30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Going to-Future or Will-Future? 05:41 min

Textversion des Videos

Transkript Going to-Future or Will-Future?

Was wirst du in zehn Jahren machen? Oder was sind deine Pläne für die Sommerferien? Die Zukunft ist schon eine spannende Sache. Dir ist bestimmt schon aufgefallen, dass es im Englischen verschiedene Arten gibt, Zukünftiges ausdrücken. Das will-future und das going to-future. In diesem Video zeige ich dir deshalb, wie du diese Zeitformen bildest und wie du sie gebrauchst.

Bildung des going to-future

Schauen wir uns zuerst die Bildung an: Das going to-future wird gebildet aus einer Form von “(to) be” + “going to” + die Grundform, also Infinitiv, des Hauptverbs. Also zum Beispiel: Timmy is going to feed his dog. Oder Timmy and Sue are going to feed their dog.

Die Verneinung

Wollen wir den Satz verneinen, müssen wir die Form von “to be” verneinen. Also: Timmy isn’t going to feed his dog. Und: Timmy and Sue aren’t going to feed their dog. Als Frage sieht das Ganze dann so aus: Is Timmy going to feed his dog? Are Timmy and Sue going to feed their dog? Wie du siehst, wandert die Form von “to be” vor das Subjekt.

Das will-future

Das will-future bildet sich ganz einfach aus “will” + der Grundform des Hauptverbs. Also zum Beispiel: Timmy will love his dog forever. Bei einer Verneinung wird aus will “will not” oder kurz won’t. Also: Timmy won’t love his dog forever. Und für eine Frage wandert “will” vor das Subjekt. Also: Will Timmy love his dog forever?

Die Verwendung des futures

So, und jetzt schauen wir, wann und wofür du welches future verwendest. In dem Satz “Timmy is going to feed his dog.” reden wir über Timmys Plan oder Absicht seinen Hund zu füttern. Außerdem gehen wir davon aus, dass Timmy seinen Hund nicht erst in drei Jahren füttern wird, sondern in näherer Zukunft.

Vielleicht gibt es sogar schon Anzeichen dafür, dass Timmy den Hund gleich füttert. Hier verwendest du das going to-future. Mit dem Satz “Timmy will love his dog.” hingegen äußern wir die Vermutung oder Erwartung, dass Timmy seinen Hund immer lieben wird. Dazu passen würden Satzanfänge wie: I think, I believe oder I hope. Also ich denke, glaube oder hoffe.

Signalwörter für das will-future

Oder falls wir uns sicher sind: I am sure oder I expect - ich bin mir sicher oder ich erwarte. Diese Wendungen kannst du dir als Signalwörter für das will-future merken. Im Gegensatz zum going to-future verwenden wir das will-future, wenn etwas nicht von Plänen, Absichten oder Entscheidungen abhängt. Also zum Beispiel in einem Satz wie: Timmy will be 12 next May.

Das will-future in if-Clauses

Außerdem brauchen wir das will-future für if-Clauses. Also zum Beispiel: If the dog is hungry, Timmy will feed it. Falls der Hund Hunger hat, füttert Timmy ihn. Wie dir vielleicht aufgefallen ist, können wir das will-future im Deutschen häufig mit dem Präsens übersetzen.

Zusammenfassung der Zeitformen

Also, fassen wir noch einmal zusammen. Wenn wir Pläne oder Absichten ausdrücken wollen, verwenden wir das going to-future. Oft drücken wir mit going to auch aus, dass etwas in näherer Zukunft passieren wird. Das will-future hingegen drückt oft Vermutungen und Erwartungen aus.

Mit dem will-future können wir außerdem Ausdrücken, dass etwas eben nicht von Plänen, Absichten oder Entscheidungen abhängt. Außerdem brauchen wir es für die If-Clauses. Der wichtigste Unterschied zwischen beiden Zeitformen ist jedoch: ‘going to’ für Pläne und ‘will’ für Vermutungen. So, where will you be in ten years? Will you be on a tropical island? Or in a wild jungle?

