein Gruppenfoto: Passt.

Mut?
Nach einer umfangreichen, sachkundigen Einweisung und dem ein oder anderen aufmunternden Wort der Kart-Profis reckten auch die Kart-Neulinge ihr inzwischen „behelmtes“ Kinn mutig in die Höhe.

Kart?
Machten einen stabilen Eindruck. Die Kart-Profis unter den Marketeers sprangen so locker in ihr Kart, als würden sie damit jeden Tag zur Arbeit fahren. Bei den anderen sah das weniger elegant, aber dennoch einigermaßen entschlossen aus ;-).

Start:
Hier möchten wir die (so oder zumindest so ähnliche ;-) ) Gedankenwelt eines Kart-Neulings und jene eines Kart-Profis kurz wiedergeben:

Der Neuling dachte: „Wo war doch gleich die Bremse? Ich will hier raus! Warum sind die Kurven so eng? Was um alles in der Welt bedeutet doch gleich nochmal diese blaue Fahne, die die da am Rand die ganze Zeit schwenken? Soll ich anhalten? Wie lange dauert denn diese Runde bloß? Hat der mich jetzt schon überrundet?….“

Der Profi dachte: „Ich werde siegen! Das geht noch schneller! Wer schleicht denn da so? Können die keine Fahnen lesen? Platz da! Ist die erste Runde etwa schon vorbei? Krasse Drehung! Gute Runde, jetzt nochmal Vollgas!“

Am Ende waren natürlich alle irgendwie Sieger – obwohl sich die Schnellsten zu Recht über ihre guten Rundenzeiten freuen konnten!

Bei soviel Adrenalin war nach dem Kartfahren dann aber wirklich mal Entspannung angesagt: Eine gemütliche Kneipe mit leckeren Familien-Pizzen sorgte dann für den angemessenen Ausklang eines im wahrsten Sinne des Wortes rasanten Marketing -Abends.

Viele Grüße,
euer Marketing-Team von sofatutor

Kategorien

Uns nach!

Mehr von sofatutor im Netz zum Folgen, Anschauen, Teilen, Gut finden:

Kategorien

Uns nach!

Mehr von sofatutor im Netz zum Folgen, Anschauen, Teilen, Gut finden: