wird geladen…

Informatik lernen in Klasse 11

Wichtige Lehrinhalte in Informatik Klasse 11 in der Schule

Alles, was du in der Sekundarstufe I in Informatik gelernt hast, wirst du in der Sekundarstufe II wiederholen und vertiefen. Los geht es in der 11. Klasse.

So wirst du z.B. das strukturierte Darstellen von Informationen in vielen Übungsaufgaben trainieren, indem du beispielsweise mit Hilfe von einer Auszeichnungssprache wie XHTML und einer Formatierungssprache wie *CSS eine Website erstellst. Dabei wirst du die Syntaxregeln der formalen Sprache (XHTML) stets einhalten müssen.

Desweiteren lernst und übst du in der 11. Klasse in Informatik die binäre Darstellung von Zahlen, Zeichen, Bildern und Filmen. Du kannst einfache Umwandlungsalgorithmen für die Binärdarstellung von Zahlen entwickeln und kennst den Unterschied zwischen Pixelgrafik und Vektorgrafik.

Auch im Informatikkurs der 11. Klasse werden meist die rechtlichen Aspekte, insbesondere das Urheberrecht, im Unterricht behandelt. Dabei können neben den Nutzungsrechten auch die Lizenzierungsmöglichkeiten und die Kopierschutzprogramme thematisiert werden.

Für die Informationsgewinnung nutzt du Datenbanken, wobei du die Bedeutung verschiedener Datenbanken kennst. Mit Hilfe von Schlüsselattributen kannst du Tabellen verknüpfen und Informationen darstellen. Um Datensätze oder Attribute auszuwählen und Tabellen zu verknüpfen, erstellst du Abfragen mit einer Abfragesprache wie SQL. Auch zu diesem Thema begegnen dir in der 11. Klasse im Informatikunterricht viele Aufgaben, Übungen und neuen Informationen.

Mit Videos in der 11. Klasse Informatik lernen

In der 11. Klasse (Sekundarstufe II) findest du auf unserer Lernplattform Informatikvideos zur praktischen Informatik sowie der technischen Informatik. Der Fokus liegt auf der Einführung ins Programmieren von "Hello World!" bis WHILE-Schleifen. Aber auch Videos zu Zahlensystemem oder besonderen Programmiersprachen helfen dir beim Informatik-Lernen.

nach oben