105 Kommentare
  1. sehr sehr gute Video

    Von Soldier.Jeffrey, vor 3 Tagen
  2. gute viedeo

    Von Bbm 187er, vor 3 Tagen
  3. Ich hoffe mal dass dieses Video mir so gut geholfen hat wie es Spaß gemacht hat es zu schauen... ich freue mich schon auf die Arbeit übermorgen😂😀👍

    Von Chiptunezz, vor 23 Tagen
  4. versteh ich nicht ganz

    Von Alexianikita31, vor 24 Tagen
  5. Hallo Nechy4u,
    vielen Dank für deine Rückmeldung. Es freut uns zu hören, dass dir das Video weiterhelfen konnte. Wir wünschen dir einen schönen Start in das neue Schuljahr.
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 2 Monaten
  1. super gutes video nach diesen ferien kommt dieses thema dran. Jz weiß ich schon was mich erwartet und
    habe einen kleinen vorsprung.

    Von Nechy4u, vor 2 Monaten
  2. Danke hat mir sehr geholfen schreibe morgen einen Test darüber.:)

    Von angelo i., vor 4 Monaten
  3. Durch das Video habe ich alles sehr gut verstanden. Sehr gut erklärt. Danke!

    Von Anja Luetke Wissing, vor 5 Monaten
  4. Danke für die verständliche erklärung !

    Von Deleted User 777249, vor 5 Monaten
  5. Hallo Anna R.,
    vielen Dank für den Hinweis! Der Fehler wurde korrigiert.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 5 Monaten
  6. Eine kurze Info an die Tutoren: Bei den Übungen NR. 3
    steht bei dem letzten Satz "She always make pancakes when I have a rough(anstrengenden)TAG." Da muss ja eigendlich DAY hin ;) Kann man das verbessern??? Das die anderen Nutzer nicht irritiert sind :) Danke

    Von Anna R., vor 5 Monaten
  7. Danke. Es hat mir SEHR geholfen. Schreibe morgen eine Arbeit darüber;)

    Von Anna R., vor 5 Monaten
  8. Hallo Sienna M.,
    Danke für deinen Kommentar. Wir arbeiten stetig an der Verbesserung unserer Inhalte und freuen uns immer über Feedback.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 5 Monaten
  9. Es ist gut erklärt, aber ich musste die ganze Zeit auf pause drücken um etwas zu verstehen ,weil so schnell geredet wurde.

    Von Sienna M., vor 5 Monaten
  10. das wird mir bestimmt helfen

    Von Mcmarty, vor 6 Monaten
  11. gut erklärt...die nächste Arbeit wird bestimmt gut ^-^

    Von Svenjagallas, vor 6 Monaten
  12. Das war sehr hilfreich aber habe das Video nur aus langeweile gekuckt. (:

    Von Joerg Pueschel, vor 6 Monaten
  13. ich wollte Futur 2 und nicht Futur 1

    Von Anja Vetter Bunitz, vor 6 Monaten
  14. sehr gut erklärt .Ich hatte damit auch schwierigkeiten damit und jetzt nicht mehr

    Von Sinaweber0409, vor 6 Monaten
  15. Vielen Dank für euer Feedback. Es freut uns zu hören, dass euch das Video so gut gefällt.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 6 Monaten
  16. gut erklärt

    Von Drrwagner, vor 6 Monaten
  17. hat mir geholfen dankeeeeeeeeeeeeeeeeee

    Von Aschabus, vor 8 Monaten
  18. schon traurig das Timmy seinen Hund nicht für immer Liebt :D

    Von O Reichel77, vor 8 Monaten
  19. gut gemacht

    Von Lasse B., vor 8 Monaten
  20. Danke

    Von U Roehr, vor 8 Monaten
  21. Ist super gemacht und GUT erklärt DANKE

    Von Larysa Rutt, vor 9 Monaten
  22. sehr Gut gemacht

    Von Rhombuslarve, vor 9 Monaten
  23. Vielen Dank für euer Feedback. Wir freuen uns zu hören, dass euch das Video gefällt.
    Beste Grüße
    Eure Englischredaktion

    Von Marie Kindler, vor 9 Monaten
  24. toll

    Von Anja K., vor 9 Monaten
  25. Sehr gut

    Von Luca M., vor 11 Monaten
  26. Ich find dieses Video super.
    Hier habe ich alles verstanden und kann mit guten Gefühl in die Schulaufgabe starten.
    Danke,für eure Hilfe!!!

