30 Tage testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage risikofrei testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage risikofrei testen

Was ist eine Diskussion?

Wurdest du schon einmal in einer Diskussion völlig überrannt? Gab es Momente, in denen dir die Argumente fehlten und du am Ende überhaupt nicht überzeugen konntest? Im Alltag triffst du oft auf Menschen, die eine andere Ansicht zu einem bestimmten Thema vertreten als du. Für eine Diskussion gibt es verschiedene Anlässe und die Liste an Themen, über die man diskutieren kann, ist endlos lang: Sollen Jungen und Mädchen in bestimmten Fächern getrennt voneinander unterrichtet werden? Sollen Schüler auf dem Schulhof rauchen dürfen? Soll der Schultag mit einer Stunde Sportunterricht beginnen? Es gibt nichts, worüber man nicht diskutieren kann. Wichtig ist dabei, dass du bestimmte Gesprächsregeln einhältst und die Diskussion gut vorbereitest, damit du in deiner nächsten Diskussion auf jeden Fall überzeugen kannst.

Unterhaltung_zwischen_zwei_Menschen.jpg

Wie bereite ich eine Diskussion vor?

Damit dein Diskussionsbeitrag besonders glaubhaft und überzeugend ist, solltest du dich gut darauf vorbereiten. Oft entstehen Diskussion ganz spontan im Alltag, sodass eine ausführliche Vorbereitung nicht möglich ist. Neben spontanen Diskussionen gibt es aber auch geplante Diskussionen, für deren Vorbereitung du länger Zeit hast. Meist ist die Vorbereitung selbst fast genau so wichtig wie die eigentliche Diskussion. Sammle dazu zunächst ausreichend Material, du kannst zum Beispiel deine Eltern und Freunde zu dem Diskussionsthema befragen oder im Internet danach recherchieren. Im Anschluss musst du dein Material sinnvoll strukturieren, damit es auch für dich übersichtlicher wird. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Pro-/Contra-Liste. Du sortierst deine Argumente in einer Tabelle ein. Argumente, die für etwas sprechen, werden bei pro (lat. für) eingeordnet, Argumente, die gegen etwas sprechen, bei contra (lat. gegen).

Brainstorming. Du schreibst alle Begriffe, die dir zu einem Thema einfallen auf ein Blatt Papier.

Cluster. Dies ist eine strukturierte Form des Brainstorming, denn du sortierst dir Begriffe in Ober- und Unterbegriffe und stellst diese grafisch dar.

Beispielsammlung. Schreibe deine Beispiele auf einzelne Kärtchen und überlege dir, welche Argumente du damit gut veranschaulichen kannst.

Gesprächsregeln

Gesprächs- und Verhaltensregeln in Diskussionen

Bei der eigentlichen Diskussion solltest du dich an Gesprächsregeln halten, damit die Diskussion erfolgreich verläuft. Nimm die Meinung deines Gegenübers ernst und bring ihm Respekt entgegen, auch wenn du eine andere Meinung vertrittst. Lass den Anderen ausreden und höre ihm gut zu. Nur so kannst du später auf seine Argumente reagieren. Geh auf den anderen ein, indem du an vorherige Redebeiträge anknüpfst. So kannst du zum Beispiel der Person zustimmen, den Beitrag ergänzen oder aber widersprechen. Dabei solltest du natürlich immer deine eigene Meinung begründen und wenn möglich stets neue Ideen einbringen. Sprich klar und deutlich, aber schrei nicht. Überzeuge mit deinen Argumenten und nicht mit der Lautstärke deiner Stimme. Verwende aussagekräftige, prägnante Sätze, um verständlich zu sein. Bleib stets sachlich und verwende keine so genannten Killerphrasen oder Totschlagargumente wie Das ist Unsinn! oder Das haben wir noch nie so gemacht!. Am wichtigsten ist, fair zu bleiben und den anderen nicht zu beleidigen. So gelingt jede Diskussion, du wirst sehen!

Videos und Übungen in Diskussionen

1 Video

Arbeitsblätter zum Ausdrucken zum Thema Diskussionen

17558 in diskussionen %c3%bcberzeugen %282.film%29.vorschaubild In Diskussionen überzeugen Anzeigen Herunterladen