    Von Ronja s., vor 11 Monaten
  27. Hallo Alessa S.,
    vielen Dank für deine Anmerkung. Wir freuen uns immer über konstruktives Feedback und wollen unsere Inhalte stetig verbessern. Schön, dass dir das Video dennoch helfen konnte. Viel Spaß weiterhin beim Schauen unserer Videos!
    Beste Grüße
    Deine Englischredaktion

    Von Marie Kindler, vor 11 Monaten
  28. Ich kannte zwei Wörter noch nicht und hatte so zwei Fehler. Ich fände es schön, wenn man noch dazu schreibt, dass es z.B. eine Verneinung sein soll. Aber sonst finde ich die Videos und die Aufgaben sehr hilfreich, vor allem wenn man etwas nicht verstanden hat.

    Von Alessa S., vor 11 Monaten
  29. Hallo rouven s.,
    meistens kannst du solche Probleme beheben, indem du die Seite neu lädst bzw. deine Browser-Version aktualisierst. Hilft dies nicht, wende dich zukünftig bitte an unser Support-Team (E-Mail: support@sofatutor.com Telefon: 030 - 515 88 22 20). Ich hoffe, das hilft dir weiter! Beste Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 12 Monaten
  30. ist bei mir bei ganz vielen videos so??????

    Von rouven s., vor 12 Monaten
  31. bei der bewertung

    Von rouven s., vor 12 Monaten
  32. wieso kann man den fünften stern nicht anklicken

    Von rouven s., vor 12 Monaten
  33. Gutes Video, saubere Schrift, cool gezeichnet alles in allem ein sehr gutes Video 👍🙂

    Von Noah010506, vor mehr als einem Jahr
  34. Gut gemacht und ich wandere in den Sommerferien

    Von Helwigchristina, vor mehr als einem Jahr
  35. Ich fand das Video sehr hilfreich!

    Von Susann Sulzbach, vor mehr als einem Jahr
  36. Richtig hilfreich

    Von Sebi R., vor mehr als einem Jahr
  37. Danke

    Von Noa K., vor mehr als einem Jahr
  38. Super! Es ist nicht zu monoton, gut erklärt und hilfreich!

    Von Elissa J., vor mehr als einem Jahr
  39. Super

    Von Alexsteger, vor mehr als einem Jahr
  40. danke war sehr hilfreich :) ! (:

    Von Candikhakan, vor mehr als einem Jahr
  41. voll gut macht weiter so

    Von Noah010506, vor mehr als einem Jahr
  42. voll gut erklärt

    Von Xa X, vor mehr als einem Jahr
  43. Aber warum gibt es so wenig Videos vom Will-Future ?
    Dieses Video war das hilfreichste von allen. Danke für eine 1 in der Klassenarbeit ^^ Wie macht man solche Videos im Zeitraffer ? Fügt ihr da im Zeitraffer die Stimme (passend) hinzu ? Bitte macht mehr Videos von dem "Will-future or Going-to-future ! War sehr hilfreich. Danke.

    LG Jannitzki

    Von Jannik K., vor mehr als einem Jahr
  44. Cool gemacht ! Gut erklärt finde ich c:

    Von Jannik K., vor mehr als einem Jahr
  45. meiner meinung nicht so gut erklärt aber danke fürs machen des videos

    Von Lhcityline, vor mehr als einem Jahr
  46. Habe alle Aufgaben richtig gelöst !!
    ^^ danke fürs Video

    Von Dilara Sevde H., vor mehr als einem Jahr
  47. Thanks!! The Video was great !! War sehr hilfreich

    Von Dilara Sevde H., vor mehr als einem Jahr
  48. WOOOOOOW!!!!!

    Von salih han b., vor mehr als einem Jahr
  49. gutes video super erklärt

    Von juli01xyx r., vor mehr als einem Jahr
  50. Super Viedeo! Mach weiter so !!! Ich wünschte alle würden es so machen .... ;-)

    Von Nadine L., vor mehr als einem Jahr
  51. Wirklich ganz gut erklärt!! :-) DANKE

    Von Miss.E. ., vor mehr als einem Jahr
  52. 🐇

    Von Mariazander86, vor fast 2 Jahren
  53. gut

    Von Mariazander86, vor fast 2 Jahren
  54. danke sehr hilfreich vielleicht könnten sie noch mal Videos zu konditional 1 and 2 machen dass wehre toll
    Danke ;)

    Von Lmratcliffe30, vor fast 2 Jahren
  55. Super Erklärungen

    Von Alenka H., vor fast 2 Jahren
  56. sehr gutes Video hilft sehr gut

    Von Inscope21, vor fast 2 Jahren
  57. Danke für dieses Video.
    Konoha das versteckte Laub Dorf dankt euch vielmals.
    -Shikamaru Nara

    Von Shikamaru N., vor fast 2 Jahren
  58. war sehr hilfreich und übersichtlich!vielen dank hat sehr geholfen!!!

    Von Akwesterburg, vor etwa 2 Jahren
  59. super gut!!das hat mir sehr geholfen Danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    : ) :) :D:D <3 <3<3

    Von Noemi P., vor etwa 2 Jahren
  60. Hallo Duy,
    nein, der Satz funktioniert so nicht. Was möchtest du denn ausdrücken? Wenn du ausdrücken möchtest, dass eine Handlung zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft abgeschlossen sein wird, kannst du das future perfect verwenden. Dazu brauchst du will + have + past participle. 'Bruce will have watched TV by tomorrow.' - Bruce wird ferngesehen haben.'
    Viele Grüße

    Von Vreni Striggow, vor mehr als 2 Jahren
  61. Gibt es auch going to für Vergangenheit? Oder vielleicht so: Bruce is going to watchED TV. Das ,watched'!

    Von Duy H., vor mehr als 2 Jahren
  62. Hoffentlich schreibe ich Morgen eine gute note in going to futer.

    Von Familie Schwarz 1, vor mehr als 2 Jahren
  63. Gut erklärt

    Von Familie Schwarz 1, vor mehr als 2 Jahren
  64. cooles Video toll gemacht

    Von Marenaddicks, vor mehr als 2 Jahren
  65. gut

    Von Weiss Bernhard, vor mehr als 2 Jahren
  66. ich auch cool

    Von M Severloh, vor mehr als 2 Jahren
  67. Hey, Ich bin neu auf der Platform und ich finde das Video ist eins der besten die ich bis jetzt gesehen habe ;)

    Von Christiantheumer@Live.De, vor mehr als 2 Jahren
  68. super, vielen dank, hoffe ich schreibe morgen eine gute note !

    Von Angelinaalizee, vor mehr als 2 Jahren
  69. Sehr Gutes Video im Gegensatz zu anderen Videos. Gut erklärt und Stimme und Schrift deutlich und lesbar.

    Von Sivaram S., vor fast 3 Jahren
  70. Lieber Jan,
    hier wird dir die Lösung als falsch angezeigt, da die Verneinung nicht viel Sinn macht. In der Klammer steht die positive Form "to watch", demnach soll hier keine verneinte Form eingesetzt werden. Sein Bruder schaut mit ihm das Spiel, seine Mutter kommt aber nicht mit, denn sie mag Basketball nicht (Lücke 4 muss dann erst verneint werden).
    Liebe Grüße aus der Redaktion.

    Von Alexandra P., vor etwa 3 Jahren
  71. Hi, ich habe bei der 4 Afg. Nr.3 die Kurzform benutzt also:
    isn't going to watch und das war falsch es ging nur:
    is not going to watch.
    VG, Jan

    Von Jan Hzg, vor etwa 3 Jahren
  72. Echt klasse!
    Jetzt schreib ich viel bessere Noten :)

    Von Christian E., vor mehr als 3 Jahren
  73. Viel besser als die anderen. Wirklich!
    Weiter so! PS: gut gezeichnet.

    Von Beata Wodarz, vor mehr als 3 Jahren
  74. wieder alles richtig in nur paar minuten

    Von Ranas, vor mehr als 3 Jahren
  75. so easy

    Von Ranas, vor mehr als 3 Jahren
  76. Echt gut erklärt!!!!!
    Ich habe es jetzt viel besser verstanden und kann auch ein bisschen mehr englisch verstehen*-*
    Sind auch schöne Bilder! Weiter so

    Von Noah Perrey 1, vor fast 4 Jahren
  77. sehr gut
    ich habe viel verstanden
    toll suuuuper

    Von Carstenclaudia, vor fast 4 Jahren
  78. Beste erklärung !!!

    Von Klara J., vor fast 4 Jahren
  79. Schreibe morgen eine Arbeit. Hat mir sehr geholfen!

    Von Noemi P., vor fast 4 Jahren
  80. Hier passen zeitweise Text und Bild nicht zusammen!

    Von Mrs. L., vor mehr als 4 Jahren
  81. Hallo Robert 12,
    schön, dass dir das Video geholfen hat. Wir wünschen dir ganz viel Erfolg für deine Arbeit!

    Von Alexandra P., vor mehr als 4 Jahren
  82. Danke , genau das wird in unserer Arbeit vorkommen. Ich habe es jetzt verstanden und glaube das ich es schaffen werde :) Danke

    Von Adam13, vor mehr als 4 Jahren
  83. Sehr schön G_G

    Von Marc H., vor mehr als 4 Jahren
  84. Sehr detailliert. Danke.

    Von Mustafa 2, vor mehr als 4 Jahren
  85. Das Video hat mir sehr geholfen. Und es war super erklärt.

    Von Lucas Breiding, vor mehr als 4 Jahren
  86. sehr gut erklärt ich bin wirklich dankbar für dieses video

    Von Susannewetzel, vor mehr als 4 Jahren
  87. Hat mir echt sehr geholfen DANKE

    Von Mmhintzengrundmann, vor mehr als 4 Jahren
  88. Sehr schön erklärt

    Von Tim Simona, vor mehr als 4 Jahren
  89. gut erklärt

    Von Rimzi, vor mehr als 4 Jahren
  90. Gut

    Von Aldenhoven, vor mehr als 4 Jahren
  91. Es hat mir sehr gefallen ! DANKE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Von Lllpop46, vor mehr als 4 Jahren
  92. cool

    Von Sandra Rochlitz, vor fast 5 Jahren
  93. Da habt ihr Euch ja echt Mühe gegeben, mit dem Übungsteil!
    Ganz schön erweitertes Angebot, und auch schwierig (wenn man die Kurzform der Verneinung verwendet, wird dies als Fehler gewertet).

    Von Juliane Viola D., vor fast 5 Jahren
  94. leider noch nicht ganz verstanden aber eigentlich ganz gut :D

    Von Au Sabbagh, vor fast 5 Jahren
  95. so versteht man das echt gut
    Danke
    :)

    Von Mtpalacin, vor fast 5 Jahren
  96. Echt super erklärt:-)

    Von Lojewski, vor fast 5 Jahren
  97. Das war toll.Danke!!!

    Von Nassershayesteh1965, vor fast 5 Jahren
  98. habe es immernoch nicht 100% verstanden trotzdem ganz gutes video

    Von Deleted User 164853, vor etwa 5 Jahren
  99. Gutes Video und super erklärt,denn jetzt habe ich es verstanden . :)

    Von Yvonne Ruth, vor mehr als 5 Jahren
  100. gut

    Von Arminjochum, vor fast 6 Jahren
Mehr Kommentare

Going to-Future or Will-Future? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Going to-Future or Will-Future? kannst du es wiederholen und üben.

  • Nenne Eigenschaften des going to-Future.

    Tipps

    Anders als im Deutschen gibt es im Englischen mehrere Möglichkeiten, Zukünftiges auszudrücken. Überlege dir, was das going to-future vom will-future unterscheidet.

    Das will-future benutzt du, wenn du Vermutungen und Vorhersagen aufstellst, bei denen du dir nicht sicher sein kannst, dass sie auch eintreffen.

    Lösung

    Wie du schon weißt, gibt es im Englischen mehrere Möglichkeiten, Zukünftiges auszudrücken. Am häufigsten verwendet man das going to-future und das will-future.

    • Das going to-future wird für feste Pläne oder Absichten sowie Handlungen in naher Zukunft verwendet. Es wird mit going to und dem Infinitiv des Verbs gebildet.
    • Das will-future wiederum wird verwendet, wenn man über zukünftige, nicht beeinflussbare Ereignisse, Vermutungen oder Erwartungen sprechen möchte. Das will-future verwendest du auch in if-clauses. Es wird mit will und dem Infinitiv des Verbs gebildet.
  • Ergänze die Definitionen der beiden Zeitformen.

    Tipps

    Fülle zuerst die Lücken, bei denen du dir sicher bist und schaue dann, was am Ende übrig bleibt.

    Schlüsselwörter für das will-future sind zum Beispiel: to think, to believe, to hope und to expect.

    Lösung

    In dieser Aufgabe konntest du die wichtigen Regeln für das will-future und das going to-future wiederholen.

    • Das will-future verwendest du für Vermutungen, Erwartungen und Hoffnungen. Deshalb verwendest du das will-future oft zusammen mit Verben, wie to think, to believe, to hope und to expect.
    • Du bildest das will-future immer mit will + Infinitiv des Vollverbs.
    • Zum Beispiel: "Caren hopes that her cat will find its way back to her."
    • Das going to-future verwendest du für feste Pläne und Verabredungen. Alles also, was geplant und beabsichtigt ist.
    • Gebildet wird diese Zeitform immer mit (to) be going to und dem Vollverb im Infinitiv.
    • Beispiel: "Caren is going to print out pictures of her cat."
  • Bestimme, wofür du welche Zukunftsform brauchst.

    Tipps

    Überlege dir, was das going to-future vom will-future unterscheidet.

    Hier ein paar Beispielsätze:

    • If I get the chance, I will take a photo.
    • I am going to watch a movie with Sarah tonight. We've agreed to meet at six p.m.

    "sicher / unsicher" meint, wie sicher dein Plan oder deine Vorhersage für die Zukunft ist.

    Lösung

    Anders als im Deutschen gibt es im Englischen mehrere Möglichkeiten, Zukünftiges auszudrücken.

    going to-Future:

    • für feste Pläne oder Absichten sowie Handlungen in naher Zukunft
    • sicher, dass dein Vorhaben umgesetzt wird
    • I am going to watch a movie with Sarah tonight. We've agreed to meet at six p.m.
    will-Future:
    • für zukünftige, nicht beeinflussbare Ereignisse, Vermutungen oder Erwartungen
    • nicht sicher, dass das, was du vorhersagst auch eintritt
    • auch in den if-clauses
    • oft im Zusammenhang mit Verben, wie think, hope, believe, guess
    • I guess it will rain tomorrow.
    • If I get the chance, I will take a photo.*

  • Vervollständige die Sätze mit den beiden Zukunftsformen.

    Tipps

    In die Lücke musst du das Hilfsverb der Zeitform und das Verb im Infinitiv eintragen.

    Achte auf Signalwörter, die dir anzeigen können, welche Zukunftsform du benutzen musst.

    Überlege, ob du im Satz eine Verneinung brauchst.

    Bei Vermutungen oder Erwartungen oder wenn über unbeeinflussbare Ereignisse gesprochen wird, musst du das will-future verwenden.

    Lösung
    1. Hier handelt es sich um ein Ereignis, das in naher Zukunft liegt. Der Sprecher wird sehr sicher zu spät zur Schule kommen, deshalb brauchst du das going to-future.
    2. Das Signalwort think deutet darauf hin, dass du hier das will-future verwenden musst.
    3. Wenn Timmys kleiner Bruder in eher ferner Zukunft älter ist, wird er größer sein. Hier brauchst du also das Will-Future.
    4. Das Signalwort to be sure zeigt dir, dass du hier das will-future brauchst. Da gesagt wird, dass Timmy faul ist, wird er nicht in der Küche helfen.
    5. Da Sue krank geworden ist, kann sie heute Abend nicht, wie geplant, mit ins Kino gehen. Wir brauchen also das going to-future.
  • Bestimme die richtige Zukunftsform.

    Tipps

    Überlege dir immer, ob es sich um feste Absichten oder Pläne handelt. Wenn ja, musst du das going to-future verwenden.

    Achte auf Signalwörter, die dir anzeigen können, welche Zukunftsform du benutzen musst.

    Werden Vermutungen oder Erwartungen geäußert oder wird über unbeeinflussbare Ereignisse gesprochen, musst du das will-future verwenden.

    Lösung
    • Das going to-future wird für Pläne in naher Zukunft verwendet. Timmy hat vor, sich gleich morgen das Surfbrett zu kaufen.
    • Er will auch ganz bestimmt morgen an den Strand gehen, das heißt wir brauchen wieder das going to-future.
    • Im nächsten Satz äußert Timmy eine Vermutung. Auch das Signalwort think zeigt dir an, dass du das will-future verwenden musst.
    • Man kann nie sicher wissen, wie das Wetter am nächsten Tag wird. Daher verwenden wir dann das will-future. Auch hier findest du wieder das Signalwort think.
    • Timmy hofft, dass er sich dann auch ein Eis kaufen kann, wenn das Wetter gut wird. Da es sich um ein unbeeinflussbares Ereignis handelt, musst du das will-future verwenden.
  • Bestimme die fehlenden Zukunftsformen.

    Tipps

    Achte auf Signalwörter, die dir anzeigen können, welche Zukunftsform du benutzen musst.

    Bei Verneinung beim going to-future steht not zwischen be und going to. Bei der Verneinung beim will-future steht not zwischen will und dem Vollverb.

    Lösung
    • Im ersten Satz zeigt dir das Signalwort think an, dass du das will-future verwenden musst. Es handelt sich um eine Vermutung. To be sure ist ebenfalls ein Signalwort. Auch dieses zeigt dir, dass du das will-future brauchst. Im nächsten Satz brauchen wir das going to-future, da es sich hier um einen festen Plan handelt: "Ich versuche mein bestes, um nicht zu spät zu kommen."
    • Das gilt auch für den folgenden Satz: Auch hier verwenden wir das going to-future, da es sich um eine Tatsache in naher Zukunft handelt. Im darauf folgenden Satz brauchst du das will-future mit der Verneinung, weil der Regenschirm dich trocken hält. Im Satz danach brauchst du wieder das going to-future, weil es sich auch hier wieder um einen festen Plan handelt. "Ich werde mich entschuldigen."
    • Im ersten Satz des dritten Aufgabenteils handelt es sich auch wieder um eine feste Absicht: "Wenn ich nach Hause komme, lasse ich mir ein Bad ein." Daher brauchst du hier auch das going to-future. Im Satz darauf verwenden wir das will-future, da es sich um eine Erwartung handelt. Das Signalwort hope weist darauf hin.